• Hallo,


    ich bin gerade dabei, dass ich eine Inselanlage plane. Aufgrund eines Zufalls, hab ich ein 210 Watt Kyocera PV Modul geschenkt bekommen. Den Aufbau der Inselanlage möchte ich so gestallten, dass ich in der Zukunft noch andere Verschiedene (Unterschiedliche Voltzahlen) PV Module verbauen kann.


    Jetzt meine Frage:
    Welcher MTTP unterstützt eine solche Arbeitsweise ?
    Worauf muss ich bei einem MTTP kauf achten ?


    LG
    Michael

  • Maximum Power Point Tracker bei normalen Wechselrichtern setzen eine String vorraus, also 5-20 Module in Reihe. Pro String kann jeweil nur ein Modultyp verbaut werden, alle Module müssen identische Leistungsdaten haben.


    Für das Einzelmodul gibt es eventuell Laderegler mit MPPT (z.B. http://www.steca.de/index.php?Steca_Solarix_MPPT_de). Welche Eingangsspannung der braucht, musst Du mal im Datenblatt nachlesen.


    -> pro Modultyp/String ein MPPT
    -> Wichtig sind die Spannungsbereiche des Moduls und des Trackers

  • ... Es geht schon unterschiedliche Module an einen MPPT Laderegler zu hängen , nur ist die Suche nach den richtigen Modulen erschwerlicher


    Generell würde ich bei der Planung am Anfang an die Frage stellen , wie gross soll meine Insel werden , und welche System Spannung macht Sinn


    Denn zb. mein 60 A MPPT Laderegler verträgt 800 Watt PV im 12 Volt System , 1600 watt im 24 Volt System und 3200 watt im 48 Volt System


    Und dein 210 Watt Kyocera PV Modul hat Spannung MPP [V]: 26.60 , wenn Du mit dem nun anfängst bist Du an ein 12 Volt System gebunden :roll: oder halt Du schliesst weitere/gleiche mit gleichen Werten in Reihe um auf 53.2 Vmp , 79.8 Vmp zu kommen (hängt aber vom Typ des Ladereglers ab ob der dies mitmacht )


    Dann kannst Du später noch Strings an den Laderegler anfügen , muss aber dann so konfiguriert werden dass Vmp zum bestehenden String recht genau gleich ist .


    Genau kann ich dir aber nicht sagen wie hoch die Einbusen sind ..... :roll:


    Die Frage ist nur ob sich dies alles auszahlt , oder nicht gleich in den sauren Apfel beisen und gleiche Module auf einmal zu kaufen in der gewünschten Anlage Grösse


    Gruss Lars

  • Wie würde es den aussehen, wenn ich zwei KD 210 Module verwende. Das System soll in 12 oder 24 Volt betrieben werden.
    Welchen MPPT Laderegler müsste ich verwenden ? Könnt Ihr mir hier ggf. Empfehlung (Firmennamen, Typen) mitteilen ?

  • Natürlich kannst Du dir immer wieder neue Module kaufen und passende Laderegler , nur wird dies teuer und die VerständigungsProbleme der einzelnen Laderegler ist auch nicht ohne (jedoch nicht wirklich ein grosses Problem während der Hauptladezeit ,eher in der ABSORBTIONS LADUNG)


    Laderegler zb für deine 2 Module in 12 Volt System ( bei 24 volt System leicht überdimensioniert )
    Soltronic MPPT 7520 soll gut sein ( wird aber knapp unter -10 ° mit der Modul Spannung ) bei Reihen verschaltung der Module
    Phocos MPPT 100/20