Produktionskapazitäten der Branche und einzelner Hersteller

  • Hallo,
    mich würde mal eine Auflistung der Produktionskapazitäten der großen Modulhersteller interessieren. Gibt es da eine Übersicht?
    Konnte über Google nichts brauchbares finden.


    Danke!


    teichpumper

  • Na dann viel Erfolg, ich habe schon lange den Überblick verloren. Jeder erzählt mir, er macht 500 MW oder mehr.
    Ich glaube nix. Außerdem, einige nutzen ihre Kapazitäten nicht mal annähernd aus.


    Selbst in D. gibt es welche, die machen einen 1 Schicht Betrieb und andere die rollende Woche.


    Module zusammen setzen, das machen inzwischen mehr als 100 Unternehmen. Selbst bei Dünnschicht sind es ein ganzer Haufen.
    Von Berlin, über Fürstenwalde bis nach Frankfurt Oder, kann man schon einige finden.


    Ich denke, wir haben den Zenit erreicht. In 2011 wird sich der Wald lichten und wozu sich die alle erst anschauen und wohlmöglich sich damit beschäftigen?
    Wenn überhaupt, werde ich 2011 nur noch mit maximal drei arbeiten.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Ich kann dem Pessimismus für 2011 noch keinen Glauben schenken, obwohl ich wieder normale Marktverhältnisse gern zurück hätte. Mein kleiner deutscher thüringer Hersteller macht konstant seit Jahr feine
    16-20 MW aber ist ja auch nur ein ganz kleiner im weltweiten Vergleich. Vielleicht findest du mal eine "Photon" Tabelle, wo die Daten auftauchten, nur ich bezweifle jede Aktualität.

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019, 1,83 kWp auf dem Gartenhaus 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Es gibt tatsaechlich keine verlaesslichen Aussagen. Am besten ist es noch bei Unternehmen, die boersennotiert sind und vierteljaehrliche Berichte veroeffentlichen muessen, dort finden sich oft (aber nicht immer) gute Aussagen ueber Kapazitaet, Produktion und Planungsdaten.


    Datenbanken im Internet sind oft seit 2007 oder 2008 nicht mehr aktualisiert worden (z.B. ENF.cn, eine der umfassendsten Datenbanken ueber PV, die ich kenne). Manche chin. Hersteller haben ihren letzten Jahresbericht 2008 ins Web gestellt, andere machen nun alles per Telekonferenz.


    PHOTON hat zwar manchmal viele Daten, aber die koennen auch nur schreiben, was man ihnen am Telefon oder im Email sagt, und ich habe mal Werte verglichen, die ich kenne - die Daten sind nicht verlaesslich.


    Ich habe gute Listen nur fuer die Top 20 gefunden, die meist 40-60% des Gesamtmarktes stellen. Und selbst dabei eine Unsicherheit von 20%. Was soll man auch machen mit Aussagen wie "bis 2014 wollen wir unsere Kapa von heute 5 MWp auf 2 GWp ausbauen")?


    Umfassende Tabellen, wie sie etwa von Yole ausgegeben werden, kosten mehrere Tausend Euro. Da sind dann allerdings auch hunderte von Herstellern drin. Letztendlich kommt noch dazu, dass manche Hersteller nur mit 40-60% der Nominalkapazitaet produzieren - was also auf den Markt kommt, ist fast nicht zu bestimmen.


    Also klar, ich waere auch sehr an so einer Liste interessiert!


  • Hier eine Liste über die 10 größten Firmen aus dem jahr 2009 gemessen an verkauften Megawatts. Zahlen über eventuelle Produktionskapazitäten sind wohl weniger verlässlich.


    http://www.renewableenergyworl…argest-solar-pv-companies

  • Die Liste ist falsch. Egal, aber schön, wenn man irgend was zeigen kann.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Zitat von PV-Berlin

    Die Liste ist falsch. Egal, aber schön, wenn man irgend was zeigen kann.


    aha, ok. Und warum sollte die Liste falsch sein? Weil sie offiziell wirkliche im letzen Jahr vekaufte MW-Zahlen hernimmt und nicht irgendwelche Fantasie Produktionszahlen die eventuell bis 2015 erreicht werden? Die dann möglicherweise gar nicht verkauft werden?

  • Um nur einen Punkt zu nennen:
    Q-Cells hat in 2009 Module in Menge gebaut und verkauft? Wäre mir neu!

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Zitat von PV-Berlin

    Um nur einen Punkt zu nennen:
    Q-Cells hat in 2009 Module in Menge gebaut und verkauft? Wäre mir neu!


    In dieser Liste wurden auch die MW-Verkäufe von Zellhersteller berücksichtigt.