Nennleistung Wechserichter zu gering ?

  • Hallo,
    ich bin neu hier und habe eine Frage zu meiner Photovoltaikanlage die am 15.05.2010 in Betrieb ging.


    Eigentlich dachte ich ich hätte eine 10,34 kwp Anlage, nur haben die Wechserichter leider nur 7,8 KW
    Laut meinem Solateur ist das so in Ordnung jedoch bin ich mir da nicht sicher.
    Nach einem langen Gespräch hat er mir eine Berechnung mit dem Wechselrichter Konfigurator von Fronius erstellt.
    Gemäß dieser Berechnung ist alles im grünen Bereich, nur kann ich der Berechnung trauen.


    Es wäre für mich sehr wichtig wenn ich hier ein unabhängige Meinung bekommen könnte.
    Ich kenne mich mit Strom nicht aus und wäre sehr dankbar für eine Expertenantwort.
    Vielen dank im voraus


    Gruß
    Klaus


    Zu meiner Anlage
    Modulnennleistung 10,34kwp
    Aufstellungsort: Landkreis Regensburg (Bayern)
    Aufdachmontage
    Neigungswinkel: 30°
    Modulhersteller: Heltron (Stiebel Eltron)
    Modultype: Tegreon 220P 123°


    Strang 1
    22 Module
    Fronius Wechselrichter IG 40
    Nennleistung 3500W
    Max. Ausgangsleistung 4100W
    Eingangsdaten Wechselrichter - PV Anlagenleistung (3500 - 5500Wp)


    Strang 2
    11 Module
    Fronius Wechselrichter IG 20
    Nennleistung 1800W
    Max. Ausgangsleistung 2000W
    Eingangsdaten Wechselrichter - PV Anlagenleistung (1800 - 2700Wp)


    Strang 3
    14 Module
    Fronius Wechselrichter IG 30
    Nennleistung 2500W
    Max. Ausgangsleistung 2650W
    Eingangsdaten Wechselrichter - PV Anlagenleistung (2500 - 3600Wp)

  • Hallo Klauska,


    willkommen im PV-Forum :D.


    Leider etwas spät, daß Du hier im Forum fragst. Also wer in 2010 noch solch lausige WR verkauft, na ja, ich will jetzt nichts weiter dazu sagen. Du kannst einem bzgl. der Ertragsverluste nur leid tun....
    DU musst unterscheiden zwischen max. DC Leistung und der AC Leistung..


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • hallo :)


    Wir sind bei der Technik der WR wieder mal im Jahr 2005 angekommen :(
    Keiner verkauft heutzutage mehr solche WR ,zwar robust aber unterirdischer WG !
    Besonders der IG 30 ist saumäßig ausgelegt mit 2mal 7 Modulen ,das kostet vllt. nochmal 2-3% Ertag von den schlechten
    93% WG.
    Kein Glanzstück von Deinem Solarteur .Hoffe das es wenigstens preislich sehr günst. nein , billig war :wink:
    An Deinem Standort sollten die WR schon gut 9 Kw AC Leistung haben ,eher 9,5


    mfG
    bettina

  • Zitat von eggis

    Bettina und Martin haben schon alles gesagt- :(



    Wirklich Alles ? Falls der Generator nicht allzuweit in Richtung Ost oder West zeigt haben wir zu den Wechselrichtern mit stark unterdurchschnittlichem Wirkungsgrad, nicht optimal beschaltet auch noch eine leistungsmäßige Unterdimensionierung dazu.
    Wäre wirklich besser gewesen du hättest vor dem Anlagenbau mal hier im Forum eine Bewertung angefragt.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Hallo,
    danke für eure Antworten.


    das ganze war leider ein Schnellschuß bevor die Einspeisevergütung gesenkt wurde.
    SMA Wechselrichter waren leider kurzfritig nicht verfügbar da habe ich den Wunsch nach Fronius geäussert, also mit meine Schuld.
    Da der Solateur aus unserem Ort stammt (ich kenn ihn schon länger als zuverlässigen Handwerker) habe ich ihm vertraut.


    Aber nun zu meinem Hauptproblem mal abgesehen von veralteten Wechselrichtern.
    Ist die Nennleistung der WR von nur 7,8 KW zu 10,34 kwp Modulnennleistung bei einer Aussrichtung SÜD-OST/SÜD-WEST gerade noch grünen Bereich, oder eine Frechheit von meinem Solateur?


    Vielleicht muß ich ja auch mit der Max. Ausgangsleistung der WR rechnen, dann wären es zumindest 8,75 KW zu 10,34kwp.


    Entschuldigung für die dummen Fragen aber ich bin gelernter Maschinenschlosser und kenne mich mit dieser Technik nicht aus.


    MfG
    Klaus

  • Hi Klauska,


    ganz so dramatisch wird's schon nicht werden mit der Unterdimensionierung...
    Bei der Anlagengroesse wuerde ich empfehlen, ein Monitoring-System installieren zu lassen (z.B. SolarLog). Dann wirste sehen, ob die Anlage bzw. die Wechselrichter ueberhaupt in die Begrenzung (power clipping) geht. Ich vermute mal, wenn ueberhaupt, dann nur fuer wenige Minuten im Jahr - dann lohnt sich eine groessere WR-Leistung eher nicht.


    Kopf hoch und sonnige Gruesse
    Christof

    ... an meine Q-Cells lasse ich nur Sonne und Power-One ...

  • Schade, ein Modul mehr und ein IG 120 plus hätte gut funktioniert ( preiswerter und effizienter )

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019, 1,83 kWp auf dem Gartenhaus 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Schon erstaunlich, was hier manche von sich geben ohne Angaben zur Dachausrichtung zu haben? :roll::roll:


    Aufgrund der "nicht optimalen" Südausrichtung würde ich das nicht ganz so schwarz sehen.
    Um das Ganze aber wirklich beurteilen zu können bräuchte man schon ein paar mehr Angaben zur Anlage. Welche Module sind wie ausgerichtet? Wie wurden die Module verstringt? Gibt es womöglich noch Verschattungen die beachtet werden müssen? :wink:


    Gruß E&U

  • Zitat von solarteur0502

    Schade, ein Modul mehr und ein IG 120 plus hätte gut funktioniert ( preiswerter und effizienter )


    Ich glaube nicht Jörg! ;)

    Zitat von Klauska

    ...bei einer Aussrichtung SÜD-OST/SÜD-WEST ...


    Mit Multistringwechselrichter würden sich hier interessante Auslegungsvarianten ergeben.

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken