Planung PV-Anlage mit Nord-Ost-Ausrichtung

  • Hallo,


    ich habe eine Maschinenhalle mit 250 qm Dachfläche pro Seite,auf der Süd-Westseite betreibe ich schon eine 28,6 kwp-Anlage seid 2008.Nun spiele ich mit dem Gedanken auf der Nord-Ost-Seite vielleicht auch noch eine Anlage zu errichten,da ein im Frühjahr 2010 auf der freien Dachfläche montierter Einstrahlungssensor recht gute Werte ausspuckt: Monatshöchstwert 991 W/m² Jahreshöchstwert 1032 W/m² Jahresmittel 715 W/m² bis jetzt.Auf der Südwestseite liegt das Jahresmittel bei 758 W/m² bis jetzt.
    Hat jemand schon Erfahrung mit einer Anlage in der Ausrichtung (Dachneigung 20 Grad) ? Welche Module würdet ihr nehmen ?


    Die Kosten würden etwa bei 70000 Euro netto ( IBC PolySol 230 TE ) liegen,ein 100 A Zähler ist schon Vorhanden,von den beiden anderen Anlage auf meinem Gelände und mein EVU würde mir die Einspeisung dieser Anlage auch noch zusagen.


    Schon mal Danke

    4 Anlagen mit gesamt 96,4 kwp 482 x Suntech STP 200-18/UD Module
    2 x Fronius IG Plus 150 2 x Fronius IG Plus 120 6 x Fronius IG Plus 70

  • In welcher Region Deutschlands hast du die Dächer. Bitte bedenke, das die Höhe der Eintrahlung nur ein Faktor ist. Der zweite Faktor ist, wie lange dort die Sonne verweilt. 20° ist nicht steil, aber hier hätte flachere Dächer doch noch mehr Vorteile, bei der Ausrichtung.

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • In der Nähe von Wiesbaden mitten im Taunus.Das mit der Verweilzeit von der Sonne hab ich mir auch schon an verschiedenen Tagen angeschaut,richtig dunkel wird die Seite nie,da das Dach halt nicht so steil ist.Stellt sich nur die frage,wie die Mudole bei etwas difuserem Licht arbeiten

    4 Anlagen mit gesamt 96,4 kwp 482 x Suntech STP 200-18/UD Module
    2 x Fronius IG Plus 150 2 x Fronius IG Plus 120 6 x Fronius IG Plus 70

    Einmal editiert, zuletzt von Herr der Sonne ()

  • In Bayern laufen viele solcher Anlagen erfolgreich, ich hoffe das ein Betreiber hier im Forum dir seine Erfahrungen als Information mitteilt. Sonst könntest du noch in den einschlägigen Datenbanken suchen, mit Eingrenzung auf die Ausrichtung.

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Zitat von solarteur0502

    In welcher Region Deutschlands hast du die Dächer. Bitte bedenke, das die Höhe der Eintrahlung nur ein Faktor ist. Der zweite Faktor ist, wie lange dort die Sonne verweilt. 20° ist nicht steil, aber hier hätte flachere Dächer doch noch mehr Vorteile, bei der Ausrichtung.


    Moin ...


    also ich nehme immer wieder gerne die Anlage von "Bereil" zum Beispiel für ein "gelungenes" Norddach .. bislang 2010: 793 kWh/kWPeak gegenüber 905 auf der "Sonnenseite" (also Süden) .


    http://www.solarlog-home5.de/mbeilers-gbr2/
    (Also sozusagen eine "ASI mit Niveau" :wink: )


    Allerdings sollte man bestrebt sein auch in seiner eigenen Gegend Norddachanlagen zu finden (gibt ja einige Wagemutige) um bessere Vergleichswerte aus der dort gegeben Praxis zu haben


    mfg vom ostfr. Deich

    [color=#800000]56 x Sharp NU-180E1, 2 x SB 5000 TL HC
    Dach:Az. 200 Grad, Elev. 40 Grad (3 Strings)
    + 28 Grad (1 String) Null Schatten ..

  • Ja, an "Bereils" Anlage gibt es nichts auszusetzen. Ist wirklich gelungen, da gebe ich dir Recht.

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Diese Anlage hat aber nur 10 Grag Neigung im Vergleich zu meinem Dach mit 20.Hab auch schon überlegt die Anlage evtl. nach Südosten auf einem Kreuzschienensystem aufzuständer,was natürlich höhere Kosten und weniger Anlagenleistung wäre.

    4 Anlagen mit gesamt 96,4 kwp 482 x Suntech STP 200-18/UD Module
    2 x Fronius IG Plus 150 2 x Fronius IG Plus 120 6 x Fronius IG Plus 70

  • Zitat von Herr der Sonne

    Diese Anlage hat aber nur 10 Grag Neigung im Vergleich zu meinem Dach mit 20.Hab auch schon überlegt die Anlage evtl. nach Südosten auf einem Kreuzschienensystem aufzuständer,was natürlich höhere Kosten und weniger Anlagenleistung wäre.


    Ich würde aber die 10° deinen vorhanden 20° vorziehen, wird effektiver übers Jahr gesehen.

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Ja schon klar,desto flacher desto besser mal in diesem Fall.Bin jetzt 2 Orte weiter auf eine Nord-Ost-Anlage gestoßen,deren Module um 20 Grad nach Süden aufgeständert sind.Werde jetzt meinen Solateur dies bezüglich mal zu Rate ziehen um mir eine Anlage mit und ohne Aufständerung kalkulieren lassen.

    4 Anlagen mit gesamt 96,4 kwp 482 x Suntech STP 200-18/UD Module
    2 x Fronius IG Plus 150 2 x Fronius IG Plus 120 6 x Fronius IG Plus 70