Wann ist welcher Modultyp zu bevorzugen

  • Hallo!
    Welcher Modultyp (mono oder poly) ist unter Parametern wie Dachneigung, Ausrichtung und Lichtverhältnissen zu bevorzugen oder nicht? Und wieso?
    Gibt es noch andere Parameter außer Wirkungsgrad und benötigte Fläche die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten .
    Gruß

  • Hallo machnow,
    Monokristalline Module können ihre Leistungsfähigkeit bei einer geringen Dachneigung (etwa um 30°) und einer Ausrichtung nach Süden am Besten ausspielen. Das liegt nach meiner Ansicht daran, das in den sonnenscheinreichen Monaten (Juni, Juli, August) die Aufheizung der Module erheblich höher ist, wie davor und danach. Mit zunehmender Temperatur fällt die Leistung der Module ab. Monokristalline Module haben aber einen geringeren Temperaturkoeffizienten als die Polys. Also bei steigender Temperatur ist der Verlust geringer. Bei einer Dachneigung um 45° oder Azimut von plus/minus 15° von Süd oder mehr realtiviert sich das Ganze, da die höchste Einstrahlung (April, Mai, Sept, Oktober) nicht mehr mit dem Temperaturmaximum des Jahres zusammenfällt. Hier sind polykristalline genauso geeignet. (Die Erklärung ist nicht ganz exakt, sollte aber zunächst so ausreichen).
    Es spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle. Z. B. die Art der Montage, die Hinterlüftung der Module, die Farbe und die Art des Daches (Ziegel, Schiefer...).


    Tschüss
    Doris

    Ein positiv denkender Mensch weigert sich nicht, das Negative zur Kenntnis zu nehmen. Er weigert sich lediglich, sich ihm zu unterwerfen. (Norman-Vincent Peale 1898-1993)