Danfoss Wechselrichter an Solarlog/generell

  • Genau. Entweder kannst Du mit einem normalen Patchkabel weitergehen, oder natürlich, wenn die restlichen WR danach kommen auch hier wieder ein abgeschnittenes Patchkabel, so dass Du hier wieder die einzelnen Drähte auf die Klemmleiste auflegen kannst....


    Stefan

  • Die Kommunikation des FLX ist nicht kompatibel zu dem TLX, man braucht den 2. RS 485 Port des Solarlog. SMA soll die Schnittstelle umgestellt haben auf das das SMA-Protokoll. Hat mir der Händler erzählt der mir den WR geliefert hat. Die 5 alten TLX bleiben am bisherigen Port. Kommen mit der Zeit weitere FLX dazu, werden sie dann mit dem jetztigen FLX verbunden.


    Weiterleitung von einem FLX zum nächsten FLX erfolgt dann jeweils mit einem Patchkabel ?


    Geht irgendwas kaputt wenn man ein normales Ethernetkabel mit einem Patchkabel vetauscht ?


    Klingt amateurhaft, bisher hatte das immer ein Solarteur gemacht, aber den gibt es bei dieser Anlage nicht mehr.


    Der WR ist jetzt bei mir zu Hause. Was ich mit dem defekten TLX mache, weiß ich noch nicht, ein Austauschgerät als Reserve ist eine Option.

    Sonnige Grüße
    Kollektor

  • Zitat von Kollektor

    .....Geht irgendwas kaputt wenn man ein normales Ethernetkabel mit einem Patchkabel vetauscht ?....


    Hi,
    das ist in meinem Augen das gleiche! Patchkabel ist Netzwerkkabel und Ethernetkabel auch. Der einzige Unterschied ist das sogenannte Crossoverkabel. Damit ist es möglich 2 Rechner/Geräte ohne einen Switch oder Router zu verbinden.
    Gruß
    Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Zitat von Red5FS

    das ist in meinem Augen das gleiche! Patchkabel ist Netzwerkkabel und Ethernetkabel auch.


    Nicht immer. Es gibt auch Sparversionen, da sind bei Ethernetkabeln nur 2 Adernpaare verwendet (Pin 1,2,3 und 6), weil nur diese Pins zumindest bei 100Mbit verwendet wurden. Ein Patchkabel ist klassischerweise mit allen Pins belegt und 1:1 aufgelegt.
    In dem Fall sollte es aber keinerlei Unterschied machen....


    Stefan

  • Zitat von LumpiStefan

    Nicht immer. Es gibt auch Sparversionen, da sind bei Ethernetkabeln nur 2 Adernpaare verwendet (Pin 1,2,3 und 6), weil nur diese Pins zumindest bei 100Mbit verwendet wurden. Ein Patchkabel ist klassischerweise mit allen Pins belegt und 1:1 aufgelegt.


    Hi,
    danke für die Aufklärung :wink:
    Gruß
    Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Hallo,


    Zitat von Kollektor

    Der WR ist jetzt bei mir zu Hause. Was ich mit dem defekten TLX mache, weiß ich noch nicht, ein Austauschgerät als Reserve ist eine Option.



    suche defekte "TLX" für Versuchszwecke, bitte über PN kontaktieren!

  • Am Montag dem 01.06.2015 habe ich den WR zusammen mit einem Elektriker getauscht. Die Wandhalterung musste mitgetauscht werden ( Bohrlöcher waren gleich ). Die Inbetriebnahme über das WR-Panel funktionierte nicht, nach Eingaben einiger Werte reagierte die WR-Kommunikation nicht mehr. Über Laptop und Webinterface funktionierte es ( IP-Adresse 169.254.108.217 ), der WR speiste in das Netz ein.


    Am Dienstag, dem 02.06.2015 schloss ich den FLX an den RS 485 Port B des Solarlog 1000 an und startete die WR-Nacherkennung mit Danfoss. Der WR wurde erkannt. Was fehlte, ist die Anzeige des Ertrags in der Solarlog-Homepage http://www.solarlog-home6.de/bodenseestrom/


    Am Mittwoch habe ich die neueste Firmware 3.3.0 Build 74 aufgespielt ( was ich zunächst vermeiden wollte um keine neuen Probleme zu bekommen, die Firmware kann nach diesem Update nicht mehr auf den alten Stand zurückgesetzt werden !!! ). Danach wurde der Ertrag von WR4 angezeigt aber die bisherigen Daten waren nur bis 2012 vorhanden. Ich spielte die Datensicherung ein, die alten Daten waren wieder vorhanden, der getauschte WR4 zeigte einen zu hohen Ertrag an ( 171 statt etwa 94 kWh ). Ich dachte, das gibt sich und reiste ab. Leider zeigt der WR4 in der Homepage seit dem 04.06.2015 wiederum keine Daten ( "Daten liegen nicht vor" ). Die Kurve selbst wird angezeigt, der WR speist ein ( überprüft von jemandem am Ort ). Das selbstgeschriebene Analysetool eines Freundes zeigt die DC-Werte an und AC=Null ( WR6 stimmt nicht, muss WR4 sein, die Umstellung muss ich nacharbeiten ):Ich lasse das wegen anderer Aufgaben erstmal so, geht ja kein Geld verloren. Wenn ich wieder zu der Anlage komme, versuche ich die WR-Erkennung mit "SMA" statt "Danfoss" und gucke was dann passiert.


    @wadeo


    Ich versuche, ein Austauschgerät für den WR als zu erhalten um bei einem weiteren Ausfall schneller reagieren zu können. Bei noch 5 TLX im Feld möchte ich mir diese Option nicht einschränken.

  • Hallo,


    so wie es ausschaut stimmt die Nummerierung der Wechselrichter nicht mehr.


    Denke da ist der Wurm drin.


    Daten kommen ja von allen 6 WR


    Laut http://www.hlcsb.de/Tools/plau…g-home6.de/bodenseestrom/ ist


    neu alt
    WR 1 -> WR 2
    WR 2 -> WR 1
    WR 3 -> WR 2
    WR 4 -> WR 5
    WR 5 -> WR 6
    WR 6 -> WR 4


    Ich würde das mal ändern, kannst du ja von zuhause über das SolarlogConfigTool machen...


    Frag aber erst mal Stefan ob ich recht habe...


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo Verona,


    danke für die Info und die Hilfe !


    Die WR habe ich vor Ort schon einmal geändert, aber irgendwie falsch :roll:


    Das SolarlogConfigTool habe ich nicht installiert, ich habe Bedenken dass bei Änderungen dann garnichts mehr geht wenn ich nicht vor Ort bin. Ich werde es erst mal so lassen und in der 2. Juliwoche ( nach meinem Frankreichurlaub ) vor Ort nachbessern. Wichtig ist erstmal, dass keine kWh ( ca 38 Cent ) in der Haupterntezeit verloren geht.

    Sonnige Grüße
    Kollektor