MwSt. rückerstattung bei Anlagenkauf in Österreich möglich??

  • Hallo



    Ich plane eine PV-Anlage zur Netzeinspeisung. Nun habe ich auch ein Angebot von einem Anbieter aus Österreich angefordert.
    Kann ich beim für mich zuständigen Finanzamt auch die MwSt. zurückfordern wenn ich diese Im Ausland ( Österreich ) erworben habe??


    Wer hat erfahrung mit dem Kauf im Ausland??


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen


    DANKE


    Jörg

  • Hallo Jörg,


    ja das geht und die Sache ist einfacher, als du denkst, solange sich der Spaß innerhalb der Europäischen Union abspielt. Grundsatz der umsatzsteuerlichen Regelungen über grenzüberschreitende Dienstleistungen ist, dass diese der Umsatzbesteuerung des Landes unterfallen, in dem der leistende Unternehmer sein Unternehmen betreibt. Aber es gibt jede Menge Ausnahmen und deshalb rate ich dir zu prüfen, ob nicht eine davon greift.


    Nach meiner Information funktioniert das so, dass in allen Mitgliedstaaten der EU für die umsatzsteuerliche Behandlung die sogenannte reverse-charge-Regelung angewendet wird. Danach berechnest du als Rechnungsempfänger auf der Grundlage des anzuwendenden Steuersatzes (in D 16 %) deine Umsatzsteuer selber und ziehst sie als Vorsteuer ab. Der Ausweis ausländischer Umsatzsteuer beziehungsweise die umsatzsteuerliche Registrierung des östereichischen Unternehmers in Deutschland ist daher nicht erforderlich.


    Wenn diese Leistung deiner östereichischen Firma in Deutschland erbracht wird, hat das zur Konsequenz, dass du als in Deutschland ansässiger PV- Unternehmer die Rechnung ohne deutsche Umsatzsteuer bezahlst. Eine Umsatzsteueridentifikationsnummer brauchst du dafür nicht. Ein gesonderter Rechnungshinweis wird ebenfalls nicht gebraucht, da es sich ja nicht um eine Steuerbefreiung, sondern ein Fall der nicht gegebenen Steuerbarkeit handelt. Deshalb sparst du ja auch, wenn du dir dein Auto aus einem Land mit sehr hoher Umsatzsteuer holst.


    Das ist allerdings der Stand von vor zwei Jahren. Sicherheitshalber würde ich an deiner Stelle aber mal bei der IHK nachfragen. Ich weiß nämlich nicht, ob sich da inzwischen etwas geändert hat.
    Und außerdem sollte der Solarteur aus Österreich darüber auch Bescheid wissen, oder dein Steuerberater.


    Die Bezahlung der Rechnung ist genauso einfach - natürlich überweisen, aber aufpassen es gibt da eine besondere Nummer von deiner Bank für den Zahlungsverkehr innerhalb der EU.


    Tschüss
    Doris


    Achso, nicht vergessen! Ich bin weder Steuerberater, noch habe ich eine vergleichbare Qualifikation. Ich hafte also nicht für die Richtigkeit der obigen Informationen.
    D.

    Ein positiv denkender Mensch weigert sich nicht, das Negative zur Kenntnis zu nehmen. Er weigert sich lediglich, sich ihm zu unterwerfen. (Norman-Vincent Peale 1898-1993)

  • Hallo,


    Die besondere Nummer, die Doris meint, ist die IBAN und die BIC:


    International Bank Account Number (IBAN)
    Bank identifier Code (BIC) = früher Swift code


    Es ist sehr ratsam, sich diese Nummern geben zu lassen, und sie auch bei Geldgeschäften innerhalb der EU zu benutzen, ansonsten zum Teil deftige Gebühren anfallen. Und das sowohl beim Zahlenden als auch beim Geldempfänger !!!


    mfG


    Strawberry

  • Danke strawberry

    Ein positiv denkender Mensch weigert sich nicht, das Negative zur Kenntnis zu nehmen. Er weigert sich lediglich, sich ihm zu unterwerfen. (Norman-Vincent Peale 1898-1993)