Wirtschaftlichkeitsberechnung PV*SOL

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für eine PV-Anlage mit dem Programm PV*Sol durchgeführt und bekomme für die exact gleiche Anlage bei einer 100% Kreditfinanzierung einen höheren Kapitalwert als wenn ich nur die Hälfte mit einem Kredit finanziere und die andere hälfte durch Eigenkapital.
    Wo kann hier der Fehler liegen oder wie ist das zu erklären?

  • Hallo erstmal ......... ;)


    Hab das Programm leider nicht, sonst könnte ichs mal ausprobieren. Aber bist du dir sicher, dass du den Kapitalwert und nicht die Kapitalwertrate oder nochmal was anderes meinst? Für den Kapitalwert werden eigentlich die Überschüsse diskontiert, die bei Fremdfinanzierung aufgrund der Zinsen natürlich geringer ausfallen sollten.


    Booke

  • Meist ist haben diese Simulations-Programme (nicht nur in der PV-Branche) oft eine Wirtschaftlichkeitsberechnung, die mit der Annuitäten oder Kapitalwertmethode arbeiten. Für mich als Ingenieur sind diese in den VDI-Normen 2067 und 6025 nachzulesen. Googlen hilft auch, oder entsprechende Literatur lesen. Man sollte diese Berechnungen nur durchführen, wenn man weiß, was man tut, bzw. die Ergebnisse zu interpretieren weis.
    Leider haben auch manche Fachplaner/Solateure und auch Ingenieure keine Ahnung von der Materie. Selbst die Wirtschaftlichkeitsberechnungen der Photon entsprechen nicht den o.a. Ingenieurrichtlinien. Hab mich in diesem Thema schon mal mit einem Redakteur angelegt.
    Wenn du weiter an dem Thema interessiert bist, rate ich dir, dich eingehend dort einzuarbeiten.
    Vor allem gilt es bei PV einen vernünftigen Kapitalzinssatz festzulegen, Preissteigerungsraten für Wartung und Versicherung anzusetzen und die Ersatzinvestitionen für die WR nicht vergessen.
    Prinzipiell gilt bei den Methoden: Ist die Annuität/der Kapitalwert größer oder gleich null ist die Investition wirtschaftlich. Beim Variantenvergleich ist der höhere Wert natürlich wirtschaftlicher.


    Gruß


    casio

  • Wenn du ein paar Daten zur Verfügung stellst, könnte man das mal kurz grob durchrechnen um vielleicht einem großen Irrtum auf die Spur zu kommen. Mir fällt nämlich absolut nichts ein, was das Phänomen erklären könnte. Vielleicht ist aber auch einfach nur meine Phantasie zu begrenzt ;)


    Booke