Es muß wesentlich mehr zur PV i.d. USA im Netz sein!

  • http://greenstockscentral.com/…mpra-energy-sre-2584.html


    Moin ...


    Es gibt schon einige (Groß)Projekte in den USA ...wo ja manche Gegenden wie Arizona dem vernehmen nach die besten Einstahlungswerte der Erde aufweisen und allein deshalb schon sehr viel wirtschaftlicher sein sollten wie Standorte z.B. in Deutschland. Wobei es sicher etwas anderes ist solche Mega(watt)parks in menschenleeren Wüstengebieten zu etablieren statt in wegen Nachbarschaftsmecker "gesegneten" Deutschland.


    Der richtige Durchbruch wird jedoch dann kommen , wenn verstärkt Eigenheimbesitzer z.B. ihre Klimaanlagen solar betreiben können und z.B. Autos wie der Tesla oder auch der angekündigte Chevy Volt über den Solarstrom gespeist werden können.


    mfg vom Deich

    [color=#800000]56 x Sharp NU-180E1, 2 x SB 5000 TL HC
    Dach:Az. 200 Grad, Elev. 40 Grad (3 Strings)
    + 28 Grad (1 String) Null Schatten ..

  • Zitat von neuharlingerstrom


    Es gibt schon einige (Groß)Projekte in den USA ...wo ja manche Gegenden wie Arizona dem vernehmen nach die besten Einstahlungswerte der Erde aufweisen und allein deshalb schon sehr viel wirtschaftlicher sein sollten wie Standorte z.B. in Deutschland.


    Man wird das zusammenstellen müssen. Da ich baugeschichtlich orientiert bin, interessiert mich natürlich jeder Entwicklungschritt. Von einer solchen Basis aus läßt sich gut in die zukünftige Entwicklung schauen.


    Zitat von neuharlingerstrom


    Wobei es sicher etwas anderes ist solche Mega(watt)parks in menschenleeren Wüstengebieten zu etablieren statt in wegen Nachbarschaftsmecker "gesegneten" Deutschland.


    D liegt in einer retardierenden Kulturlandschaft. Das stimmt. Die Leute fassen nur Mut, wenn ein Subventionshändler vorfährt.


    Zitat von neuharlingerstrom


    Der richtige Durchbruch wird jedoch dann kommen , wenn verstärkt Eigenheimbesitzer z.B. ihre Klimaanlagen solar betreiben können und z.B. Autos wie der Tesla oder auch der angekündigte Chevy Volt über den Solarstrom gespeist werden können.


    Das Elektroauto ist bei uns im Apartmentblock auf Manhattan schon Thema gewesen. Es kann gut sein, daß die Eigenheimbesitzer unbedingt ihre Steckdose für das Auto mit der Solaranlage auf dem Dach verbunden wissen wollen.


    VUB

  • Moin ...


    Interessant dürfte auch der aktuelle Sieger im US Wettbewerb um das Plus Energie Haus für die USA sein: (Jedenfalls als Muster,. wohin die Reise gehen kann)


    http://www.bmvbs.de/-,302.1061…gie-Haus-Bauen-fuer-d.htm


    Hier nich einige jüngste Entwicklungen bzw. Zahlenwerke aus den USA:


    http://www.solarserver.de/solarmagazin/index.html


    mfg und frohe Weihnachten vom Deich

    [color=#800000]56 x Sharp NU-180E1, 2 x SB 5000 TL HC
    Dach:Az. 200 Grad, Elev. 40 Grad (3 Strings)
    + 28 Grad (1 String) Null Schatten ..

  • Hallo,
    Du hattest geschrieben:

    Zitat von neuharlingerstrom

    Interessant dürfte auch der aktuelle Sieger im US Wettbewerb um das Plus Energie Haus für die USA sein: (Jedenfalls als Muster,. wohin die Reise gehen kann)
    http://www.bmvbs.de/-,302.1061…gie-Haus-Bauen-fuer-d.htm


    Häuser, die mehr Strom produzieren als sie verbrauchen, sind natürlich wichtig. Ich könnte mir natürlich, was die Architektur betrifft, wesentlich interessantere Bauten vorstellen. Aber ich will hier nicht mäkeln.


    Zitat von neuharlingerstrom


    Hier noch einige jüngste Entwicklungen bzw. Zahlenwerke aus den USA:
    http://www.solarserver.de/solarmagazin/index.html


    Der Beitrag lohnt das Lesen. Da gibt es gute Angaben. Die deutsche Solarwirtschaft scheint gerade durch unsere Tigerentenregierung erheblich geschwächt worden zu sein. Das Wahlverhalten der Deutschen bringt uns wohl um die führende Position im Green-Sektor. Schade. Lauter Zwischenruf an unser D-Volk: "Bitte beim nächsten Mal anders wählen!"


    VUB