Verschattungs-schaltungs-problem?!

  • Hallo zusamen,
    ich habe einen Projektbericht bekommen mit folgender Problematik.
    [Blockierte Grafik: http://i108.photobucket.com/albums/n9/joeschle/Verschattung.jpg]


    Dabei ist mir folgender Stringbelegung vorgeschlagen worden.
    [Blockierte Grafik: http://i108.photobucket.com/albums/n9/joeschle/Stringbelegung.jpg]


    Wenn ich jetzt beide Simulationen betrachte, dann habe ich in allen 3 "Feldern" mal viel und mal wenig Schatten, wäre es da nicht sinniger die Strings so zu wählen das man einen praktisch schattenfreien String, einen weiteren ein wenig schattenbelastet und den dritten stärker schattenbelastet hat??


    Die Anlage hat ~135°SO bei ~10°Aufständerung (wesentlich mehr ist nicht möglich da sonst die Module in die Fenster vom hinten liegenden Wohnhaus reinragen ).
    Als Module waren 24 x JT-Solar 190M vorgeschlagen und als Wechselrichter ein SMA SB4000TL-20
    Region "Dortmund", wobei die Anlage in 47647Kerken geplant ist.


    Das Sunny Design selbst schlägt einen String mit 10Modulen vor und den anderen mit 2x7Modulen, wäre das nicht sinniger??


    Wäre klasse wenn mir jemand was dazu schreiben könnte.


    Gruß
    Jörg

  • Bist Du sicher, dass Du das Projekt realisieren willst? Hier käme es extrem auf den Preis an, denn schattenfrei komme ich nur auf 800 kWh/akWp. Solltest Du sie trotz des extremen Schattens realisieren wollen, würde ich hier - auch wenn ich sonst wenig davon halte - dann doch zu einem Modulwechselrichtersystem raten, also z.B. ein SolarMagick . Wobei ich dennoch zweifle, dass es sich rechnet...
    Verstringungstechnisch hilft Dir der SB hier auch nicht, zumal hier wohl die 8 schattenärmsten Module eh in einen String sollte und die 7 am stärksten verschatteten erst gar nicht belegt werden sollten...
    D.h. wenn überhaupt an einem Stringwechselrichter dann ein PowerOne Aurora PVI 3.0 mit 7+8.


    Ciao


    Retrerni

  • Hallo,


    wie Retrerni im ersten Satz schreibt. Das Projekt in die Schublade und vergessen.
    Meine PV Anlagen laufen nur gut bei Sonne ... :D - sorry für die harte Realität.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Hallo,


    wie Retrerni im ersten Satz schreibt. Das Projekt in die Schublade und vergessen.
    Meine PV Anlagen laufen nur gut bei Sonne ... :D - sorry für die harte Realität.


    Gruß
    Martin


    Wieso sorry??
    ist doch OK wenn ihr mir abratet, wobei meine jetzige die mit 785kW/kWp prognostiziert wurde, in den letzten 5,5Monaten 600 geschafft hat, das heist knapp über soll (in der Zeit ~550kW) und das obwohl der August eigentlich ein totaler reinfall war...und wenn ich meinen Arbeitskollegen glauben kann ist dieses Jahr allgemein ein schlechteres PV-Jahr??


    Mal sehen, mit einer leichten Änderung, so wie ihr vorgeschlagen habt werde ich das Projekt vielleicht doch realisieren, vorausgestzt der Preis stimmt :wink:
    Der Anbieter hat laut dem gezeigten belegungsplan 738kW/kWp prognostiziert.
    Da es hier auch Mitglieder gibt die eine Anlage auf -99° mit prognostizierten ~650kW/kWp/a haben...


    Ich werde aufjedenfall eure Ratschläge berücksichtigen und warte mal auf neue Angebote, vielleicht lasse ich mir vom jetzigen ANbieter eins wie von "retrernie" vorgeschlagen machen und hoffe das diesmal der Preis stimmt...
    Ansonsten warte ich halt ein wenig, so 4-5Jahre wie mit der Hausdachanlage :mrgreen::oops:


    Gruß und :danke:
    Jörg

  • Zitat von GAST


    Da es hier auch Mitglieder gibt die eine Anlage auf -99° mit prognostizierten ~650kW/kWp/a haben...
    Gruß und :danke:
    Jörg


    Ja, das stimmt. Olsche hat aber sein Kosten z.B. durch eigene Montage etc stark minimiert :D
    Wenn Du dieses Jahr einen Preis von unter 2500 € kpl. bekommst, kannst es Dir schon überlegen. Nur da bist ja momentan vermutlich noch ein Stück von entfernt :cry:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Ja, das stimmt. Olsche hat aber sein Kosten z.B. durch eigene Montage etc stark minimiert :D
    Wenn Du dieses Jahr einen Preis von unter 2500 € kpl. bekommst, kannst es Dir schon überlegen. Nur da bist ja momentan vermutlich noch ein Stück von entfernt :cry:


    Gruß
    Martin


    Hallo,
    ungefähr in dem Bereich habe ich meine Schmerzgrenze angesetzt, ich warte noch auf 2 oder 3 Angebote, wenn da nichts dabei ist, dann halt ein anderes mal sobald der Preis wieder stimmt :!:


    Wenn ich selber montiere habe ich schon 2 Angebote bei ~2440€/kWp, aber eigentlich habe ich dazu keine Lust :oops:


    DANKE
    Gruß
    Jörg