Sonderabschreibung/Einspeisezähler

  • Hallo ,


    lese mit großem Interesse die Beiträge in diesem Forum und es ist toll das so viele hier aktiv sind,insbesondere Walter und Doris sind zu loben weil sie fast zu Allem antworten und auch eine Antwort haben.
    Meine Fragen heute:
    A)Ich lese immer wieder von Sonderabschreibung.Was eine Ansparabschreibung nach § 7 g ist (vorziehen und dann wieder auflösen) ist mir klar ,aber bedeutet Sonderabschreibung dass man mehr als 100 % abschreiben kann. Oder ?Entschuldigt ,vielleicht bin ich naiv?
    B)Wenn ich meine geplante Anlagenerweiterung auf nächstes Jahr verschiebe brauche ich dann einen zweiten Einspeisezähler (wegen der geänderten Vergütung ) ?
    Mit freundlichem Gruss an Alle.Wendelin

  • Hallo Wendelin


    einen 2ten Einspeisezähler wirst du wohl nicht benötigen, wenn der regionale Energieversorger es akzeptiert, dass du den Ertrag auf die anlagen prozentual aufteilst.
    Bsp.
    Anlage 1 hat 10KW/p Leistung und Anlage 2 hat 5KW/p Leistung, dann sollte auf Anlage 1- 2/3 des Ertrags gerechnet werden, auf Anlage 2- 1/3 des Ertrages....
    Allerdings musst du das vorher mit dem EVU absprechen, damit es keine komplikationen gibt.


    Ich habe jetzt nur nicht gelesen wann du deine erste Anlage in Betrieb genommen hast, denn hier im Forum war ein Bericht zum Thema Anlagenerweiterung...
    dort stand wenn die Anlage max. 6 Monate nach Inbetriebnahme erweitert wird, dann bekomt man auch nach einem Jahreswechsel für den erweiterten Teil die höhere einspeisevergütung des Vorjahres.
    Bitte such mal hier im Forum...es kann aber sein das ich das in einem anderen Forum gelesen habe??


    sonnige Grüße


    Jörg

  • Thema Einspeisevergütung:


    Ich habe im Mai 2014 meine grössere PV in Betrieb gesetzt und im Juli 2015 eine kleine um die 10kWp auszuschöpfen


    Nach der Meldung bei der BNA hörte ich nicht mehr
    Ich habe am 31.12.2015 ganz normal die Zählerstände mitgeteilt
    Am Freitag kam die Abrechnung


    Hier konnte ich jetzt (erstmals ) sehen dass die tatsächlich mit unterschiedlichen Vergütungen rechnen. Die teilen die Gesamtleistung PV anteilig auf die beiden Anlagen auf und multiplizieren das mit den entsprechenden EV- fertig


    Kleine Anmerkung von mir:
    Der Unterschied bei Anlagen die ein oder auch zwei Jahre auseinanderliegen machen (in meinem Fall) 10 Euro aus- im Jahr!


    Grüsse
    Carsten


    Edit:


    verdammt. der Beitrag war ja aus 2005 und nicht 2015..
    DAS passiert wenn man die verd. suche benutzt

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

    Einmal editiert, zuletzt von Carstene ()

  • Zitat von Carstene


    ...
    Hier konnte ich jetzt (erstmals ) sehen dass die tatsächlich mit unterschiedlichen Vergütungen rechnen. Die teilen die Gesamtleistung PV anteilig auf die beiden Anlagen auf und multiplizieren das mit den entsprechenden EV- fertig
    ...


    Da hat jemand bei deinem Kunden das EEG gelesen und den Paragraphen gefunden, in dem das gesetzlich geregelt ist.

  • Zitat von Wendelin

    ....
    A)Ich lese immer wieder von Sonderabschreibung.Was eine Ansparabschreibung nach § 7 g ist (vorziehen und dann wieder auflösen) ist mir klar ,aber bedeutet Sonderabschreibung dass man mehr als 100 % abschreiben kann. Oder ?Entschuldigt ,vielleicht bin ich naiv?
    ...


    Hallo Wendelin,
    das Fragezeichen am Ende hättest du auch durch einen Punkt oder ein Ausrufezeichen ersetzen können :D
    Sonderabschreibung heißt:
    Innerhalb der ersten 5 Abschreibungsjahre kann man bis zu 20% der Abschreibungssumme zusätzlich zur Normalabschreibung ansetzen.
    Nach diesen 5 Jahren wird der Abschreibungsverlauf neu berechnet und der Restwert der Anlage auf die verbleibenden 15 Jahre verteilt.
    Eine Abschreibung über 100% ist natürlich nicht möglich.


    mfg
    Paulchen

    Excel-Tools mit VBA-Makros zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
    Einspeise-, Direktverbrauchs-Anlagen und Kombinationen beider Arten
    DV-Tools auch für OS X - WIN-DV-Tool (1 Anlage) auch mit KUR
    Informationen unter https://www.pv-steuer.com

  • Hallo Paulchen,


    der Beitrag von Wendelin ist über 10 Jahre alt! Ich denke, dass er die Antwort zwischenzeitlich gefunden haben dürfte. :wink:

    Viele Grüße
    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)

  • Zitat von Bento

    Hallo Paulchen,


    der Beitrag von Wendelin ist über 10 Jahre alt! Ich denke, dass er die Antwort zwischenzeitlich gefunden haben dürfte. :wink:


    O je :oops:
    da habe ich einfach von den letzten Beiträgen aus 2016 zurückgelesen und nicht auf das Datum geachtet.


    Ich entschuldige mich für diesen unverzeihlichen Fehler und gelobe Besserung :D


    HG
    Paulchen

    Excel-Tools mit VBA-Makros zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
    Einspeise-, Direktverbrauchs-Anlagen und Kombinationen beider Arten
    DV-Tools auch für OS X - WIN-DV-Tool (1 Anlage) auch mit KUR
    Informationen unter https://www.pv-steuer.com

  • Erinnert mich an die Zeit meiner beruflichen Anfänge, wo ich als Auszubildender (und einäugiger unter den Blinden) das Glück hatte, die Kanzlei-IT betreuen zu dürfen. Bevor ich da in Urlaub bin, hab ich auch immer ein paar alte kleine bugs wieder eingespielt. Nicht das einer auf die Idee gekommen wäre, ich hätte Zeit genug, um auch noch die typischen Azubi-Narrenjobs erledigen zu können (Mülleimer leeren, Stadtgang, Literatur einsortieren, Archiv aufräumen).


    Wäre aber schön gewesen, wenn sich hier jemand mal zur "Ansparabschreibung" ausgelassen hätte. Brandaktuelles Thema ;-)

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • War auch erstaunt dass ich zu diesem Thema eine Nachricht erhielt.Im nachhinein denkt man auch, wie konnte man nur so eine(einfache!) Frage stellen!Bento hat recht dass ich zwischenzeitlich die Antwort gefunden habe (Abschreibung bald kein Thema mehr),aber die Hilfe wäre/ist auch nach zehn Jahren noch da! Finde ich super die PV-Gemeinde.
    Gruß Wendelin