Lüftersteuerung

  • Hallo


    Ich wollte meine Solarregler und mein WR mit 24V Lüftern kühlen, da sie in einem luftdichtem Gehäuse eingebaut sind. Nach langem suchen im Internet musste ich leider feststellen das es keine 24V Lüftersteuerung gibt zu kaufen oder zum selbst bauen. :cry:


    Ich habe nur diese Steuerung gefunden leider auf 12 V Basis, ich wollte aber auch keinen 24V zu 12V Wandler kaufen. Nun habe ich über legt ob es reichen würde wenn ich alle Widerstände verdoppele dann sollte die Steuerung für 24V aus reichen, oder müssen nur bestimmte Widerstände verändert werden :?:



    http://www.modding-faq.de/index.php?artid=507




    Vielen Dank
    mfg

  • Hallo,
    wieso denn nicht 230 V Lüfter ? dafür gibt es Temperaturralais und soviel Strom zieht ein 230 Volt-Lüfter auch nicht,zudem ist die Leistung um ein vielfaches höher

    4 Anlagen mit gesamt 96,4 kwp 482 x Suntech STP 200-18/UD Module
    2 x Fronius IG Plus 150 2 x Fronius IG Plus 120 6 x Fronius IG Plus 70

  • Anmerkung: Leistung von AC bzw. DC Lüfter
    24V DC-Lüfter 120x120mm 150m³/h ca. 5 Watt Leistung
    230V AC-Lüfter 120x120mm 170m³/h ca. 21-25Watt Leistung
    würde eine Thermostat einsetzen die können 230V AC und auch 24V DC bei der Lesitung schalten.

  • @ Herr der Sonne


    Bei einer 230 Volt Lösung müsste dann aber der Wechselrichter laufen. Wenn keine 230V Verbraucher eingeschaltet sind und nur der Laderegler mal viel Wärme erzeugt, wäre das Verschwendung.




    Für eine Thermostatlösung hätte ich direkt einen Vorschlag:


    http://www.pollin.de/shop/dt/M…urregler_Rittal_3110.html


    Ist sogar extra für mehrere Betriebsspannung ausgelegt. Auf der Rital Seite steht das es auch mit 24-60V Gleichspannung genutzt werden kann.
    Es können DC Lüfter mit bis zu 30 Watt Leistung angeschlossen werden.

  • Moin,

    Zitat von Unbekant

    .... Nun habe ich über legt ob es reichen würde wenn ich alle Widerstände verdoppele dann sollte die Steuerung für 24V aus reichen, oder müssen nur bestimmte Widerstände verändert werden :?:


    Lass es lieber, die Widerstände zu verdoppeln. Einfach so wie angegeben die Werte nehmen. :!: Allerdings sollte die Betriebsspannung nicht wesentlich höher als 24V werden, sonst müssen noch weitere Schutzmaßnahmen hinzugefügt werden.


    Jedoch fehlen in der Schaltung noch wichtige Bauteile (ohne die Du keine lange Freude an der Schaltung hättest):


    1 x Elko 10uF/35V parallel mit 0,1uF Keramik-Kond. direkt an den Versorgungsanschlüssen des TL071
    1 x 0,1uF Keramik-Kond. direkt am Spannungsregler LM317 zwischen IN u. COM
    3 x Diode 1N 4003 o.ä., 1 x als Freilaufdiode parallel zum Lüfter (Kathode an +), 1 x zw. OUT u. COM am LM 317 (Kathode an OUT) und 1 x zw. OUT u. IN (Kathode an IN)


    Ein kleiner Kühlkörper für den LM 317 wäre außerdem hilfreich.


    Bedenken: Die Kühlfahne des TO-220-Gehäuses liegt auf dem OUT-Potential, führt also Spannung!
    Der Anschluss COM ist hier eigentlich falsch bezeichnet; in Wirklichkeit heißt er ADJ(ust) :roll:


    Da ich annehme, dass Du Elektronik-Laie bist: Achte auf relativ kurze Verdrahtung, also bitte keine "meterlangen Strippen" zwischen den Bauteilen :wink:

    Sonnige Grüße von 100% Solar (Michael)

  • Hallo,


    Zitat von hundertprosolar


    Allerdings sollte die Betriebsspannung nicht wesentlich höher als 24V werden, sonst müssen noch weitere Schutzmaßnahmen hinzugefügt werden.



    Nun ja das Problem ist aber das die Spannung nicht bei 24V bleibt, da ich die Schaltung direkt am Ausgang meines Solarregler anschließen möchte.
    Die Spannung steigt bis zu 28V ~ 30V wenn die Akkus Voll sind. :!:


    MFG

  • Ich habe einen Abwärtswandler vom großen c zwischen Modul und Laderegler verbaut.Leider hatten sie keinen Step Down Regler.Wenn Du so eine Platine kaufst brauchst Du nicht zu basteln.Es funktioniert bei mir super!Ein kleiner Bimetallschalter könnte als Regler dienen.Das gute daran ist ,das kein Strom von den Akkus gezogen wird.Bei Sonnenuntergang ist auch der Lüfter wieder aus.


    Ps:Die Eingangsspannung darf bis zu 35 Volt betragen.

  • Zitat von Unbekant

    ...Die Spannung steigt bis zu 28V ~ 30V wenn die Akkus Voll sind. :!:


    Geht auch noch gerade so... hast noch max. 6 V nach oben "Luft"...


    sonnentau : Was ist der Unterschied zwischen einem Abwärtswandler und einem Step-Down-Regler? Ich kenne da keinen, es sei denn, dass der erstere in Lineartechnik aufgebaut wäre :wink: Es kann ja sein, dass manche Elektronik-Shops ein wenig absichtlich mit Begrifflichkeiten herumspielen... :roll:

    Sonnige Grüße von 100% Solar (Michael)

  • Hallo hundertprosolar


    Nur damit ich kein Fehler mache und die Schaltung noch durchbrennt :!:
    Die Widerstandswerte können so bleiben :?:
    Der TP071 verträgt die Spannung bei gleich bleibenden Widerstandswerten :?:


    MFG