Daten auf PC

  • Hallo zusammen;
    werde einen SMA Sonny Boy 4200 TL und einen 5000 TL in kürze bekommen, es gibt sie mit und ohne Display, der Elektriker meint das wäre nicht nötig. Kann mir jemand sagen was alles in diesem Display angezeigt wird und ob es zur regelmäßigen Überwachung der Anlage ausreicht?.
    Ich würde gerne die Daten auf meinem PC bekommen und verwalten, wenn ich mir zu den oben genannten Sonny Boy ohne Display noch ein Sonny Beam und ein Piggy Back zulege, zusammen ca. 320€ müsste das doch gehen, oder?
    Auf eine Antwort würde ich mich freuen.
    MfG Johannes

  • Richtig Johannes, die Displays sind netter Quatsch.


    Wichtig sind die Daten auf dem PC, da hast was in den Händen, und kannst auch was nachweisen.
    Lass dich ja nicht überreden. :) Nur so hast du einen nachweis ob die Anlage 20 Jahre das erwirtschaftet dass dir versprochen wurde.
    Ca 100 € wirst du aber draufzahlen müssen :) Gut angelegtes Geld.

  • Danke Walter für die schnelle Antwort;
    noch eines ist mir eingefallen, reicht ein Sonny Beam und ein Piggy Back für beide Wechselrichter aus ? Ich glaube mal gelesen zu haben dass Du diese Lösung auch bei Dir eingebaut hast, war das einfach zu handhaben oder lieber den Elektriker ran lassen ?
    Gruß Johannes

  • Hallo Johannes,


    der SunnyBeam ist eine nette Spielerei, den hatte ich auch einmal ausprobiert. Alle Daten vernüftig aufzeichnen, archivieren und Darstellen kannst Du damit nicht. Schau Dir mal den SolarLog unter http://www.solarlog100.de an. Der kann alles und ist noch Preisgünstiger dazu. Soll ab demnächst auch mit meheren Wechselrichtern gehn.


    Gruß Klaus

    SMA Sunny Boy 5000 TL Multistring
    66 polykristalline Blitzstrom (BP-Solar), 5,61 kWp
    seit 08.2005 SolarLog100, einer der ersten :wink:


    http://www.pv-appel.de (SolarLog und mehr...)

  • Du brauchst für jeden WR ein Piggyback. Das ist eine kleine Platine die im Wechselrichter aufgesteckt wird.
    http://www2.sma.de/de/solartec…cks/uebersicht/index.html


    Das Ganze ist von einem Laien machbar, du solltest aber alles genau lesen ( ausführliche anleitung ist dabei ) Wichtig ist noch dass du da wo die Antenne angeschraubt wird, der Lack abgekratzt ist, denn nur so kriegst du Masse und guten Empfang.


    Und mach es am Abend. denn du mußt AC / DC stromlos sein. Also Sicherungen und Kabel vom WR entfernen. Dann dauert der Einbau 5 - 10 min. :lol:

  • @ Klaus


    Du kannst den Solarlog nicht mit dem sBeam vergleichen. Die haben ganz unterschiedliche Vorausetzungen.


    Du kannst den Solarlog mit nem SBCO vergleichen. Der sBeam ist was für den normalen Anwender. Die Aufzeichnungen versteht die ganze Familie. Und jeder schaut aufs Display.


    http://www2.sma.de/de/solartec…eam/uebersicht/index.html


    Der Lolarlog ist qualitativ eine andere Sache, er birgt noch viel potential und Möglichkeiten. Ich verfolge das Gerät mit Spannung.

  • Hallo Walter,


    die Darstellung des SolarLog ist auch einfach und verständlich, man benötigt in der Grundausstattung nur einen PC. Fall ein PDA vorhanden ist, hat man bei der Darstellung viel mehr möglichkeiten als bei einem sBeam. Und schau mal im ersten Beitrag, da schreibt Johannes von Multistring-Wechselrichtern, und um diese vernünfig Überwachen zu können, langt der sBeam nicht aus. Dies war auch der Grund, weshalb ich meinen zurück gegeben habe.


    Gruß Klaus

    SMA Sunny Boy 5000 TL Multistring
    66 polykristalline Blitzstrom (BP-Solar), 5,61 kWp
    seit 08.2005 SolarLog100, einer der ersten :wink:


    http://www.pv-appel.de (SolarLog und mehr...)

  • Es sind trotzdem 2 verschiedene Stiefel.


    Ich würde meinen sBeam nicht mehr abgeben, und ich brauch auch nicht unbedingt einen PC.


    Das soll aber nicht heißen dass Jörg Karwath sein gerät schlecht ist. Ganz im Gegenteil. Ich werde mich grundsätzlich für den Solarlog einsetzen, weil er eine gute Alternative ist. Für Leute die natürlich alles genau wissen wollen, ist der Solarlog die bessere Alternative.