Würth CIS Solarmodule 85W

  • Hallo,
    hat jemand mit o.g. Modulen schon Erfahrung gehabt?
    Wir sollten ursprünglich Module von Q-Cells bekommen. Da diese Lieferschwierigkeiten haben, haben wir die Module von Würth angeboten bekommen. Mit letztem Schreiben wurde uns mitgeteilt daß wir welche mit Rahmen bekommen die besser sind als die ohne Rahmen.
    Bitte um Antwort.
    Danke

  • Moin SolarNRW und Willkommen im Forum!


    Die Module sind gut aber meist viel zu teuer.
    Pass´ auf, dass du vernünftige Preise mit den Würthmodulen bekommst.


    Stelle dein Angebot mal im Forum nach der Mustervorlage zu Bewertung ein.
    http://www.photovoltaikforum.c…-angeboten-lt--t7496.html

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • Würde mir unbedingt eine Leistungs/Ertragsgarantie geben lassen, auch von Würth (im Zweifelsfalls machen die eine eigenen Messung am Standort)


    Hintergrund: Nachbar hat seit zwei jahren eine Würth CIS anlage laufen, mit den 80Watt Modulen....die blieben weit unter der Prognose...nach knapp übern Jahr wurden alle Module ausgetauscht, da es angebl. eine Charge gab, die falsch gelabelt wurden und noch nicht mal die 60Watt erreichten..nun sollen nahezu auch 85Watt Module verbaut sein, der Solarteur hat auf eigenen Kosten (da seine Prognose damals höher als die von Würth war) die fehlende Leistung mittels 5 zusätzlicher Module ausgeglichen....


    Absolut zufriedenstellend läuft die Anlage aber noch immer nicht....

    9,8kWp
    49 Kyocera KC 200GHT2
    2*WR SMA 3300D
    1*WR SMA 1700D
    SMA Sunny Webbox
    Standort Franken, Süd mit 34° Abweichung West, 25° Dachschräge
    in Betrieb seit 27.06.08

  • Unser Nachbar zwei Häuser weiter hat sich vor ca. drei Jahren eine Photovoltaikanlage ca. 11 kWp aus Würth CIS Solarmodulen aufs Dach bauen lassen. Vor ca. 1 Monat durfte ich dann miterleben, wie sein Haus wieder eingerüstet wurde und alle (!) Module vom Dach entfernt wurden und durch neue CIS Module ersetzt wurden. Die Anlage lieferte nicht die Leistung seit ein oder zwei Jahren, die prognostiziert war. Vom Solateur hatte ich selber vor zwei Jahren ein Angebot vorliegen, deutlich zu teuer, wie ich seinerzeit fand. Aus juristischen Gründen möchte ich bereits an dieser Stelle erwähnen, daß ich meine Behauptungen nachweisen kann und der Tausch der Module durch ettliche andere Nachbarn beobachtet wurde.

  • Hallo
    wir sind Würth Servicepartner und kennen das "Problem" gut.
    Würth hatte,wie hier schon öfter berichtet,ein Problem in der Fertigung und es gab(oder gibt noch) Anlagen die nicht die von der Würth
    Planungssoftware prognostizierten Erträge ereicht haben.Das ist kein Geheimniss.Das Problem ist mitlerweile behoben.Es gibt bei Würth regelmässig Werksführungen in denen auch das beschrieben wird .Bei Interesse PM an mich.


    Würth tausch alle betroffenen Module (es sind nicht alle auf einem Dach aber mann kann auf dem Dach nicht zuverlässig sagen welche es sind.)
    Uns werden alle entstandenen Kosten ersetzt und der Kunde erhält die entgangennen Erträge ersetzt.
    Der Kunde muss keinerlei Beweislast führen,er muss lediglich die Erträge beim Servicepartner melden.
    Ertragsausagen die nicht auf der Planungssoftware beruhen werden allerdings nicht von Würth anerkannt,das ist aber verständlich oder?
    Unsere Kunden nehmen uns das nicht übel und wir haben wegen der guten Abwicklung schon viele Folgeaufträge daraus bekommen.
    Manchmal dauert es etwas bis zum Tausch, aber Würth ersetzt ja den Ausfall.Der Kunde hat keinerlei Verluste.
    Ich kenne viele Hersteller die deutlich schlechter abwickeln, Photowatt tauscht einzelne Module, Kyocerra zahlt keinen Ausfall usw.
    Wenn Fehler passieren müssen diese aus der Welt.Wenn das gemacht wird ist es doch OK.
    Mit der Reaktion auf das Problem hat Würth uns überzeugt.

  • ruke:
    Meinen kleinen juristischen Hinweis habe ich in erster Linie deshalb geschrieben, da im Internet nun mal genug "Abmahnanwälte" unterwegs sind.
    Natürlich leistet hier Würth entsprechend Ersatz und zahlt die Kosten des Tausches, nur sind die Preise für Würth Produkte nun mal so hoch, daß ich von vorneherein davon ausgehe, daß diese Preise mehr als ausreichend in die Produktpreise einkalkuliert sind. Der Kunde bekommt also die Serviceleistung, die er ohnehin schon mit dem Kaufpreis der Anlage bezahlt hat.

  • Hallo,
    wir haben seit ca. 2 Monaten unsere Module von Würth ausgetauscht bekommen.
    habe nach anfänglicher begründeter Skepsis 72 KW bei 9,9 Kw bei einem Ostdacht erwirtschaftet.
    Im Juni habe ich 1496 KW/h erwirtschaftet.
    Denke liege im Schnitt ger nicht so schlecht.


    Gruß
    Osti


  • Hallo Osti.
    Nur der Ordnung halber, es soll auch nicht Klugscheisserich sein. :D
    Es heißt erstens 72KWh bei 9,9KWp. Zweitens 1496 KW*h, und nicht /pro Stunde.


    Gruß
    Alex

  • So, heute wurde das Dach unseres Nachbarn mit Würth-Solarmodulen erneut neu eingedeckt, bzw konnte ich zwar erkennen, daß die Module demontiert und dann wieder montiert wurden, aber nicht, daß sie getauscht wurden? Auf Dauer würde es mich nerven, wenn immer wieder ein Baugerüst in meinem Garten stehen würde... :roll: