Meine Juni Yingli Eigenanlage 52 kWp

  • So, die Materiallieferung ist gesichert, ich baue auf den letzten Drücker eine 51,8 kWp Eigenanlage in Mecklenburg Vorpommern, mit 288 Stk. Yingli YL 180, verschaltet an 4 Stück Fronius IG 150 plus ( 4 x 18 ). Das Objekt hat eine Abweichung von 45° Richtung Osten und eine Dachneigung von ca. 32°. Der Aufbau wird für wieder dokumentiert.
    Wir belegen nur eine Hälfte, da über 100 kWp dort nicht eingespeist werden können.

    Bilder

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019, 1,83 kWp auf dem Gartenhaus 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • ....,dann gib aber mal gas, viel zeit ist ja nicht mehr,..
    mfg

  • Hallo,


    ich denke das machst du noch genau richtig so, jeder Solarteur sollte sich etwas seiner Zeit nehmen und mal auch an sich selbst denken.
    Die Gelegenheit und die Möglichkeiten die du jetzt hast solltest du nutzen so gut es geht, wer weiß schon was die Zukunft bringt.
    Ich hoffe auf deine ausführliche Berichterstattung zur Baumaßnahme hier im Forum.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • aber Hallo



    das schafft der Jörg doch locker ...


    Schönes Wetter für ne zünftige Montage.



    Tchao J.R :wink:

    38 Sanyo HIP 230 HDE,2 Sunny Boy 4000TL-20,
    8,74 KWp,Azimut 218°,Dachneigung 45°,Gaube 28°
    216 IBC PolySol230TE;3xSMA 15000TL;49,68kWp,Dachneigung12°,Azimut 144°
    Solarthermie 5,5qm,Regenwasser 6000l

  • Danke euch, für eure Beiträge. Ob es locker wird, kann ich noch nicht sagen. Sicher ist, es wird knapp. Der neue geforderte HA als Säule ( 2 Zählerplätze ) kommt erst ab vorletzte Juni Woche. Blechdach unterhalb der Anlage, bekommt auch erst einen Schutzanstrich vorab. Schiebe sie aber schon 2 Jahre vor mich hin und habe Kundenanlagen immer vorgezogen. Jetzt muß meine eventuell irgendwann zu erhaltene Rente noch etwas anlupfen. Kalkulierte Kosten um 2.250/kWp, daher eine leicht höhere Rendite, als Vermutung.

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019, 1,83 kWp auf dem Gartenhaus 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Moin moin!


    Tut gut nach dem ganzen Gezetere der letzten Wochen um Vergütungsabsenkungen mal positive Eindrücke aufzuschnappen. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg mit dem Bau.


    Viele Grüße aus dem (heute) sonnigen Norden
    Farmjanny

    Grüße von der Küste - Farmjanny
    29,94 kW Firstsolar mit 3x SMA 9000TL in 2009 SSO
    30,00 kW Firstsolar mit 1x8000 u 2x9000 in 2011 WSW
    10 kW Sunpower in 2013
    30 kW Windkraft Lely Aircon in 2017 und 9 kW - 12 kWh Speicher von Fenecon

    10 kW Sunpower an Plenticore mit BYD Speicher in 2019

  • @ Farmjanny: Danke für die Wünsche, aber sich anstauende Entwicklungen, werden oft nicht mit bedacht. So habe ich einen größeren Geldanteil zurückgehalten, um eine vermutlich späte Erstauszahlung des Versorgers halbwegs zu überleben, denn die Bank möchte die Raten für diese vollfinanzierte Anlage natürlich pünktlich auf dem Konto haben. Wenn ich aber hier mitbekomme, wie lange dies manchmal dauert, bis die erste EVU Zahlung erfolgt, kann einem bei der doch etwas höheren Rate, schon mulmig werden, wenn da etwa um die 6 Monate erst vergehen sollten.

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019, 1,83 kWp auf dem Gartenhaus 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Hallo Jörg,


    wenn man dann so einige Forumsmitglieder hier so hört, könnte man meinen man könnte die Raten aus der Portokasse zahlen. Da kommen so Sätze wie zB: nur Geduld, es ist ja nicht verloren und wird dann nachgezahlt. Ja schon, aber bis es soweit ist muss man eben die Raten aus der eigenen Tasche zahlen. Also ich könnte es mir nicht leisten!
    Gut natürlich ist es wenn man wie Du an sowas denkt und dementsprechend Vorsorge trägt.


    Gruß
    Alex

  • Danke dir, für den Zuspruch. Meine Bank möchte 1283.- jeden Monat, mache ich aus keiner Kasse, egal wo ich sie herhole. Ich musste vorsorgen !

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019, 1,83 kWp auf dem Gartenhaus 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019

  • Zitat von solarteur0502

    Danke dir, für den Zuspruch. Meine Bank möchte 1283.- jeden Monat, mache ich aus keiner Kasse, egal wo ich sie herhole. Ich musste vorsorgen !


    Moin ...


    ja besser in PV Anlage investieren als in Gold was bekanntlich keine Verzinsung bietet :wink:


    Toi toi toi mit der neuen "etwas größeren" Anlage ...


    mfg vom Deich

    [color=#800000]56 x Sharp NU-180E1, 2 x SB 5000 TL HC
    Dach:Az. 200 Grad, Elev. 40 Grad (3 Strings)
    + 28 Grad (1 String) Null Schatten ..