8,74 kWp Schott Solar Poly 230 & 2 x SMA WR

  • Hallo,


    die SMA Lösung steht schon weiter vorne (5000 TL und 3000 TL). Nein - kein Modul mehr. der 3000 TL ist mit 1 X 13 zwar nicht ausgelastet, aber optimale Spannungslage. Der 5000 TL ist gut ausgelastet.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Hallo,


    danke für die Info. Kann man die Auslegung der WR eigentlich auch selbst nachrechnen? Zumindest überschlägig?


    Übrigens im Angebot stehen 400 m Kabel 1 x 4 mm2, UV-beständig, doppelt isoliert, feindrahtig, temp.beständig bis 125 Grad.


    Mir gehts jetzt mehr um den Durchmesser, ist das Kabel OK so?


    Viele Grüße


    Mathias

  • Hallo,


    kann man mit SunnyDesign auch zwei verschiedene WR (z.B. SB 5000 + SB 3000) in einem Projekt durchrechnen?


    Bisher habe ich nur die Möglichkeit gefunden, einen WR-Typ auszuwählen und dann die Anzahl dieses WR zu verändern.


    Viele Grüße


    Solino

  • Hallo Vollmilch,


    danke für den Hinweis. Hab ich mir fast schon so gedacht.


    Ich hab jetzt in Eigenregie mal folgende Variante durchgerechnet:


    2 x SB 4000 mit jeweils 13 und 7 Modulen (insgesamt dann also 40 Module Schott Poly 230).


    SunnyDesign hat scheinbar nix zu meckern. Was sagen die Experten hier?


    Viele Grüße


    Solino

  • Ja Super - :evil::evil: - wie Retrerni schon in einem andern Thread bemerkte, manche Personen sind beratungsresistent. Na ja, weniger Ertrag = schlechtere Rendite - viel Spaß dabei :cry:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Hey, ich würde eure Tipps nur gern nachvollziehen können, das ist alles.


    An welchen Parametern kann ich denn ablesen, welche Kombination mehr Ertrag bringt?


    Laut Prognose von SunnyDesign müßte 2 x SB4000TL mit 40 Modulen mehr bringen.


    Also, welche Parameter sind bei der Kombi SB 5000 TL plus SB 3000 TL mit 38 Modulen besser?


    Lasse mich gern beraten, würde es aber auch gern verstehen...


    Viele Grüße


    Solino

  • Hallo,


    siehe obigen Beitrag!! Die Spannungslage!! Die TL-20 Serie mag möglichst hohe Eingangssapnnungen. Die hast DU sowohl beim 5000-er als auch 3000-er in der empfohlenen Konfiguration. Bei den 4000-er hast eben durch die geringere Sapnnungslage einen verringerten Wirkungsgrad. Und das ist unnötig, wenn es bessere Alternativen mit SMA gibt.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Hallo Martin,


    danke für die Info.


    Folgendes wirft mir Sunnydesign aus:


    Variante - WR-Wirkungsgrad - NL-Verhältnis - Ertragsprognose - spez. Energieertrag


    1. SB 5000 TL, 12 + 13 Module - 95,6 % - 92 % - 4768 kWh - 829 kWh/kWp
    2. SB 3000 TL, 13 Module - 94,4 % - 107 % - 2449 kWh - 819 kWh/kWp


    3. SB 3000 TL, 7 + 7 Module - 93,9 % - 99 % - 2622 kWh - 814 kWh/kWp


    4. 2 x SB 4000 TL, 13 + 7 Module - 94,9 % - 91 % - 7576 kWh - 823 kWh/kWp


    Ich sehe auch, das 1 und 2 vom Wirkungsgrad und NL-Verhältnis besser sind und würde daher diese jetzt auch bevorzugen.


    Verwirrend finde ich nur, dass z.B. mit Variante 1 + 3 ein Modul mehr aufs Dach könnte und mit Variante 4 sogar 2 Module, mit entsprechend mehr Ertrag. Als Laie würde ich jetzt Variante 4 nehmen oder 1 + 3 da man die Module flexibler auf 4 Strings aufteilen kann.


    Gäbe es evtl. ein Argument für Variante 1 + 3, wenn man z.B. jeweils 7 Module links und rechts neben dem Schornstein (Verschattung) auf diesen WR legt???


    Viele Grüße


    Solino