Oberösterreich Sieger bei der Klien Förderung 2010

  • Hallo Christine B!


    Jetzt stellt sich nur noch die Frage ob die Oberösterreicher mit 30 % Förderung (oder max. 1300€/kWp) das Auslangen finden um eine Anlage zu errichten. Oder gibts Aussichten auf eine zusätzliche Landesförderung? Auch in anderen Bundesländern (ohne zusätzliche Landesförderung) bin ich skeptisch, ob sich der Bau einer PV - Anlage mit dieser PV - Förderung wirtschaftlich auch nur einigermaßen darstellen läßt. Ganz super ist es im Burgenland: Dort gibts zwar eine Landesförderung, die kriegt man aber nur, wenn man keine Klimafondsförderung bekommt - dort schaut man eben auf seine Landsleute.


    Falls irgendwo Geld übrigbleibt - hmmm! - Das verschwindet vermutlich genauso, wie das nicht ausgeschöpfte NÖ - Budget vom Klimafonds 2009.


    Das finde ich sogar "SEHR SUPER!!!"


    LG Vollmilch

  • Hallo!
    In OÖ werden voraussichtlich alle über 1600 Anlagen gefördert nicht zuletzt deshalb weil die von den Bundesländern nicht genutzten Fördermittel so wie in NÖ nicht ausgeschöpft wurden. NÖ hat es vorgezogen Landelmittel zu verwenden, dafür einen großen Teil der Bundesmittel liegen zu lassen! Eine Förderung Land / Klimafond= Bund - 20/30 % hätte mehr Anlagen gebracht,
    Im Burgenland beträgt die Landesförderung 1100€ pro Kwp ( wie du schreibst wenn man keine Landesförderung bekommt)
    Link dazu:
    http://www.pvaustria.at/conten…332&menurt=206&menuid=206
    In Oberösterreich schaut man aber auch auf seine Landsleute!
    Erstens hat OÖ als fast das einzige Bundesland (NÖ erst ganz am Schluss) von 2007 bis 2009 die Tarifförderung kofinanziert, als Voraussetzung,um die oemag Förderung zu bekommen. Es entstehen also noch bis zum Förderende über 2020 laufende Kosten.
    Derzeit werden die Beiträge aus dem Ideenwettbewerb http://www.anschober.at/ideenwettbewerb beraten. anschließend wird anhand der nötigen Budgetverhandlungen über die Höhe der Förderung beraten. Ich denke, dass hier nur Neuansuchen ( ohne Klien Vertrag) gefördert werden.
    Das finde ich auch fair. Alle Antragsteller in OÖ. sind von Fördermitteln zu Bedingungen des Klimafond ausgegangen.
    Die Fördermittel sind in allen Bundesländern knapp, daher sollen sie intelligent eingesetzt werden ( nicht Bundesmittel liegen lassen!)
    In OÖ werden bis zum Jahresende 3800 PV Anlagen geben.
    Wann sichg meine Anlagen rechnen Frage ich nicht mehr. Keiner weiß wie sich die Energiepreise rechnen. Bei einem Auto fragt ja auch niemand, wann es sich rechnet.
    Alle PV Anlagenbesitzer sollten sich einen Abnehmer suchen, der gut vergütet, ohne Bimdung und Grundgebühren mit seinem günstigen Energiepreis.
    Ich habe die AAE gewählt mit 10 Cent Netto und einem günstigen Bezugspreis