Erfahrungswerte Mainova und Kreiswerke Gelnhausen

  • Hat jemand hier schon Erfahrungen mit diesen Anbietern bzgl. Einspeisevertrag und Eigenverbrauch gemacht? Wir beziehen von Mainova und der örtliche Netzbetreiber sind die Kreiswerke Gelnhausen.
    Christina

  • Hallo - bitte gebt mir ein kurzes Feedback, ob ich das so richtig verstanden habe:


    5,4 kwP Anlage mit Eigenverbrauch


    1 WR und 1 Hausstromzähler, der dann vom örtlichen EVU ausgetauscht wird


    Mein Kenntnisstand: wichtig ist ein saldierender Zähler, der alle Phasen erfasst
    (oder heißt ein Hausstromzähler automatisch 1 Phase)


    Nach dem Studium der Forumsbeiträge bin ich unsicher, ob ich einen Einspeisevertrag abschließen soll, da beim örtlichen EVU bei Eigenverbrauch sowieso Rechnungsstellung durch mich erfolgen muss ...


    Worauf sollte ich sonst noch achten?


    Freue mich auf Eure Meldungen!


    Viele Grüße
    Christina

  • Also... Eigenverbrauch ist nach dem EEG in 2 "Klassen" unterteilt worden. Also es gibt 2 Tarife. Kann dir leider mom keinen direkten Link schicken...
    Deine 5,4 KWp sollten aber durch den Eigenverbrauch über die 30% Grenze fallen, und den besseren Tarif ergeben.
    Du wirst nacher 2 Zähler haben, enen für die Erzeugte Leistung durch die PV mit einer "Rücklaufsperre", und einen Haushaltszähler, der in beide Richtungen zählt. Deine PV wird wie eine Abgangssicherung für Verbraucher hinter dem Haushaltszähler montiert werden.
    http://www.bgbl.de/Xaver/start…esanzeiger_BGBl&start=//*[@attr_id=%27bgbl104s1918.pdf%27]
    EEG Gesetz und..
    wenns Zutrifft noch dein VNB
    http://www.kreiswerke-main-kin…d144344a7a8d8e5ab33ed9aa9

  • Hallo Sonnenwandler - danke für die Info.
    Inzwischen sind wir am Netz - hat alles bisher bestens geklappt - bis auf das Wetter der letzten Tage...
    Das mit den Zählern hab ich jetzt auch kapiert und werde demnächst hier berichten, wie es mit dem Ertrag und der Aussicht auf Erreichen der 30% - Grenze klappt.