Verschaltung von Dünnschichtmodulen mit hohen Spanungen?

  • Guten Tag,
    mich würde interessieren, wie man am Besten Dünnschichtmodule mit hohen Spannungen verschaltet.
    Modul:
    mpp spannung: 100 V
    mpp Strom: 0,86 A
    mpp Leistung: 90 W


    Das Problem ergibt sich aus der hohen Spannung und der geringen Leistung des Moduls.
    Trafolose WR fallen leider aus.
    Nehme ich also WR mit Trafo habe ich das Problem, dass ich ca 16-20 Strings a 3/4 Module verschalten muss, um einen Wr mit 5 kw halbwegs gut nutzen zu können.
    Des Weiteren fallen alle Überwachungsmöglichkeiten für die einzelnen Strings weg, da diese ja später zusammengeführt werden müssen, da kein WR dieser Klasse 20 Eingänge besitzt.
    Gibt es da spezielle WR, oder gibt es einfach keine andere Möglichkeitm als sehr kleine Stings zu bilden mit 3 bis 4 Modulen? Auch im Hinblick auf den Verkabelungsaufwand ist es ja schon Wahnsinn.

  • Da hast du wohl recht, die Verkabelung ist etwas aufwändiger. Es werden kurze Strings gebildet die dann in einem Anschlusskasten parallel geschaltet werden, erst dann gehts weiter zum WR. Wenn du diese Strings überwachen willst nur mit jeder Menge Zusatzaufwand (ach ja, Zusatzkosten) in den Anschlußkästen.
    Du kannst auch transformatorlose Wechselrichter verwenden die geeignet sind einen einpolig geerdeten Solargenerator zu betreiben verwenden. Spezielle WR gibt es allerdings nicht.


    Gruß, Apu

  • TL fallen nicht weg. SMA TL sind lt. Aussage Schulung SMA freigegeben für First Solar.


    Gruss APu

  • Hallo.


    Bei amorphen Solarmodulen kannst du schauen, ob der SMA 7000HV passt.
    Ich nehm den immer bei größeren DS Anlagen.
    Du musst natürlich die einzelnen Stränge parallel schalten und ja nach Rückstromfestigkeit der Module eine Diode einbauen.
    Du kannst diese Stränge in einer Modulkopplerbox zusammenführen. Diese Boxen gibt es auch mit Überwachung.
    Das ganze ist etwas aufwändiger. Mit Kabelbäumen funktioniert die Montage deutlich schneller.
    Jetzt ist nur mal so die Frage: wie groß soll die Anlage denn sein ?
    Wie hoch ist die Rückstromfestigkeit ?
    Was ist es denn für ein Modul ?
    Mit den Werten kann man dann schon vernünftig was anfangen.


    Grüße
    Frank
    Du kannst natürlich auch jeden WR mit HF Trafo verwenden - die sind dann nicht so grottenschwer...

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Danke für die zahlreichen Antworten
    Es handelt sich um ein Inventux Modul:
    X 91-a



    Maximale elektrische Leistung (+/- 3 %) Pmax [Wp] 91
    Spannung bei Pmax Umpp [V] 104
    Strom bei Pmax Impp [A] 0,88
    Leerlaufspannung Uoc [V] 139
    Kurzschlussstrom Isc [A] 1,15
    Temperaturkoeffizient von Pmax ?Pmax [%/K] -0,21
    Temperaturkoeffizient von Uoc ?Uoc [%/K] -0,28
    Temperaturkoeffizient von Isc ?Isc [%/K] +0,04


    Anlage wird aus ca 75-85 Modulen bestehen, ca 7 kWp
    Verschaltung: jeweils 3 Module im Strang und eben 13-14 Stränge an einen Wechselrichter
    Wechselrichter sollen 2x SMA SB 3300 zum Einsatz kommen.
    Ausrichtung Süden und Dachneigung 10 Grad.
    Ort: bei Frankfurt


    Mich würde jetzt noch die BOX interessieren um auch einzelne Stränge überwachen zu könnnen.
    Kenne sowas nur von Fronius, was hat SMA da anzubieten?

  • Hallo,


    bei SMA gibt es die Sunny Main Box.


    Mal eine andere Frage, warum zwingend Dünnschicht?


    Gruß, Apu

  • Wir haben ein neues System für eine Dacheindeckung entwickelt, welches eben mit genau diesen Modulen möglich ist.
    Es würde sicherlich auch mit Monos funktionieren, aber es ist ja auch immer eine Frage des Preises. Haben aber gute Erfahrungen mit Dünnschicht gemacht(nicht mit FS).

  • Hallo,


    es ist zwar schon etwas her, aber es würde mich trotzdem interssieren, wie dein Indach System aussieht, welches du offeriert hast.


    Mich quält nämlich die gleiche Frage, wie icvh meine noch vorhandenen Inventux Module auf mein Dach bringe.


    Für Infos vielen Dank im Voraus.


    Grüße