Umsatssteuervoranmeldung weitere Anlage

  • Ich habe meine Photovoltaikanlage erweitert.
    Die erste Anlage wurde 2007 errichtet. Anfänglich musste ich monatlich meine Umsatssteuer anmelden.
    Ab diesem Jahr nur noch vierteljahrig.
    Nun habe ich die Anlage im September erweitert. Muß ich nun die Umsatzsteuererklärung wieder monatlich abgeben oder reicht es vierteljährig?

  • Meines Erachtens nein, da die primäre, von der Höhe der Umsatzsteuerschuld unabhängige Festlegung auf monatliche Voranmeldung nur für Gründer in den beiden ersten Jahren gilt.
    Danach bemisst sich die Anzahl der UStVA an der Höhe der jährlichen Steuerschuld: bis 1000 € keine VA, zw. 1000 und 7500 € vierteljährliche UStVA, über 7500 € monatliche UStVA.
    Da du mit deiner 13 KW-Erweiterung bei bereits bestehender 13 KW-Anlage wohl die 7500-er Grenze nicht annähernd erreichst, bleibt es beim vierteljährlichen Intervall.


    Was etwas wundert ist, dass du erst ab 2010 auf ein vierteljährliches Intervall heruntergestuft wurdest; üblicherweise erfolgt das nach den beiden ersten Geschäftsjahren, auch wenn davon das erste nur ein, zwei Monate bestand.
    Das hatte demnach bei dir dann schon 2009 der Fall sein müssen; aber egal: etwas länger monatlich voranmelden schadet ja nicht, übt allenfalls. :wink:


    Was schon etwas mehr verwundert ist, dass du offenbar tatsächlich mit der Einspeisung aus der Erweiterung beginnen willst, obwohl dir der Netzbetreiber das explizit nicht genehmigt hat.
    Was soll man da noch sagen: Alle Achtung! oder Achtung, Achtung! ? :roll:

  • Hallo za-ass,
    mit der Einspeisung habe ich mich überzeugen lassen. Es ist mir doch ein bischen zu heiß.
    Mir geht es aber um die gezahlte Mehrwertsteuer aus der neuen Anlage. Diese will ich schnellstmöglich zurück.