Angebote und Probleme

  • Ich gedenke mir eine PV Anlage auf das Dach unseres Hauses bauen zu lassen ( 4-5 kwp).
    Nachdem ich mich hier im Forum schlau gelesen habe ging es nun ans Angebote einholen.
    Hier bin ich nun bereits auf die ersten Probleme gestossen von denen ich nicht gewagt habe zu träumen.
    Vor drei Wochen habe ich 5 Solateure per Mail angeschrieben und um Termin/Angebot gebeten.


    Anbieter 1 : bis heute keinerlei Reaktion auf meine Mail / Auf Nachfrage per Tel nach nunmehr einer Woche ebenfalls keine Reaktion.
    Anbieter 2 : hat schnell besichtigt, drei Wochen später kein Angebot.
    Anbieter 3 : Angebot kam schnell, allerdings hatte sich der gute Herr etwa 20 qm in der Dachfläche vertan.
    Auf Hinweis per Mail keinerlei Reaktion.
    Anbieter 4 : Angebot mit Solon 3160 Euro / kWp
    Anbieter 5 : Angebot mit Sanyo Hip-220E01 3500 Euro/ kwp


    Ich lese hier nun im Forum von Angebten von 2500-3000 Euro / kwp.
    Nun würde ich gerne wissen ob hier im Raum Hannover jemand eine Anlage zu einem vernünftigen Preis bekommen hat,
    oder ob jemanden eine Adresse zu einem zuverlässigem udn preisgünstigem Solateur hat.


    Ich bedanke mich im voraus :danke:

  • 1. Die Einspeisevergütung wird in drei Tagen gesenkt, deswegen mal wieder große Arbeitslast bei den Solateuren... Sicherlich hat das Angebot für Dich nicht höchste Priorität.
    2. Über 3000 Euro/kWp klingt erstmal viel, aber bei nur 4-5 kWp insgesamt kommen durchaus hohe Preise durch die Fixkosten zusammen (Zähler setzen etc.). Trotzdem Angebote vergleichen, wenn bald wieder welche kommen.

  • Hatte ich oben noch vergessen zu schreiben...
    Mein Nachbar mit identischem Dach (Reihenhaus) hat ebenfalls Interesse an einer Anlage.
    Daher werden es wohl 2 x 4-5 kwp Anlagen.

  • 9 kw sind für den Solarteur natürlich interessanter als 4-5, dennoch muß 2x ein Gerüst aufgebaut werden, 2x eine Leitung vom Dach in den Keller/Garage (oder wo auch immer Dein WR hinkommt) gezogen werden, 2x ein Zählerkasten gesetzt werden, 2x der ganze Papierkram gemacht werden usw.
    Das wirkt sich natürlich im Preis irgendwie aus, und zwar nach oben.
    Ein weiterer Punkt ist, je nachdem, welche Module Du derzeit willst, entgengen meiner Erwartungen sind z.B. die bei mir eingebauten nicht leichter zu bekommen, als vor dem 1.7. diesen Jahres, sie sind sogar aktuell über 10 % teurer. Lediglich bei den WR gibt es derzeit
    eine leichte Entspannung. Auch sind die Solarteure nun nicht arbeitslos, wie gedacht, die sind voll ausgelastet, obwohl aktuell die Rendite
    der Anlagen entsprechend gesunken ist. Auch das wirkt sich auf den Angebotspreis aus.
    Möglicherweise beruhigt sich das nun nach dem 1.10., und Du erhältst dann ab Mitte Oktober evtl. "vernünftige" Angebote, aber nach den Erfahrungen der letzten 12 Monate, kann man nur noch raten.


    Grüße
    Südostdach

  • PS:
    Schau Dir aber möglichst ein paar Anlagen an, die der entsprechende Solarteur gebaut hat, sprich auch mit den Betreibern.
    Meine Anlage habe ich selbst gebaut, und würde das wieder so machen, vor allem nachdem ich nun weiß, wo man überall der Nähe nach gehen kann.
    Es gibt hier auch genügend Threads zu dem Thema, mit grauenvollen Erfahrungen mancher Mitglieder hier.
    Allerdings - wenn man sieht, daß manche ungeniert auf den Modulen herumlaufen, relativiert sich doch so manches, worüber sich hier so einige echauffieren.


    Viel Glück
    Südostdach

  • Zitat von Südostdach


    Es gibt hier auch genügend Threads zu dem Thema, mit grauenvollen Erfahrungen mancher Mitglieder hier.
    Allerdings - wenn man sieht, daß manche ungeniert auf den Modulen herumlaufen, relativiert sich doch so manches, worüber sich hier so einige echauffieren.


    Viel Glück
    Südostdach


    Das Problem ist, dass einige wenige die mit ihren Solarteuren Probleme hatten hier Berichte und Warnungen einstellen.
    Tausende von zufriedenen Kunden stellen aber keine Berichte ins Forum. Tausende von Betreibern kennen das Forum nichtmal.
    Aber das wird zu Offtopic.


    Auch bei uns sind teilw. Anfragen nicht bearbeitet worden, da wir bis eben auf dem Dach waren. Ich denke in den nächsten
    Tagen haben die Kollegen wieder nen freien Kopf, dann klappts auch mit den Angeboten.


    Zum Preis von ca. 3000€/kWp: Der ist momentan, bei dieser Anlagengröße auch ziemlich normal wenn man namhafte Komponenten haben möchte.

  • Zitat von jungmeister1983


    Das Problem ist, dass einige wenige die mit ihren Solarteuren Probleme hatten hier Berichte und Warnungen einstellen.
    Tausende von zufriedenen Kunden stellen aber keine Berichte ins Forum.


    Richtig.
    Aber so wenige, die da über Probleme berichten, sind es auch wieder nicht. M.E. sind allerdings bei manchen auch einfach die Ansprüche übertrieben.
    Sola(r)teure sind auch nur Menschen, und Menschen, die unter Zeitdruck, Hitze auf dem Dach, Regen oder Schnne leiden, machen auch (kleine) Fehler.
    Und zumindest am Zeitdruck sind auch die Leute (in letzter Zeit auch der Gesetzgeber) schuld. Eine Stunde ist teuer, also soll der Sola(r)teur schnell fertig sein.


    Aber etwas Essig muß ich in den Wein schütten.
    Erfahrungsgemäß stellen nicht nur zufriedene Kunden keine Berichte ins Forum.
    Viele Leute wollen gar nicht zugeben, daß man sie über den Tisch gezogen hat.
    Und viele wissen es überhaupt nicht.
    Mir ging es damals mit meiner ZH nicht anders, erst mit den Jahren fiel mir der eine oder andere Mangel auf.
    Deshalb beschloß ich dann meine Solarthermieanlage selbst zu bauen. Dazu mußte ich mich in die Materie Heizung einarbeiten.
    Danach erst wußte ich, welch überteuerter Schrott mir eingebaut wurde.
    Es gibt Leute, die behaupten, 90 % aller Solarthermieanlagen würden nicht die optimale Leistung bringen, und die meisten Betreiber
    wüßten dies noch nicht einmal. Gut möglich, daß dieser Prozentsatz übertrieben, von mir aus auch, stark übertrieben, ist.
    Ob aber bei PV nicht auch ein zweistelliger Prozentsatz diesem Kriterium entspricht?


    Zitat


    Tausende von Betreibern kennen das Forum nichtmal.


    Das deutet doch darauf hin, oder nicht?


    Grüße
    Südostdach

  • Da ich aus dem SHK Bereich komme muss ich dir da leider recht geben.
    Viele Zentralheizungen laufen auch nicht optimal oder besser gesagt haben noch Potential.


    Das Problem ist doch, wenn ich aus einer Zentralheizung versuche das Optimum heraus zu holen komm ich um etwas Spielerei/ Rumprobieren nicht rum
    (Heizkurve, Hysterese, Brennerleistung usw.). Da muss ich schon öfters an die Anlage kommen um noch etwas nachzuregulieren.
    Das wird einfach nicht bezahlt bzw. vom Kunden akzeptiert. Heute ist es doch leider so, dass jeder das möglichst beste will und am besten soll
    es nichts kosten. Desshalb geh ich bei einer Kundenanlage (Zentralheizung) nie an die Grenzen des Möglichen was Brennerleistung usw. betrifft.
    Was leider viel zu oft passiert ist, dass Zentralheizungen und Thermieanlagen mit Werkseinstellungen betrieben werden.
    Mmn muss in dem Bereich in guter Mittelweg aus Einsparpotential und Komfort für den Kunden gefunden werden.


    ZumThema übertriebene Ansprüche gibt es hier im Forum genügend Beispiele.
    (ich denke da immer an die Kabelbinder die nicht abgeschnitten wurden und ja am Modul kratzen könnten)

  • Zitat von Südostdach


    Richtig.
    Aber so wenige, die da über Probleme berichten, sind es auch wieder nicht. M.E. sind allerdings bei manchen auch einfach die Ansprüche übertrieben.
    Sola(r)teure sind auch nur Menschen, und Menschen, die unter Zeitdruck, Hitze auf dem Dach, Regen oder Schnne leiden, machen auch (kleine) Fehler.
    Und zumindest am Zeitdruck sind auch die Leute (in letzter Zeit auch der Gesetzgeber) schuld. Eine Stunde ist teuer, also soll der Sola(r)teur schnell fertig sein.


    Dem kann ich nur bedingt zustimmen. Die Aussage trifft natürlich für einige Forenbereiche hier zu, aus meiner Sicht aber nicht für alle. Gerade der Angebotsbereich und die Anlagenplanung zeigen doch einen eher ungefilterten Einblick über die Angebote, die Interessenten gemacht werden und wo letztere den Weg hier ins Forum gefunden haben. Da ist leider mitunter auch mehr als erheblicher Verbesserungsbedarf.


    Ciao


    Retrerni