Wer kennt diese Module: HEGE Revolution 6 (AIT)

  • Hallo,
    kann jemand diese Module beurteilen bzw. hat jemand Erfahrungswerte mit
    diesen Modulen eventuell auch dem Hersteller gemacht?


    Das Modul: HEGE Revolution 6 vertrieben von Hege-Solar ist rahmenlos und die
    die Konnektoren sind direkt auf der Frontseite einlaminiert.
    Die Junction Box entfällt, das Konneckorkabel liegt auf der Sichtseite des Modules.
    Soweit ich das Überblicke sind die Module vom Hersteller AIT.


    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.


    Danke und Grüße
    quattromann

  • Die HEGE Revolution Module sind durch die Innovation gekennzeichnet, daß sie keine (anfälligen) Junction Boxen haben - die Dioden sind einlaminiert. Somit ist die Rückseite der Module frei für alle denkbaren Montagearten, der Rahmen entfällt - statt dessen wird ein 6,5mm dickes Sicherheitsglas verwendet (extremer Hagelschutz) - so daß Schnee und Schmutz leicht abfließen. Verstärkt wird dieser Effekt durch das TOP-NANO-HEGE Coating zur Selbstreinigung. Aber die wichtigste Innovation: kurze Konnektoren an der Frontseite statt "langer Leitungen" auf der Rückseite und daher minimierte Leitungsverluste gegenüber konventionellen Modulen, nebst solcher Pluspunkte, wie Schutz gegen Marderverbiss, kein Durchscheuern der Leitungen, leichte Sichtkontrolle und bei Bedarf ein schneller Wechsel. HEGE achtet auf die Verwendung hochwertigster europäischer Materialien: innovative Helios-Zellen, deutsches Sicherheitsglas usw.

    Waldemar Gorzawski

  • In der Tat stützt sich HEGE mit seinen Modulen auf die schwedischen Patente von Peter Johnson, denn dies bringt ja gerade die Innovation und positioniert die Revolution-Module in der höchsten Qualitätsklasse: rahmenlos-selbstreinigend-Sicherheitsglas-Kurzkonnektoren auf der Frontseite, die sehr bequem montiert und demontiert werden können. Die HEGE-Module enthalten sehr leistungsfähige Helios-Zellen (Produkte des JointVentures mit Centrotherm-Blaubeuren) in den Leistungsstärken 180W-225W-235Watt und werden mit dem Schnell-Montagesystem Eco6 von Schletter spannungsfrei verlegt (dadurch ist kein einziger Fall von Glasschaden bekannt).

    Waldemar Gorzawski