KfW oder Hausbank?

  • Guten Morgen zusammen,


    ich war gestern bei meiner Hausbank und mir wurden zwei Möglichkeiten angeboten um das Geld für meine
    Photovoltaikanlage aufzunehmen:


    a) KfW-Bank: besserer Zinssatz aber keine Sondertilgung


    b) Raiffeisenbank: 3,35%, 9Jahre 11 Monate, Sondertilgung


    Ich finde die Möglichkeit grundsätzlich gut, wenn man zusätzlich Geld zurückzahlen kann und hätte mich
    daher für die Methode b) entschieden. Auch der Bänker riet mir zu dieser (kein Wunder, ist wohl auch mehr
    verdient daran).


    Was ist eure Meinung dazu :?:


    Gruß
    Thomas



  • Guten Morgen Thomas,


    keine Sondertilgung bei der KfW wäre mir neu. Frage noch mal nach.


    Außerplanmäßige Tilgung
    Während der ersten Zinsbindungsfrist können Sie Ihren Kredit ganz oder teilweise außerplanmäßig tilgen, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.


    http://www.kfw-mittelstandsban…_Standard/Konditionen.jsp



    Gruß zurück.

  • Hallo,


    also ich habe vor kurzem über die KFW finanziert und da ist es sehr wohl möglich eine Sondertilgung zu vereinbaren.
    Zinssatz liegt bei 2,8X Prozent. Mit der Option Sondertilgung waren es bei mir (aufgrund des Disagio) dann effektiv 3,25 % und somit noch immer günstiger als bei Deiner Hausbank.
    Laufzeit sind 10 Jahre.

  • Am Ende des Tages würden mich die Gesamtkosten des Darlehns interessieren!


    Sondertilgung bei einer PV Anlage halte ich beim aktuellen Zinsniveau nicht für sonderlich wichtig.


    Unsere Erfahrung zeigt, dass die Hausbanken oftmals bessere Angebote haben als über die kfw.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Bei der KfW kann man definitiv Sondertilgungen machen.


    Ausserdem unterschlagen einem die Hausbanken auch gerne mal die Tilgungsfreien Jahre der KfW, wenn sie die Vergleichsrechnungen machen.


    Bei den derzeitigen 2,40 % und 96% Auszahlung kommt man bei 10 jähriger Laufzeit auf einen Effektivzins von ca. 3,16%.
    Üblicherweise bekommen das die Hausbanken nicht hin das zu unterbieten.


    Bei mir hatte die Bank auch ein "günstigeres Angebot" daher gebracht. Ich hab dann beide Varianten genau mit einem vollständigen Finanzplan kalkuliert und siehe da. KfW war deutlich günstiger.

  • Frag doch mal noch bei der Sparkasse nach.
    Wir haben über die finanziert und einen Zinssatz von 2,75% und Sondertilgungsoption.

  • Ich wollte schon bei meiner Hausbank bleiben.


    Grund dafür ist, dass ich sonst einen Notar brauche (Grundschuldeintrag bei Raiffeisenbank). Genaueres steht zu meinem Fall steht hier:


    http://www.photovoltaikforum.c…-finanzierung-t54497.html


    Aber vielen Dank für den Tipp, nachfragen kann ich. Ich denke aber den Zinssatz bekommen die zur Zeit auch nicht hin, wie lange
    sind die 2,75% her?

  • Der Zinssatz ist noch ganz aktuell aus dem letzten Monat.
    Auch wenn du nicht wechseln willst, vielleicht kann man das ja irgendwie als Druckmittel einsetzen, die Banken sind ja auch bemüht, ihre Kunden zu halten ;-)