zulässige Modul Systemspannung

  • Hallo!
    Unter welchen Umständen kann diese Spannung an einen (1) Modul auftreten.
    Bsp.: max. Stringspannung ist ca. 750V,
    zulässige Modul-Systemspannung ist aber nur 715V. Kann das zum Problem werden? Was könnte passieren?
    Gruß

  • @machnow


    Die maximale Stringspannung tritt bei einem fehlerlosen Zustand auf bei tiefen Temperaturen und senkrechter Sonneneinstrahlung.


    Man muss darauf achten, dass die maximale Modulspannung multipliziert mit der Anzahl der in Reihe geschalteten Module nicht die zulässige Systemspannung übersteigt, da es sonst zu Schäden am Wechselrichter führen kann.

    Fällt ein Modul aus, so liegt die gesamte Spannung aller funktionierenden Module an diesem Modul an ( mit negativem Vorzeichen ! ). Sind die Bypass-Dioden noch intakt, tritt auch dieser Fall nicht auf.


    Da das fehlerhafte Modul keine Spannung mehr erzeugt, ist die maximal mögliche Modul-Systemspannung niedriger als die max. Stringspannung im fehlerfreien Fall. Also passiert nichts in Deinem Fall.


    Zu beachten ist ebenfalls die maximale Spannung gegen den Rahmen ( Erde ), die kann natürlich so groß sein wie die maximale Stringspannung.


    Gruß
    Kollektor

    Sonnige Grüße
    Kollektor