Brauche Hilfe: Fronius IG defekt, State 404

  • Hallo,


    seit heute zeigt mein Fronius IG State 404 an und speist nichts mehr ein! Oder ist es gar nicht defekt? In der Anleitung steht, man soll den Netztrennschalter kontrollieren. Was ist das für ein Ding und wo liegt er? Wenn die 3 Kippsicherungen der Anlage gemeint sind: Die habe ich kontrolliert.


    Wer hat noch eine Idee?


    Wer kennt einen Betrieb in der Nähe von Rehburg-Loccum (31547), den ich mit der Reparatur beauftragen kann?


    Bitte Hilfe!!! Gruß Jens

    04/2005 installiert: 2,64 KW (16 Photowatt PW1650 Module), Fronius IG20 Wechselrichter, Ausrichtung SÜD. Zeitweise 10% Verschattung durch Dachgaube

  • Was ist denn bei State 404 in der Anleitung angegeben?
    Hast du noch Garantie auf dem WR?
    Wenn alles nichts hilft,ruf doch morgen mal die Fronius hotline an ,die wissen dann ziemlich schnell wie dir geholfen werden kann,oder du schickst eine Mail,das dauert auch nicht lange.Der Service bei Fronius war bei mir bisher immer schnell , freundlich und kompetent.


    SJ. 8)

    5,04kwp 24x Sanyo HIP210 NHE1 1x Fronius IG 60
    Ausrichtung: 150 Grad bei 32 Grad Neigung

  • In der Anleitung steht:


    Bezeichnung: Kommunikation zwischen Steuereinheit und ENS nicht möglich.


    Verhalten: Wenn möglich nimmt Fronius IG den Netzeinspeisebetrieb nach erneutem automatischen Zuschaltversuch auf. (hat heute überhaupt nicht zugeschaltet)


    Behebung: Fronius hat keine Netzverbindung. Kontrollieren Sie, ob Netz-Trennschalter eingeschaltet ist. (wo ist das Ding???)
    Falls dauerhafte Anzeige: Servicetechniker informieren.


    Was hat der Apparat (für den Laien erklärt)? Danke!

    04/2005 installiert: 2,64 KW (16 Photowatt PW1650 Module), Fronius IG20 Wechselrichter, Ausrichtung SÜD. Zeitweise 10% Verschattung durch Dachgaube

  • Bevor ich groß einen Techniker hole würde ich erst mal den 220v Anschluß mit einem Phasenprüfen prüfen. Liegen keine 220 v an kann der WR nicht starten, weil im das Spannungssignal und die Frequenz fehlt.

    Gruß
    Gerson
    _______________________________________


    18 Bp 7180S seit 01/2005 mit Fronius IG 30
    24 Bp 3170S seit 02/2007 mit SMA 3800ESS

  • Da sollten deine Sicherungen gemeint sein,glaube aber nicht das es daran liegt. Ich fürchte der Fehler liegt tiefer,ENS oder so.
    Versuche mal die Sicherungen raus und wieder rein zu machen ,vielleicht hilft das ja.


    SJ. 8)

    5,04kwp 24x Sanyo HIP210 NHE1 1x Fronius IG 60
    Ausrichtung: 150 Grad bei 32 Grad Neigung

  • ...habe mich die ganze Zeit gefragt, warum du nicht deinen Solateur mit dem Problem beauftragst....


    aus einen älteren Thread:


    ...jetzt weiß ich warum.... :shock::shock:




    ...würde, wenn du schon eine fremde Firma beauftragst, die komplette Anlage überprüfen lassen... :shock:


    ...soweit ich weiss, sind die Fronius Wechselrichter nicht umbedingt die optimale Lösung bei Verschattung.


    Gruß aus Lindhorst

    7,0 kwp 40 x Solara S875TI/M
    1 Sunnyboy 2100 TL/ESS
    1 Sunnyboy 4200 TL HC/ESS

  • Hallo,


    habe eben mit Zuhause telefoniert (das war doch mal in einem Film????): Die Anlage läuft, sie hat heute morgen normal den betrieb aufgenommen. Ich hoffe mal, es war nur irgendeine Störung, die nicht mehr auftritt. Hat sich also erstmal erledigt.....


    Gruß jens

    04/2005 installiert: 2,64 KW (16 Photowatt PW1650 Module), Fronius IG20 Wechselrichter, Ausrichtung SÜD. Zeitweise 10% Verschattung durch Dachgaube

  • Hallo Jens,
    @all


    hatte sich bezüglich dieses Fehlers damals was ergeben?


    Ich habe auch sporadisch diesen Fehler.
    Unter anderem heute, wo mal endlich ein bisschen die Sonne scheint :-(
    WR1 und 3 laufen und WR2 (IG20) zeigt plötzlich 404 und speist nichts mehr ein.


    Im Handbuch steht was von "Kommunikation zwischen Steuereinheit und ENS nicht möglich"
    Ist das ne Macke von dieser ENS Karte? Was macht die überhaupt?
    Hatte jemand anderes schon dieses Problem?


    Gruß
    Volker

    7,65 kwp
    45 BP 3170 an Fronius IG40, IG20, IG15

  • Hallo,


    State 404:


    Fehlerursachen:

    Zitat

    1. Netz nicht angeschlossen
    2. ENS-Platine schlecht eingesteckt
    3. Molexstecker auf IG-Control nicht angeschlossen
    4. Stecksicherung defekt


    Lösungsmöglichkeiten

    Zitat

    1. Netzanschluss prüfen
    2. ENS-Platine fest einstecken
    3. Molexstecker auf Platine IG-Control anstecken
    4. beide Stecksicherungen prüfen


    Möglichkeit 1 kann man selbst prüfen: Zunächst Vorsicherung zwischen WR und Zähler aus und wieder einschalten > WR sollte wieder hochfahren. Wenn nicht, mit Spannungsmesser überprüfen ob AC-seitig Spannung (230 V) anliegt! Wenn nichts hilft, sollten die Möglichkeiten 2-4 vom Fachmann überprüft werden.


    Sonnige Grüße


    Frank (eifel-solar.de)

    Solarteur (R), PV-Sachverständiger und Fachhandel - MHS Solarbau Boos - Ackerweg 8 - 56729 Boos - Tel.: +49 2656 951014

  • Danke Frank


    da bin ich schon mal einen Schritt weiter.
    Das Problem ist, daß der Fehler erst 3 mal aufgetreten ist (seit Einspeisebeginn Anfang November) und ich natürlich dann in der Firma bin.
    Einmal war das nur für eine Stunde, heute den ganzen Nachmittag.
    Am nächsten Tag geht es dann wieder.


    Kann das sein, daß die ENS Platine nicht richtig eingesteckt ist?
    Ich werd mal morgen schauen, und evt. meinen Solarteur anrufen.


    Gruß
    Volker

    7,65 kwp
    45 BP 3170 an Fronius IG40, IG20, IG15