Photovoltaik im Schnee,.....oder so

  • Hallo zusammen, :)


    wir hatten bis vor einigen tagen noch min. 15cm schnee auf dem dach, wenn ich nun die solar- zur warmwasser/heizung und photovoltaik- anlage nutzen möchte, gibt es ausser das dach schneefrei zu fegen noch eine feinere möglichkeit?



    grüsse aus dem Schwarzwald
    woge5

  • Hallo,


    leider ist mir derzeit keine andere Methode wie das Schneeräumen auf dem Dach bekannt. Also brav weiter mit Besen und Schaufel auf dem Dach toben *grins*


    Eine Alternative wäre vielleicht die Entwicklung einer Heizschleife in die Module bzw. um den Rahmen der Module. Mit dieser Heizschleife (die seperat Ein- und Ausgeschalten werden kann) könnte man dann vielleicht das Schneeproblem in Griff kriegen.


    Was haltet Ihr davon oder welche Vorstellungen oder Idee gibt es in anderen Köpfen?
    Ist ein gutes Diskussionsthema.......


    Gruß Elektron

  • Hi Elektron,
    als erstes danke für deine schnelle sportliche antwort, doch denke ich mir das die Solar und photovoltaikplatten nicht begehbar sind, geschweige denn überhaupt die ausführbarkeit je nach dachschräge.


    eigentlich mag ich dies noch nicht so recht glauben , dass dies problem nur weil ich keine lösung dazu gefunden habe, es sich als noch offene marktlücke erweisen sollte,.....***grübel***......mal zur sicherheit gleich das "c im kreis" sichern,....*lach*


    denn bei schon geringerer schneedecke ist doch dann der nutzen von beiden anlagen gleich null, oder gibt es hier andere erfahrungswerte?


    so wie ich meine anlage haben will/möchte sollte a. die warmwasser/heitzung durch die sonne unterstützend entlasstet werden, und b. durch die pv der nutzen von beiden sich auch wirtschaftlich ergänzen.


    Gruss
    woge5

  • Hallo woge5,


    ich denke auf Grund des möglichen Ertrages in den Wintermonaten im Vergleich zum Sommer ist so eine ZUsatzfunktion "Heizen" wirklich nicht Wirtschaftlich. Heute macht ja keiner mehr wegen einem grünen Daumen eine PV-Anlage aufs Dach sondern nur wegen dem Ertrag.....


    Klar hängt es von der Dachneingung sehr stark ab, ob der Schnee rutscht oder nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn es möglich ist oben am Dachfürst den Schnee abzustechen die ganze Fläche damit abrutscht.


    Gruß Elektron