SolarLog500 - S0-Eingang

  • Hallo Forum,


    gerne würde ich an einen SolarLog 500 einen Zähler für den Eigenverbrauch über S0 anschließen.


    Nachdem ich hier im Forum einige Beiträge zu diesem Thema gelesen habe, hört es sich so an, als ob dies defaultmäßig gar nicht funktioniert, da der S0 am SolarLog nicht dem Standard zu genügen scheint (zu geringe Spannung). Z. B. http://www.photovoltaikforum.c…r-einspeiseza-t44646.html


    • Gibt es hier jemanden, bei dem dies ohne Probleme funktioniert?
      (kein 24 V Netzteil oder irgendwelche Impulswandler)


    • 27 V am S0 sollten für den SolarLog ja kein Problem sein, oder?
      Gibt es einen Zähler, der von sich aus die erforderliche Spannung mitbringt?


    Viele Grüße


    Photvo

  • Doch bei mir funktionierts Problemlos mit einem NZR DHZ. Einfach angeschlossen, Erkennung laufen lassen und fertig.


    Gruß Olli

  • Hallo olli.solar,


    danke für die Info.
    Wie ist denn bitte die genaue Bezeichnung des Zählers? Unter NZR DHZ finde ich ja eine ganze Liste.
    Wo hast Du den Zähler her und was hat er gekostet?


    Zufällig habe ich gesehen, dass Du ein Problem mit dem Eigenverbrauch hast, wenn die Wechselrichter nicht einspeisen.
    Was passiert denn, wenn Du dem SolarLog die Verbindung zu den Wechselrichtern weg nimmst, also das Kabel abziehst (Ob man ohne Defekt im laufenden Betrieb abziehen kann, weiß ich nicht, aber vielleicht ein Vergleich vorher/aus/nachher)? Gibt es dann auch den von Dir beschriebenen Sprung?


    Viele Grüße


    Photvo

  • Ich habe die Artikelnummer 57030216.
    d.h. 4-Leiter mit 65A je Phase, S0-Ausgang, 1-Tarif und ungeeicht.


    Den ungeeichten habe ich genommen, da bei geeichten Geräten die Impulswertigkeit nicht veränderbar ist.


    Den hab ich beim Großhändler um die Ecke gekauft. waren glaub ich um die 110€ zzgl. MwSt.


    zu dem Problem mit der Falschzählung hatt ich nicht weiter getestet. Der WR ist über Bluetooth angebunden, hab aber das RS485-Modul bereits im Keller liegen, da über BT leider einige Fehlermeldungen nicht angezeigt werden. Aber das passt nicht hier zum Thema.


    Gruß Olli

  • Danke für die Info, Johannes!


    Rudis, ich habe Dein Angebot nicht vergessen.
    Warum gibst Du denn Dein Equipment ab?
    Weißt Du, ob Deine Zähler mit dem SolarLog funktionieren?
    Momentan muss ich noch warten, bis meine Anlage ans Netz geht, bevor ich durch Nachfragen beim VNB das Unterfangen noch weiter hinauszögere. Es dauert ohnehin schon ewig. :(


    Viele Grüße


    Photvo

  • Ich habe die Teile mir mal besorgt, weil ich jeden Umrichter damit einzeln erfassen wollte. Habe ich dann aber doch nicht gemacht. Die Teile sind übrigens Profiware wie sie in der Industrie für Abrechnungzwecke eingesetzt werden. Neupreis einige hundert Euro, jetzt nur noch wenige Euros. Hab keinen Solarlog zum testen, aber ich werde die Teile über eine IR-Diode und den Conrad Energy Control aus. Da es Industrieware ist, sollte der S0 Ausgang aber genormt und damit kompatibel sein.

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom