Anfrage aleoae-Solarkradftwerk

  • Hallo,
    Ich bin absolut neu auf dem Gebiet und hab mir ein Gebot für eine Solaranlage erstellen laßen,da ich dieses Jahr noch ans Netz möchte wegen der Vergütungen.Nun seh ich in meinem Angebot.:
    Solarkraftwerk mit 5,940 Kwp, 33 Solarmodule aleo 180i Q6" plus Zellen Nennleistung 180 Watt peak, 6-Inch-Zellen ,0/+3% Leistungstoleranz,polykristalin,blau,Multi-Sotac Steckverbindung ,1660 X 830mm,17 kg,gerahmt,Tüv zertifiziert,Schutzklasse 2 ,made in Germany Fronius Wechselrichter IG 60 HV.


    Ausgangsleistung:P ac nenn 4600 Watt
    Ausgangsspitzenleistung: Pac max 5000 Watt
    Max Wirkungsgrad:95,6%
    Maße(BxHxT) ca 610 x 344x220mm
    Gewicht :16Kg
    Schutzart IP 21 nach EN 60529


    Über aussagekräftige Antworten zu dieser Anlage wäre ich endlos Dankbar,da ich sebst keine Grundkenntniss darüber habe und die Zeit total drängt.
    Ich bedanke mich im Vorraus vielmals.
    Grus Walter

  • Hallo,
    sehr hübsch das Angebot. Ich bin ein heimlicher Fan von Aleo. Wo soll sie denn hin die Anlage? Weißt du, die taugt eigentlich garnichts auf der Nordseite des Hauses und mit Neigung 89 ° ;-)


    Ungefähr eine Stunde dauert es bis du dich oben durch die FAQ gelesen hast. Solltest du vielleicht tun. Dann weißt du mehr und stellst einfach deine Fragen neu.


    Mit deinen Angaben ist eine z. Z. Aussage unmöglich. Sorry.


    Tschüss
    Doris

    Ein positiv denkender Mensch weigert sich nicht, das Negative zur Kenntnis zu nehmen. Er weigert sich lediglich, sich ihm zu unterwerfen. (Norman-Vincent Peale 1898-1993)

  • Hallo Walter,
    tut mir leid, wenn du dich verkohlt fühlst. ;-)


    Der Strom wird aus Sonnenlicht gemacht. Normales Tageslicht reicht nicht für ein Solarkraftwerk. Deine Anlage kann nur so gut arbeiten, wie sie nach der Sonne ausgerichtet werden kann. In Deutschland kriegst du die günstigsten Ergebnisse mit 30° Modulneigung nach Süden. Wenn du die Anlage auf dein Dach baust und diese Bedingung nicht einhältst, musst du mit mehr oder weniger großen Verlusten rechnen, die auch eine noch so hochwertige Anlage einfach nicht ausbügeln kann. Dazu kommen mögliche Verschattungen durch Bäume, Schornsteine usw. Die den kalkulierten Ertrag am Ende in Frage stellen können.


    Alles zusammen bedeutet: Zu deinem Anlagenangebot gehört eine sehr sorgfältige Projektierung und eine konservative Ertragsprognose.
    Ich glaube nicht, dass du hier jemand finden wirst, der alleine aus der Zusammenstellung der Komponenten zu einer Aussage bereit ist.
    (Deshalb auch meine Spitze mit der Nordseite.)


    Sehr dringend rate ich dir, dich wenigstens etwas mit der PV-Problematik zu beschäftigen! Für wenig Geld kriegst du hier
    http://www.photon.de/special/photon_special_05.htm das Wichtigste zusammengefasst.
    Du wirst sehen, dass die Anlage selber nur ein Teil eines sehr umfangreichen Komplexes ist. Wenn du alles durchgearbeitet hast, werden deine Fragen anders aussehen und dann kriegst du mit hoher Sicherheit auch die dazu passenden Antworten. Und vorallem sollte dir dabei klar werden, ob du dann wirklich PV-Strom-Gärtner werden willst! Es geht schließlich um eine ganze Menge Geld und da sollte die Entscheidung nicht im Schnellschuss fallen. Oder?


    Sei bitte nicht sauer auf mich. Aleo ist nicht schlecht, die Komponenten sind üblich. Darüber hinaus ist z. Z. ist eine brauchbare Antwort einfach unmöglich.


    Tschüss
    Doris

    Ein positiv denkender Mensch weigert sich nicht, das Negative zur Kenntnis zu nehmen. Er weigert sich lediglich, sich ihm zu unterwerfen. (Norman-Vincent Peale 1898-1993)

  • Hallo Doris,
    Danke das hört sich doch schon viel besser an ,ich wußte doch das du ne lieeeeeeebe Frau bist :oops: und auch mir als Laien auf die Sprüge hilfst.Ich werd mich erkundigen und dann wieder zurückmelden.Ich freu mich jetzt schon auf deine Antwort :D
    Danke
    Gruß Walter