Piggy Back ist nicht gleich Piggy Back ??

  • Moin Moin
    Ich habe mir vor kurzen bei Ebay ein Piggy Back für SMA Wechselrichter erworben. Nun stelle ich fest, dass dieses Piggy Back ($85PB-SMC-NR) scheinbar nicht für meine Wechselrichter 2100-TL und 4200-TL zugelassen ist.


    1. Nun meine Frage, was ist an diesen Piggy so anders, dass es nicht für meinen Wechselrichter geeignet ist ?
    2. Warum schafft es SMA seine (nicht gerade günstigen) RS-485 Schnittstellen einheitlich zu gestalten ?
    ( Bei den Spezial Piggy-Backs vom Solarlog scheint es dagegen keine Unterschiede zu geben)
    Was soll das bitte ? Ich fühle mich hier doch ziemlich veräppelt..................... :twisted::twisted:

    7,0 kwp 40 x Solara S875TI/M
    1 Sunnyboy 2100 TL/ESS
    1 Sunnyboy 4200 TL HC/ESS

  • Zitat von Wolkenvertreiber

    Moin Moin
    Ich habe mir vor kurzen bei Ebay ein Piggy Back für SMA Wechselrichter erworben. Nun stelle ich fest, dass dieses Piggy Back ($85PB-SMC-NR) scheinbar nicht für meine Wechselrichter 2100-TL und 4200-TL zugelassen ist.


    1. Nun meine Frage, was ist an diesen Piggy so anders, dass es nicht für meinen Wechselrichter geeignet ist ?
    2. Warum schafft es SMA seine (nicht gerade günstigen) RS-485 Schnittstellen einheitlich zu gestalten ?


    Hallo Wolkenvertreiber,


    SMA bietet Schnittstellen für eine sehr breite Produktpalette von Wechselrichtern an. Es ist nur sehr schwer ein einheitliches Produkt zu erstellen, ohne es für alle unnötig teuer zu machen.


    Aber ich kann sie beruhigen. Die Piggy Back Nachrüstsätze unterscheiden sich nur im Beipack d.h. das Zubehörmaterial, dass zum Anschluss in dem Wechselrichter erforderlich ist (z.B. PG-Verschraubung, spezielle Schirmklemme für die SMC Geräte usw.). Die Schnittstelle selber ist die gleiche. Bitte verwenden Sie diese Anleitung und ergänzen sie ggf. das Zubehör.


    Zitat von Wolkenvertreiber


    ( Bei den Spezial Piggy-Backs vom Solarlog scheint es dagegen keine Unterschiede zu geben)
    Was soll das bitte ? Ich fühle mich hier doch ziemlich veräppelt..................... :twisted::twisted:


    Leider kann ich hierzu nichts sagen, warum Solare Datensysteme im Vergleich zu SMA keine Unterschiede bei den Wechselrichtertypen macht, denn die Berücksichtigung der unterschiedlichen Wechselrichtertypen macht aus unserer Sicht durchaus Sinn.


    Für einen SB2100TL verwenden sie bitte den Nachrüstsatz 485PB-NR und für den SB 4200TL (HC) den Nachrüstsatz 485PB-MS-NR.


    Mit freundlichem Gruß,

    Falko Schmidt | SMA Solar Technology AG | Team Kundendialog | Sunny Home Manager | SMA Modbus | Schnittstellen

  • Hätte man das Zubehör um einen Flachstecker erweitert und die Installationsanleitung etwas ergänzt, bräuchte man nur ein Piggy Back. :roll:


    Trotzdem vielen Dank für die Antwort, die mich doch etwas beruhigen konnte........ :danke:

    7,0 kwp 40 x Solara S875TI/M
    1 Sunnyboy 2100 TL/ESS
    1 Sunnyboy 4200 TL HC/ESS

  • Hallo Gemeinde,


    ich hole dieses Thema mal nach oben, um kein neues zu starten...


    Folgendes Problem... 2x SMA SB SWR 1100E sollen mit Solarlog überwacht werden... Solarlog braucht bekanntlich SMA-Net Protokoll, welches die alten Dinger leider nicht sprechen... nach dem falschen Tip der SMA Service-Line, dass die sog. 485PB-MS-NR das alte Sunny Net Protokoll in SMA-Net Protokoll umsetzen, habe ich mir davon 2 kommen lassen... war aber völliger Quatsch, denn eigentlich sind das höchst spezielle RS485 "S-NET" Piggy Backs... Die Teile sollen laut Hotliner zwar teuer sein aber irgendwo käuflich zu erwerben... blöd nur das nicht mal Google je von den Dingern gehört hat...


    Weiss hier jemand wo es die Teile gibt ? :)


    Sonnige Grüße


    mpp

  • Ich verstehe trotzdem nicht warum es immer, auch bei 100 oder mehr Modellen von Wechselrichtern, unterschiedliche Schnittstellenkarten, Kabel, Protokolle braucht. Warum wird am Anfang nicht gleich mit etwas Platz und Freiraum (auch in der Programmierung) gearbeitet um hinterher mal was nachträglich einfügen (implementieren) zu können? Da werden oft zich Millionen in Geräteentwicklung gesteckt, Milliarden in die Werbung gepustet und Designern Müllionen in den A... gepustet damit es modern aussieht, aber an Anwenderfreundlichkeit, Weiterentwickelbarkeit, Standardisierung (auch wenn nur innerhalb einer Firma) und andere Sachen wird kein Gedanke verschwendet! Ist das wirklich soooooooo teuer??

    12,6 kwp - 72 x Sunline SH-M 175
    2 SMA SB1700 + 2 SMA SB3800
    17,15 kwp - 98 x VTA M175
    2 SMA SB4000TL-20 2 SMA SB2500 1 SMA SB2100
    18 kwp - 144x Inventux mikromorph Dünnschicht
    3 x SMA SMC 5000A-11

    29,7kwp - 108 x Axitec GmbH AC-270P/156-60S

    1xSMA Sunny Tripower 25000TL-30

  • Prinzipiell hast du Recht, jedoch halte ich SMA zugute, dass die Geräte im Jahr 2000 eingebaut wurden und zur ersten SMA Generation gehören... mit SMA Produkten sind die auch mit den normalen PBs kompatibel... hier geht's halt um die Verbindung mit Solarlogs...


    Habe trotzdem noch keinen Händler gefunden der SNET PBacks anbietet... wobei ich voraussichtlich keine 250 Euro für die Teile ausgeben werde... was die Preispolitik für Monitoringzubehör von SMA betrifft, sind wir uns natürlich einig !


    Beste Grüße


    mpp