EEG Solar >>> Hohe Stromkosten

  • Hallo,


    heute morgen im Kölner Stadtanzeiger: http://www.ksta.de/html/artikel/1285337937931.shtml


    Im Augenblick finde ich noch keine Worte.


    Zitat

    Für einen typischen Drei-Personen-Haushalt mit 3.500 Kilowattstunden Stromverbrauch im Jahr würde die Erhöhung (einschließlich Mehrwertsteuer) maximal 60 Euro ausmachen, die Gesamtbelastung durch Ökostrom beliefe sich damit auf rund 145 Euro. Bei einer größeren Bäckerei mit 200.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch läge die Mehrbelastung (ohne Mehrwertsteuer) bei bis zu 3.000 Euro.


    Ich trau mich kaum noch zu meinem Bäcker.


    Max

    Lesen schadet der Dummheit


    Sonnenertrag KASIMIR
    30 Kyocera KD 180; SMA 5000 TL 20; 5,4kWp
    175 Grad 35 Grad Neigung
    Sonnenertrag POOJA
    39 Enfoton 50E6+3BB195 F(L); SMA 5000 TL 20; SMA 2100TL; 7,6 kWp
    165 Grad 38 bzw. 25 Grad Neigung

  • Welcher Bäcker macht sein Brot mit Strom?
    Nur die Aufbackstuben, heizen ihre Fertigbrote mit Strom -Öfen auf.
    Richtige Bäcker, haben Gasöfen.
    Typisch, da werden wieder Beispiele genant, die der normale Mensch schwer überprüfen kann.
    Außerdem, sie sollen auf Gas umstellen, mit Strom zur Zeit Wärme zu produzieren, ist wenig sinnvoll.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Umweltberatungsprogramm für das
    Handwerk in Baden-Württemberg
    Ergebnisbericht ECO+ (2008-2009)


    http://www.google.de/url?sa=t&…_SFU2cNy_OlKMgGCg&cad=rja


    Seite 18 mal anschauen ist zwar "nur" aus 2008-2009 und aus BW aber trotzdem anschaulicher als reißerische 200.000 kWh für eine "größere" Bäckerei. Da werden jetzt wieder Stromverbräuche hochgezüchtet, die jenseits der Realität sind, nur um die "kostensteigernde PV" ans Kreuz zu nageln man man man




  • Hallo K8
    PV Berlin hat Dir ja schon das Richtiger gesagt.
    Wenn Du dann immer noch Angst hast zu Deinem Bäcker zu gehen, kläre ihn mal auf mit diesem hier.
    http://www.photovoltaikforum.c…ren-eeg-strom-t36937.html
    Wenn Du solche stimmungsvollen Artikel genau liest, wirst Du feststellen,dass es immer heißt: "Wie aus gut unterichteten Quellen zu erfahren war" Ich konnte einem mir bekannten Journalisten entlocken, dass das die Quellen sind mit denen man Stimmung machen kann, ohne Namen zu nennen.


    Gruß Hadl

  • Mein Sohn, angehender Ing. hat mir Heute seine Berliner Zeitung unter die Nase gerieben, gleicher Artikel.
    Man kann sagen was man will, aber zum Thema Öffentlichkeitsarbeit haben die Vier und ihre Schergen die Nase vorn. Es wäre durchaus sinnvoll, wenn die PV Industrie endlich auch in die Puschen kommt und nicht immer im Nachgang reagiert. Wie ich das sehe, wird die Öffentlichkeit systematisch auf das Ende des PV Zeitalters vorbereitet. Der Schlag kommt 2011, wenn nicht langsam mal dagegen gehalten wird.
    Dazu sind eben die Medien da! Das kostet Geld und Mannpower.
    Mr. SW, soll sich um D. kümmern und Verbündete suchen, sonst brauch er auch keine USA & Co. mehr ab 2012

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • ich habe diesen dusseligen Beitrag im Kölner Stadtanzeiger auch gelesen. Bei der Energieagentur NRW habe ich dazu gerade folgendes gefunden:


    Zitat

    Die Energiekosten in Bäckereien betragen ca. 2,9 % der Produktionskosten. Die Hälfte entfällt auf den Energieträger Erdgas. Der Stromanteil liegt bei ca. 29 %.

    http://www.ea-nrw.de/ekbaecker…&CatID=4804&RubrikID=4804


    Da werde ich wohl mal wieder einen Leserbrief schreiben müssen.... :juggle:

    24 x Sharp NU235 mit SMA SB5000-TL20 * Ausrichtung ~ 75 Grad * - PVGiS4-10% = 842 kWh/kWp
    www.sonnenertrag.eu

  • Interessant was man über den Verfasser des Artikels Jakob Schlandt so alles findet.
    http://www.weltuntergangs.info/archives/358
    http://www.weltuntergangs.info/archives/360
    Scheinbar ein Freund der Schwarz-gelben Politik.

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • Zitat von benchfrooser

    Der Tenor geht weiter
    http://www.welt.de/die-welt/fi…sinkenden-Strompreis.html


    Was leider in dem Text fehlt ist die Begründung, dass die Atomkraft praktisch keinen Einfluss auf das teuerste Kraftwerk hat und somit den Strompreis gar nicht dämpfen kann. Solarstrom aber sehr wohl Spitzenlastkraftwerke verdrängen kann und so den Strompreis dämpfen kann.


    warum die WELT wohl die Kommentarfunktion zu dem Artikel gesperrt hat.... :twisted:

    24 x Sharp NU235 mit SMA SB5000-TL20 * Ausrichtung ~ 75 Grad * - PVGiS4-10% = 842 kWh/kWp
    www.sonnenertrag.eu