Eigen oder Fremdfinanzierung

  • Hallo,


    ich werde mir in nächster Zeit auch eine PV Anlage zulegen. Nun stellt sich für mich die Frage ob ich die Anlage Eigen oder Fremdfinanziern sollte. Habe gehört das ich bei Fremdfinanzierung steuerliche Vorteile habe.


    Wer kann mir da weiterhelfen, bzw. die steuerlichen Vor und Nachteile der beiden Varianten aufzählen?

  • Zitat von hinrich

    Hallo,


    ich werde mir in nächster Zeit auch eine PV Anlage zulegen. Nun stellt sich für mich die Frage ob ich die Anlage Eigen oder Fremdfinanziern sollte. Habe gehört das ich bei Fremdfinanzierung steuerliche Vorteile habe.


    Wer kann mir da weiterhelfen, bzw. die steuerlichen Vor und Nachteile der beiden Varianten aufzählen?


    Aus gut unterrichteten Kriesen ist mir bekannt, dass du eine "Finanzierung zu 100% Fremdkapital" anstrebst.
    Wieso willst du dich mit dann doch eher theoretischen Fragen auseinandersetzen?

    • Falls doch, findest über die Forensuche hierzu schon einige Aspekte
    • Alternativ kannst du auch hier suchen


    :D

  • Wenn Dir eine extrem hohe EK-Rendite in irgendeiner Weise Befriedigung verschafft, dann setze 1,- Euro Eigenkapital ein; alles andere Fremdkapital.


    Sicherlich sind Zinsen betrieblicher Darlehen als Betriebsausgaben abzugsfähig;
    das Blöde ist, dass sie erstmal zu 100% bezahlt werden müssen, bevor sie sich in Höhe von 35% (Beispiel) steuermindernd auswirken.


    Bevor Du zu privaten Zwecken ein Darlehen aufnimmst (Auto, Haus, Boot, Pferd, Freundin), finanziere lieber das Privatvergnügen aus EK und das Unternehmen aus FK.


    Wenn Du gar nicht genug EK hast, stellt sich die Frage nicht.
    Und wenn Du im EK schwimmst und Anlagenotstand hast... naja... dann eigentlich auch nicht.


    Allenfalls sollte man m. E. nicht das gesamte EK investieren - um dann im Notfall Geld für Dinge zu brauchen, für die keine Bank der Welt einem Geld leiht. (Z.B. Drogenentzug oder Organtransplantation der Tochter).

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung