Q.Pro und SOLON

  • Nur mal zwischendurch, PVGIS sagt für dein Dach (konservativ, aber nur falls wirklich schattenfrei!) 836 kWh/kWp, das würde eine Rendite im Bereich von 5 bis 6% ergeben, bzw. an die 250 Euro/Monat. Dazu aber noch der Nutzen durch Eigenverbrauch, und der kostenlose Strom nach 20 Jahren.

    sonnige Grüße,
    -Weidemann-

  • mit welchen Wirkungsgrad der SOLON-Module sollte ich mich bei diesem Preis den zufrieden geben (im Moment 235Wp)


    Nur falls die 700 Euro für den Zählerschrank in die 3000 € pro kWp vom Händler aus nicht zu vereinbaren sind


    PS: Mist, dann benötige ich für den Fall der Fälle ja auch andere Wechselrichter bei 45-46 Modulen pro min. 240Wp.
    Oder verstehe ich das falsch?

  • Zitat von tempo80

    mit welchen Wirkungsgrad der SOLON-Module sollte ich mich bei diesem Preis den zufrieden geben (im Moment 235Wp)


    Der Modulewirkungsgrad hat keinen Einfluss auf den Ertrag je installiertes Kilowattpeak, sondern gibt nur an wie viel Leistung auf einer vorgegebenen Fläche installiert werden kann.


    Zitat

    ...dann benötige ich für den Fall der Fälle ja auch andere Wechselrichter bei 45-46 Modulen pro min. 240Wp.
    Oder verstehe ich das falsch?


    46 Module mit 240Wp passen immer noch an zwei SB5000TL-20.

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • aber wenn ich doch 45-46 Module mit 240Wp statt 235Wp installieren lasse, komme ich doch auf einen höheren Ertrag auf gleicher Fläche.


    Oder nicht?


    War nur mal so eine Überlegung dies dem Installateur anzubieten.


    Wenn ich statt dem sunny boy 5000tl nun 2mal den 4000tl wähle mit nur 38 Modulen.


    wieviel Wp dürfen die Module bei dieser Anzahl max. haben und kann ich dann auch mit günstigeren Kosten insgesamt rechnen.

  • Zitat von tempo80

    aber wenn ich doch 45-46 Module mit 240Wp statt 235Wp installieren lasse, komme ich doch auf einen höheren Ertrag auf gleicher Fläche.
    Oder nicht?


    Richtig! Du zahlst aber deine Anlage nicht nach FLäche sondern nach installierten kWp.
    Wenn du aber die Leistungsstärkeren Module zum selben Preis bekommst, wäre es schon ein Überlegung wert.


    Zitat

    Wenn ich statt dem sunny boy 5000tl nun 2mal den 4000tl wähle mit nur 38 Modulen.


    Zwei SB4000TL-20 sind ungünstig für den Wirkungsgrad. Nehme lieber einen SB3000TL-20 (1x13 Module) und für den Rest einen SB5000TL-20.


    Zitat

    wieviel Wp dürfen die Module bei dieser Anzahl max. haben und kann ich dann auch mit günstigeren Kosten insgesamt rechnen.


    Die Leistung mit 235 bzw. 240Wp ist für die grade vorgeschlagene Auslegung OK.
    Du musst aber beachten, dass die Gesamtkosten zwar geringer werden, aber die Fixkosten den Preis je kWp erhöhen und somit zu Lasten der Wirtschaftlichkeit gehen.

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken