Wechselrichter-Auslegung...bitte mal reinschauen, dringend

  • Hallo.


    Also wir haben nun 125 240W Aleo S18 Module = genau 30kW


    Als Wechselrichter wollen sie uns einen 17000, einen 5000 und einen 4000 er SMA geben. (LKW steht gerade auf dem Hof)


    Die Wechselrichter machen doch also max nur 26kW


    ist das nicht etwas wenig, oder passt das?


    Die Ausrichtung der Module ist direkt südlich und sie sind aufgeständert


    Danke&Grüße

  • Dringend ist immer, auf jeden Fall für mich, ein no go...
    Sind ja schließlich "nur zum Spaß" hier - also Freiwillig - also bitte nicht drängeln...
    ...ich drängel ja auch nicht... und ich hab echt ein paar "blöde" Fragen gestellt...


    Ganz schön spät die Frage, wenn der LKW schon auf dem Hof steht... oder?


    Auf den ersten Blick sag ich mal ja, passt. - aber natürlich ohne Gewähr!

  • Es ist immer gut mehr leistung auf dem Dach zu haben als die Wechselrichter verarbeiten können.
    Zum einen hat man ja verlsute in der Leitung.
    Zum anderen verlieren die Module mit zunehmenden Alter an Leistung.


    Man sollte aber nachrechnen das der maximalstrom und die maximalspannung nicht überschritten wird nicht das die Wechselrichter schaden nehmen

  • Zitat von mr_XY_unbekannt

    Es ist immer gut mehr leistung auf dem Dach zu haben als die Wechselrichter verarbeiten können.
    Zum einen hat man ja verlsute in der Leitung.
    Zum anderen verlieren die Module mit zunehmenden Alter an Leistung.


    Man sollte aber nachrechnen das der maximalstrom und die maximalspannung nicht überschritten wird nicht das die Wechselrichter schaden nehmen


    Hallo mr_XY_unbekannt: Willkommen hier im Forum. Da du ein Solarteur bist, müßtest du Fachwissen haben. Bitte sei so nett und antworte doch mit Hintergrundwissen. Diese Antwort hätte auch meine Frau geben können, die die Thematik nur abends am Rande mitbekommt. Damit kann ein Fragestellender nicht viel anfangen, obwohl ich dich hier in Schutz nehme, da der Threadstarter viel zu wenig Informationen für eine sinnvolle Antwort vorgegeben hat.
    Viele Grüße ein Berufskollege.....

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Tja, der Threadstarter scheint ja nicht an Hilfe interessiert zu sein, denn selbst bei optimaler Dachneigung würden 27 kW maximale WR-Ausgangsleistung für Soest reichen.


    Ciao


    Retrerni