Problem Einkommenssteuer und Jahresumsatzmeldung 2009

  • Hallo,


    meine Anlage ging im April 2009 ans Netz. Ich habe jedem Monat eine Umsatzsteuermeldung abgegeben. Auch habe ich im Sommer die Mehrwertsteuer der Anlage zurückerhalten.


    Meine Einkommenssteuererklärung für 2009 habe ich dieses Jahr recht spät im Juli abgegeben. Von der Jahresmeldung wusste ich September nicht, dass ich die abgegeben muss. Das FA hat mich angerufen und mich darauf aufmerksam gemacht.


    In der Jahresumsatzmeldung für 2009 habe ich einfach alle monatlichen Umsatzsteuermeldung addiert und eine Gesamtmeldung abgegeben. Die zurückerhaltene Mehrwertsteuer habe ich dabei vergessen einzutragen.


    Heute kam ein Schreiben vom FA, über die Abrechung für 2009 über die Umsatzsteuer.


    Darin wird eine Betrag von 4188 EUR genannt, der von meinem Konto abgebucht wird.


    Der setzt sich zusammen aus:


    318 EUR (das waren die Zahlungen, die das FA über die ersten 8 Monate eingezogen hat, also Umsatztsteuer)
    3870 EUR (bereits ausgezahlt / umgebucht)


    Dabei habe ich vom FA an Mehrwertsteuer für die Anlage 4170 im Juli zurückbekommen.


    Was habe ich falsch gemacht?


    Oder ist das ein Fehler vom FA?


    Gibt es ein Muster für diese Jahresmeldungen im ersten Jahr?


    Kann ich das jetzt noch heilen?


    Danke für die Hilfe


    Andreas

    32 Suntech STP 180 S-24 AD, SMA Sunny Boy 5000 TL-20, 5,76 kW/p

  • Hallo Andreas,
    ohne im einzelnen nachgerechnet zu haben: Ich glaube, der Bock, der hier geschossen wurde, hat früher auf deiner Wiese gegrast....


    Gehen wir mal das Formular der Umsatzsteuererklärung durch. Zur Besseren Orientierung eine Excel-Vorlage von mir als Bild anbei.Die Zahlen stammen aus einer Musterbuchung, haben also nichts mit deinem Fall zu tun.
    In Zeile 33 schreibst du den Nettowert der Überweisungen deines EVU, daraus errechnet Elster die Umsatzsteuer (die du vom EVU bekommen hast)
    In Zeile 62 schreibst du die bezahlte Vorsteuer; das wird bei dir wahrscheinlich nur die Vorsteuer aus der PV-Anlagen-Rechnung sein (oder hattest du noch andere Ausgaben mit ausgewiesener MWSt. auf der entsprechenden Rechnung? - die würden hier auch mit angegeben werden müssen.)
    In Zeile 108 kommt die Summe der Beträge, die du in den Umsatzsteuer-Voranmeldungen an das Finanzamt gesandt hat.


    Sicher kommst du mit diesen Zahlen auf andere Werte als das letzte Mal. Deshalb solltest du die Umsatzsteuererklärung möglichst schnell (eventuell mit Hilfe eines "Fachmannes") nochmals abgeben. Das Elster-Formular enthält ganz oben ein Ankreuzfeld mit der Kennnummer 110 für "berichtigte Anmeldung" - das muss auf jeden Fall markiert werden.


    Dann würde ich am Montag im Finanzamt beim Sachgebiet Umsatzsteuer anrufen und den Fall schildern. Vielleicht kann die Abbuchung des falschen Betrags dadurch verhindert werden.


    Viele Grüße - und viel Erfolg
    Paulchen

  • Hallo Paulchen,


    danke für deine schnelle Hilfe.


    Teilweise habe ich das richtige eingetragen, teilweise aber leider nicht.


    Fangen wir mal an:


    Zeile 25 (Umsatz im Kalenderjahr 2009) habe ich 1993 eingetragen , da ist das, was ich vom EVU incl. USt erhalten habe.
    Zeile 33 habe ich so wie Du geschildert hast (Nettobetrag der EVU)
    Zeile 62 habe ich nichts eingetragen.
    Zeile 108 habe ich auch richtig eingetragen



    Somit habe ich die vom Finanzamt erhaltene MWSt. der PV Anlage nicht eingetragen. Kann oder ist das der Fehler? Ich glaube ich verstehe es langsam.


    In
    Zeile 101 (verbleibender Betrag steht jetzt) -3853,49 EUR
    Zeile 105 (USt Überschuß) -3853,49 EUR
    Zeile 107 (Verbleibende USt) -3853,49 EUR
    Zeile 108 (Vorauszahlungssoll) 301,44 EUR
    Zeile 109 (Erstattungsanspruch) -4154,93 EUR


    Heißt also, da ich im Sommer 2009 die MWSt von 4171,55 erhalten habe, aber nur einen Erstattungsanspruch von 4154,93 EUR habe, muss ich die Differenz von knappen 20 EUR zahlen. Da ich das aber nicht angegeben habe steht auf der jetztigen, falschen Rechnung 4188 EUR.


    Am Montag hätte ich sowieso direkt dort angerufen, bin mal gespannt ob er mir hilft. Der Beamte sagt immer, er darf mir nicht helfen....


    Super, vielen DANK!!!


    Andreas

    32 Suntech STP 180 S-24 AD, SMA Sunny Boy 5000 TL-20, 5,76 kW/p

  • Hallo Andreas,


    leider stimmt da einiges noch nicht.

    Zitat von audi16vturbo


    Fangen wir mal an:
    Zeile 25 (Umsatz im Kalenderjahr 2009) habe ich 1993 eingetragen , da ist das, was ich vom EVU incl. USt erhalten habe.


    in diese Zeile gehört bei dir gar nichts - du bist ja kein Kleinunternehmer, der seine Geschäfte ohne Umsatzsteuer erledigt; sonst hättest du ja auch keine Mehrwertsteuerrückerstattung bekommen!


    Zitat


    Zeile 33 habe ich so wie Du geschildert hast (Nettobetrag der EVU)
    Zeile 62 habe ich nichts eingetragen.


    Wie gesagt: hier muss die Vorsteuer rein

    Zitat


    Zeile 108 habe ich auch richtig eingetragen


    Wenn ich mir anschaue, was du unten schreibst, dann bezweifle ich das!


    Damit rechnest du dem Finanzamt vor, dass es dir noch 4154,93 Euro zu zahlen hätte - das kanns aber wohl nicht sein! Auch wenns schön wäre, wenn man die Rückerstattung doppelt bekäme :wink:


    Erklärung: In Zeile 108 hast du deine erste Umsatzsteuervoranmeldung mit der Zahl der Umsatzsteuerrückerstattung vergessen (wenn ich richtig gelesen habe: minus 4171,55 €) Du musst also für Zeile 108 rechnen: - 4171,55 + 301,44 = -3870,11 (Minuszeichen nicht vergessen!)


    Und noch eine Unklarheit sehe ich: Wenn du (wie du bei Zeile 25 geschrieben hast), vom EVU 1993 € bekommen hast, dann ist doch die darin enthaltene Umsatzsteuer 318,21 €. Wie kommst du dann auf 301,44 beim Vorauszahlungssoll?


    Noch viel Spaß beim Suchen :?
    Paulchen

    Excel-Tools mit VBA-Makros zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
    Einspeise-, Direktverbrauchs-Anlagen und Kombinationen beider Arten
    DV-Tools auch für OS X - WIN-DV-Tool (1 Anlage) auch mit KUR
    Informationen unter https://www.pv-steuer.com

  • Hallo Paulchen,


    stimmt, da hatte ich noch den ein oder anderen Fehler. Die Zeile 25 hatte ich mittlerweile schon gelöscht.


    Jetzt sieht es besser aus.


    Allerdings bin ich immer noch verwundert, wieso das FA mir 4188 EUR abbuchen will, aber das scheint sich nur telefonisch klären zu lassen.


    Hilft mir für die Folgejahre Dein Excel, das Du anbietest?


    Gruß


    Andreas

    32 Suntech STP 180 S-24 AD, SMA Sunny Boy 5000 TL-20, 5,76 kW/p

  • Zitat von "audi16vturbo"[...


    Hilft mir für die Folgejahre Dein Excel, das Du anbietest?
    Gruß
    Andreas


    Hallo Andreas,
    wenn du deine Zahlungen / Zahlungsempfänge termingenau in die entsprechenden Spalten einschreibst, sagt es dir, in welche Elsterzeilen welche Zahlen kommen 8)


    Viele Grüße
    Paulchen

    Excel-Tools mit VBA-Makros zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
    Einspeise-, Direktverbrauchs-Anlagen und Kombinationen beider Arten
    DV-Tools auch für OS X - WIN-DV-Tool (1 Anlage) auch mit KUR
    Informationen unter https://www.pv-steuer.com