Wie geht das mit den Tagesdaten?

  • Hallo,


    habe ein Verständnisproblem bezüglich der Tagesdaten im SolarLog und im Web...


    Also, der SolarLog zeichnet für jeden Tag Tageswerte im eingestellten Zyklus (sagen wir 5 min.) auf. Irgendwann ist wohl der Speicher voll und es werden die ältesten Tage gelöscht. Das scheint wohl WR-Anzahl-, -Typ- und Zykluszeitabhängig zu sein.
    Zumindest habe ich mehr Tage als mein Nachbar, der aber auch mehr WR hat...
    Warum bleiben die Tageswerte aber nicht auf SolarLog-Home gespeichert? Das scheint eine genaue Kopie der Loggerdaten zu sein. Auf dem Server ist aber doch die Speicherkapazität kein Problem. Wieso habe ich dort keine älteren Tagesdaten?


    Gibt es ne Möglichkeit das zu parametrieren oder anders zu programmieren?


    (Notfalls richte ich einen eigenen Server ein wenn ich dann alle Tagesdaten speichern kann...)

  • Aus Deinen Erläuterungen gehe ich davon aus, das es sich um den Solarlog 100, bzw. 400 handelt.
    Bei den neuen Modellen trifft das nicht zu.

    Zitat

    Also, der SolarLog zeichnet für jeden Tag Tageswerte im eingestellten Zyklus (sagen wir 5 min.) auf. Irgendwann ist wohl der Speicher voll und es werden die ältesten Tage gelöscht. Das scheint wohl WR-Anzahl-, -Typ- und Zykluszeitabhängig zu sein.
    Zumindest habe ich mehr Tage als mein Nachbar, der aber auch mehr WR hat...


    Das ist soweit korrekt.


    Zitat

    Warum bleiben die Tageswerte aber nicht auf SolarLog-Home gespeichert? Das scheint eine genaue Kopie der Loggerdaten zu sein. Auf dem Server ist aber doch die Speicherkapazität kein Problem. Wieso habe ich dort keine älteren Tagesdaten?


    Das ist nicht korrekt. Die Tagesdaten bleiben generell auf dem Server. Das Problem liegt eher in der Datenstruktur vom Solarlog.
    Die Tagesgesamtwerte kommen in eine Datei die days_hist.js lautet. Diese ist aufgrund von Platzproblemen leider auch in einem Ringspeicher angelegt. Das heißt nach und nach werden die alten Einträge da rausgelöscht. Genau diese Datei verwendet aber auch die Homepage um die einzelnen Tage in der Monatsansicht darzustellen. Über diese Ansicht gelangt man ja dann in der Regel auf die einzelnen Tagesgraphen. Das fehlt dann natürlich......
    Es gab eine Umsetzung auf den Extra- und Expert-Seiten, über die man das in den Griff bekommen konnte. Dazu musste man manuell dateien mit dem Namen days_hist_07.js anlegen, mit den ganzen Tagesdaten von 2007. Dazu gibt es einen eigenen Thread hier im Forum.
    Wenn Du auf dem Server selber schaust wirst Du feststellen, das die Tagesgraphen immer noch vorhanden sind....


    Hoffe ich konnte es halbwegs verständlich rüberbringen.....


    Stefan


    PS: Hier ein paar Threads dazu:
    http://www.photovoltaikforum.c…rammieru-t10468-s255.html
    http://www.photovoltaikforum.c…-loesung--t37682-s15.html
    http://www.photovoltaikforum.c…-durch-den-sl-t36758.html

  • Hallo ist ein bekanntes Problem der 100er und 400er SL-Serie; das Problem ist, dass die vom SL generierte day_hist.js die Daten auf der Website immer wieder überschreibt und damit dann eben sukzessive Altdaten verloren gehen.
    Du musst das Problem also über die day_hist.js angehen.


    Micele hat hierfür einen praktikablen Umsetzungsvorschlag dargelegt; damit sollte es dann auch bei dir klappen.
    http://www.photovoltaikforum.c…nden-loesung--t37682.html


    Den Thread bitte erst mal komplett durchlesen, da im Threadverlauf Micele das Durchführungsprocedere noch mal etwas adaptiert.
    Und wie Micele auch schreibt: bevor du ans Werk gehst, erst mal ein Backup der aktuellen day_hist.js und der visu.-html erstellen.


    Gutes Gelingen! :D

  • OK, vielen Dank schon mal.
    Wenn ich das so lese, hätte ich mir wohl besser einen gescheiten Datenlogger zugelegt :lol:


    Es stimmt: Auf dem SolarLog-Home-Server sind sehr viel mehr minjjmmtt.jr Dateien als über die Tage-pro-Monat Grafik erreicht werden können...
    Werde mir mal die Threads dazu in Ruhe durchlesen.


    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit auch auf den Datenlogger per FTP (wie auf den SolarLog-Home-Server) zuzugreifen?

  • Zitat

    Aus Deinen Erläuterungen gehe ich davon aus, das es sich um den Solarlog 100, bzw. 400 handelt.
    Bei den neuen Modellen trifft das nicht zu.


    Ich habe einen SL 1000. IBS 18.11.2009

  • Zitat von 24 h Sonnenschein

    Ich habe einen SL 1000. IBS 18.11.2009


    Dann bleiben auch alle Tagesgraphen im Gerät und der Homepage enthalten.....
    Hast Du denn mal ein Update vom SL100/400 auf den 1000er gemacht?


    Stefan

  • Also, es scheint bei mir wohl eine andere Ursache zu haben.
    Im März wurden alle 3 WR (IBC-Servemaster) wegen Platinenfehler ausgetauscht. Beim Versuch, die neuen WR als Austauschgeräte zu erfassen sind alle Daten verloren gegangen.
    Nach Rücksprache mit der SolarLog-Hotline ist das normal. Es kann immer nur ein WR als Austauschgerät auf einmal erfasst und die Daten neu berechnet werden, also einer nach dem anderen. Da waren die alten Geräte aber schon weg...
    Habe die WR neu erfasst, sortiert und die alten Daten versucht neu hochzuladen. Ohne Erfolg.
    Die alten Daten blieben in den Monats-, Jahres- & Gesamtgrafik verschwunden. Auch die Tageswerte werden nicht angezeigt.


    Wenn ich aber jetzt (über FTP) auf den SolarLog-Home Server schaue, dann sind die Tagesdateien bis zum 17.11.2009 alle da!


    Warum können die nicht angezeigt werden? Kann man aus diesen Daten die Monats-, Jahres- & Gesamtgrafik wieder generieren? (Auffällig ist, dass in der FileZilla-Dateiliste bei den alten Dateien nur das Datum, bei den neueren, funktionierenden Tagesdateien Datum und Uhrzeit angezeigt werden. Könnte es was damit zu tun haben?)


    Auch noch mal die Frage:
    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit auch auf den Datenlogger per FTP (wie auf den SolarLog-Home-Server) zuzugreifen oder sonstwie an die Datendateien heran zu kommen?