Wie Module vor Diebstahl schützen ?

  • Hallo Allerseits
    In meiner Gegend östlich von Berlin werden z. Zt von installierten PV Anlagen bei Nacht und Nebel diverse Module abmontiert und geklaut ! :twisted:
    Wie kann ich meine eigene Anlage davor schützen ? Zwar ist meine Anlage über einen Zusatz meiner Wohngebäudevers. versichert, doch zu einer solchen Inanspruchnahme der Vers. sollte es ja nicht erst kommen. Als Schutz denke ich da an eine Alarmanlage oder ähnliches. Aber wie könnte das gehen ? Meine Anlage besteht aus drei aufgeständerten Reihen auf einem Flachdach. Könnte z.B der Wechselrichter Nachts bei einer Demontage der Module, einen Impuls und damit eine installierte Alarmanlage auslösen ? Wären eventuell dünne Stolperdrähte oder ähnliches zur Auslösung eines Alarms sinnvoll ?
    Habe hier im Forum über dieses Thema noch nichts gefunden und wäre daher für Ratschläge und Tips dankbar. :?


    mit freundl. Grüssen, Heinzelmann

  • Zitat von jodl

    da gabs doch früher mal was "regionaltypisches":
    http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstschussanlage


    wäre bei dir wenigstens sinnvoll eingesetzt


    Gruß,
    jodl


    Moin Jodl,


    abgesehen von den guten, alten SM 70 gibt es allerdings auch weit weniger tödliche Möglichkeiten seine Module und auch WR vor Diebstahl zu schützen: Eine Empfehlung für solche und auch andere 1001 Frage(n) ist auch immer wieder dazu die Forensuche (rechts oben in der Ecke) zu bemühen. In den meisten Fällen weiß dieses "Orakel" auch Rat :wink:


    mfg vom Deich

    [color=#800000]56 x Sharp NU-180E1, 2 x SB 5000 TL HC
    Dach:Az. 200 Grad, Elev. 40 Grad (3 Strings)
    + 28 Grad (1 String) Null Schatten ..

  • Zitat von Heinzelmann

    Hallo Allerseits
    In meiner Gegend östlich von Berlin werden z. Zt von installierten PV Anlagen bei Nacht und Nebel diverse Module abmontiert und geklaut !
    ...
    Habe hier im Forum über dieses Thema noch nichts gefunden und wäre daher für Ratschläge und Tips dankbar. :?


    mit freundl. Grüssen, Heinzelmann


    Das magische Wort beim Suchfeld heisst, "Diebstahlschutz".

  • Hallo Allerseits
    Habe selbst eine einfache Lösung zu einer Diebstahlsicherung der Solar- Module auf meinem Dach gefunden. Sie kann zwar Diebstahl nicht in jedem Fall verhindern, aber den Dieben wird die Demontage erheblich erschwert. Meine Solar-Module sind mit Alu Modulklemmen von Schletter und M8 Inbusschrauben geklemmt. Den 6 mm Innensechskant der Inbusschrauben habe ich mit Polyesterharz und dem dazugehörigen Härter ausgegossen. ( Gibt es in jedem Baumarkt) Das sind nur ca 2-3 Tropfen pro Schraube und geht sehr schnell. Nach Aushärtung lässt sich kein Inbusschlüssel mehr einstecken. Mit einer Zange kommt ein Dieb nicht an die Schrauben heran, da sie tief in der Modulklemme sitzen. Natürlich habe ich vorher an einer einzelnen Schraube des Ausbohren des Harzes getestet. Mit einem 6 mm Bohrer geht das sehr schnell ( ohne körnen oder zentrieren) und aus den Ecken des Sechskants wird das restliche Material weggerissen. Damit ist der Innensechskant wieder frei. Würden nun Diebe die Module klauen wollen, müssten sie alle Schrauben ausbohren, das macht Krach und kostet Zeit und beides können Diebe nicht gebrauchen. Eingeschränkt muss ich sagen, dass meine Module nur 15 Grad aufgeständert stehen und daher das Polyester nicht aus dem Inbus heraus läuft. Bei 45 Grad ist dass schon anders, aber da das Polyester etwa wie dicker Honig ist, wird es auch bei diesen Dachschrägen einen Erfolg bringen. Vielleicht interessiert mein Tip den Einen oder Anderen. :lol:


    mfg. Heinzelmann

  • Hallo,


    Wenn deine module mit Innensechskantschrauben befestigt sind, gibts eine einfache Möglichkeit. Hab ich bei einem Bekannten gesehen. Der Installateur hat Kugeln in die Verschraubung geschossen. Diese kannst du dann nur mit dem jeweiligen Werkzeug wieder rausbekommen. Funktioniert einwandfrei. Natürlich haben wir versucht die Kugeln ohne dieses Werkzeug zu entfernen, geht aber nicht. Ev. mal bei deinem Installateur nachfragen, vielleicht kann er sowas besorgen. :wink:

  • Hallo,


    an der untersten Reihe Module an einem Modul (oder mehreren) einen sog. Reedkontakt (Magnetschalter) anbringen. Einfache Alarmanlage evtl. mit Handyalarmierung (20-230 Euro).


    Soll Leute geben die kombinieren dies mit Scheinwerfer, Buttersäure- und Pfeffersprayvernebler. :):):shock:


    Billiges neues! Weidezaungerät und Edelstahldraht an erster Reihe (30 Euro).


    Spezielle Schrauben: Sogar die "Zweiloch" gehen, da die größeren von denen nicht mehr in den Bitsets sind bzw. andere Maße haben.
    Noch besser "Zero" oder andere Sicherungsschrauben, welche es bei rscomponents gibt, du kannst ja auch zwei Typen mischen.
    Tipp: Schrauben länger kaufen und mit dünnem Flexblatt kürzen.

  • Zitat von funnysunny

    Wenn deine module mit Innensechskantschrauben befestigt sind, gibts eine einfache Möglichkeit. Der Installateur hat Kugeln in die Verschraubung geschossen.


    Da hier schon der Vorschlag mit der eingeschossenen Kugel kommt, sollte man auch die Schwachstelle dieser Sicherungsart kennen.


    Die folgende Grafik dient der besseren Darstellung.



    Grade Mittelklemmen mit U-Profil können einfach zusammengedrückt (rote Pfeile) werden und das Module liegt danch frei zur Entnahme.


    Deshalb auch auf die richtigen Klemmen bei dieser Sicherungsart achten.