SolarWorld organisierte Spenden-Diner für FDP

  • Nach der Debatte um eine Millionenspende des Milliardärs August von Finck an die FDP sind die Libe­ralen angeblich mit einem weiteren Spendenfall konfrontiert. Nach Medienbeichten hat auch die Solar-Industrie die Partei finanziell unterstützt. Demnach habe am 12. Sep­tember die Firma Solarworld ein Abendessen für potentielle FDP-Spender organisiert.


    Bei der Veranstaltung, an der auch Parteichef Guido Westerwelle und Bundesschatzmeister Hermann Otto Solms teilgenommen hätten, ist nach FDP-Angaben eine “Rekordsumme” zusammen gekommen. Wenige Wochen nach der Bundestagswahl änderten die Liberalen ihre Position in der Solar-Politik: Die in den Koalitionsverhandlungen zunächst geforderte Reduzierung der Fördermittel für Fotovoltaik-An­lagen um 30 Prozent entfiel schließlich im Koalitionsvertrag, stattdessen wurde ein “Dialog mit der Solar-Branche” vereinbart.


    Quelle: http://www.photovoltaik-preisv…2%adsumme-fur-die-partei/

  • Moin ...


    inhaltlich zumindest der Teil, wonach ein Fundraising Dinner stattfand:


    http://www.liberale.de/Fundrai…3351c5380i1p42/index.html


    Aber ob das eine angebliche Forderung von 30% Absendung "gemildert" hat , sei mal dahin gestellt. Wer hat denn namentlich eine 30% Senkung vorher vertreten ?


    mfg vom Deich

    [color=#800000]56 x Sharp NU-180E1, 2 x SB 5000 TL HC
    Dach:Az. 200 Grad, Elev. 40 Grad (3 Strings)
    + 28 Grad (1 String) Null Schatten ..

  • Ich dachte da haben ja mal die Richtigen die FDP gekauft :shock:


    Ist Korruption nicht strafbar :?:
    Wann ja; unterwandern wir doch die Pillendreherpartei und bestechen uns selber :mrgreen:


    So gross sind "wir" nun, das wir neben den Pillendrehern und den Hotels die Mövenpickpartei kaufen können :!::!:
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Es kommt einem erste das Grausen und dann das Kotzen.

    Grüsse Sebastian / Solarblitz.ch

  • Tolle Show!


    Naja erst haben die ein Sparprogramm, dieses wird gleich am Wahlabend verworfen und ich Depp hab die auch noch gewählt.


    Wenn das Bestechung gewesen sein soll, hätten die das Geld bei Solarworld lieber verbrennen sollen, bei dem Resultat.


    Aber auf der anderen Seite, was will Solarworld mit dem Geld?


    Fernsehwerbung kaufen?
    brauchen ab Q2 eh nicht mehr liefern.


    eigene Aktien zurückkaufen?
    freier Fall hat begonnen.


    ...wenn wir demnächst eine Währungsreform haben, damit die Schulden neu verhandelt werden können ist es eh nichts mehr wert.