Sunways Wechselrichter mit Solarview betreiben (SMP)

  • Hallo solarFM,
    ähnliche Fehlerbilder hatte ich früher auch, insbesondere Fehler 11.
    Weiter vorn im Forum habe ich diese Fehlerbilder beschrieben, auch z. B. im Thread Solarview@FritzBox von ManfredR.
    Fehler 11 sollte eigentlich mit einer neuen Version von smp beseitigt sein.
    Meine Empfehlung ist, schrittweise vorgehen, also nur einen WR anschließen und schauen, was passiert. Das Ganze mindestens 2 Tage laufen lassen, damit Du siehst, ob die Abfragen stabil sind. Solarview@fb gibt es übrigens in einer neueren Version (V1.64b vom 28.01.2010).
    Die IP-Adresse entspricht Deinem Netz, typischerweise hat die FritzBox eine andere als Standard?!
    Starte bitte mal start.sh in einer anderen Reihenfolge:
    1. solarview@fb
    2. busybox
    3. smp

  • Hallo solarFM,
    2 Dinge möchte ich noch ergänzen:
    - stelle den Timeout mal auf einen Wert zwischen 1 und 5 Sekunden, da wohl alle 20 Sekunden die WR abgefragt werden
    - versuche mal smp V0.17, die nutze ich und diese Version funktioniert, wenn Du mir per PN eine Mailadresse sendest, kann ich Dir die V0.17 schicken
    Die installierte Leistung kannst Du in der aktuellen Version von solarview@fb auch über einen Parameter eingeben.

  • Zitat von Solaropa

    Hallo solarFM,
    2 Dinge möchte ich noch ergänzen:
    - stelle den Timeout mal auf einen Wert zwischen 1 und 5 Sekunden, da wohl alle 20 Sekunden die WR abgefragt werden
    - versuche mal smp V0.17, die nutze ich und diese Version funktioniert, wenn Du mir per PN eine Mailadresse sendest, kann ich Dir die V0.17 schicken
    Die installierte Leistung kannst Du in der aktuellen Version von solarview@fb auch über einen Parameter eingeben.


    Hallo SolarOpa,
    -habe Timeout zwischen 1 und 5 variiert: kein Erfolg
    -Habe die Startreichenfolge von smp und solarview wie empfohlen geändert: leider kein Erfolg.
    -Da die Abfrage per NtMonitor fuktioniert, möchte ich an der Verkabelung an den WR nichts ändern. Zumal ich daszu die WR öffnen müsste, um an die Verkabelung haran zu kommen).
    - Die IP-Adresse der FritzBox habe ich meinem Netzwerk angepasst. Könnte das ein Problem sein? Übrigens läuft die Fritzbox nur als Repeater. Der Internet-Zugang erfolgt momentan noch über einen Speedport. Aber das sollte doch wohl kein Hindernis sein oder? Jedenfalls ist der EZL200 per Netzwerkkabel direkt an die Fritzbox angeschlossen.
    -Bei genauerer Durchsicht des SMP-Logs ist mir aufgefallen, dass der erste WR mit richtiger Seriennr erkannt wird. Der 2 WR wird jedoch ebenfalls mit der Seriennr des 1. WR erkannt und im log ausgegeben ???
    Desweiteren erkennt SMP manchmal fälschlicherweise einen NT 2600 bzw einen Nt10000.
    -Frage: kann man die Fritzbox veranlassen, beim Start das start.sh Skript automatisch auszuführen?

    Sonnige Grüße
    solarFM :-)

  • Hallo solarFM,
    es ist gut, wenn alles mit dem NT-Monitor klappt, da braucht also an der Verdrahtung nichts geändert werden.
    Ein Script beim Start der FB ausführen geht, hat ManfredR. in seiner Doku zu solarview@fb beschrieben, siehe Installationsanleitung V1.5 vom 14.01.2010 oder neuer. Es erfordert einen Eingriff in die debug.cfg, was aber nicht in jedem Falle empfehlenswert ist (möglicherweise Garantieverlust, wenn nicht der Originalzustand hergestellt werden kann)!
    Bis alles läuft, ziehe ich persönlich immer den manuellen Start vor. Meine FB hängt an einer USV, damit ist auch der Betrieb während einer Netzspannungsunterbrechung gewährleistet.
    Fritzboxbetriebsart als Repeater für solarview@fb, dazu kann ich nichts sagen, weil ich keine Erfahrung mit der Betriebsart habe,
    ggf. mal die FB in Normalbetriebsart versetzen und testen.
    Die WR müssen schon unterschiedliche Seriennummern haben und diese entsprechend ausweisen.
    Stimmen die Adressen in den WR, der erste hat Nummer 1, der nächste Nummer 2 usw? Nach dem Log-Auszug wäre das der Fall, nur stimmt beim zweiten der Beginn der Seriennummer nicht.
    Parameter w ist in Wp anzugeben!

  • Hallo zusammen,


    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer PV-Anlage und möchte diese natürlich auch gern monitoren.
    Die Lösung mit der FritzBox und Solarview erscheint mir ideal, v.a. da ich überzeugter Linuxer bin und deshalb mit den Standardprogrammen (z.B. NT-Monitor) wenig Freude habe...
    :cry:


    Ein dickes Lob an alle beteiligten Entwickler von SolarView@Fritz!Box und SMP!
    :danke:


    Nun aber ein paar grundsätzliche Fragen:
    1. Taugt der IP2ser-Umsetzer EZL-200F von http://elmicro.com/de/eztcp.html für diese Zwecke? Falls nicht: welchen (<100 EUR) könnt Ihr empfehlen?
    2. da ich das Windowsprog zur Erstellung der Datei start.sh nicht nutzen kann: gibt es eine Doku der Startparameter für den Logger?
    3. kann ich für meine beiden NT5000 unterschiedliche Werte f. d. installierte Leistung angeben (19 Module + 20 Module)?


    Fragen über Fragen...


    Danke schon mal vorab !


    Viele Grüße,
    PV-Tux

    viele Grüße,
    PV-Tux.


    39x Solon Blue 230/7 (235W), 2x Sunways NT5000 (850V), EZL-200F
    FB7270 V2 FRITZ!OS 54.05.22, SolarView@Fritz!Box Version V 2.12b, SMP V 0.18

    http://www.kaefer.us/solarlog/index.htm

  • Zitat von PV-Tux

    Hallo zusammen,
    ...
    1. Taugt der IP2ser-Umsetzer EZL-200F von http://elmicro.com/de/eztcp.html für diese Zwecke? Falls nicht: welchen (<100 EUR) könnt Ihr empfehlen?


    Hallo PV-Tux,
    zunächst mal herzlichen Glückwunsch zur neuen Anlage :-)
    Ich verwende selbst einen EZL-200F. Benutze ihn um meine beiden Nt4000 abzufragen.
    Mit den Windows-Standard-Tools (NtMonitor) klappt das Monitoring bereits.
    Beim Einsatz mit fritzbox, solarview-fb und smp habe ich noch Probleme.
    Die liegen meiner Ansicht nach aber nicht im EZL begründet.
    Ich kann den EZL200F also durchaus empfehlen.

    Sonnige Grüße
    solarFM :-)

  • Zitat von PV-Tux

    Hallo zusammen,


    [..]
    2. da ich das Windowsprog zur Erstellung der Datei start.sh nicht nutzen kann: gibt es eine Doku der Startparameter für den Logger?
    [..]
    Viele Grüße,
    PV-Tux


    Hallo PV-Tux,


    Die gibt es, und zwar entweder rufst Du das binaries ohne Parameter (oder mit --h) auf, dann erhälst Du die Liste oder natürlich für solarview@fritzbox in der Doku, erhältlich unter http://www.amhamberg.de/solarview_fritzbox.aspx.


    Grüsse,
    Manfred

  • Hallo solarFM,
    läuft denn Deine Anlage nun?
    Du kannst das Auslesen der Daten aus den WR auch testen, indem Du jeweils einen WR DC- und AC-seitig vom Netz trennst. Dann läuft jeweils 1 WR, Dir fehlt natürlich der Ertrag für diese Zeit. Wenn nicht direkt die RS485-Schnittstelle des abgeschalteten WR defekt ist, müssten Werte ausgelesen und im Browser dargestellt werden. Empfehlenswert sind die Morgen- oder Abendstunden, da dann der Ertrag ohnehin nicht so groß ist (Testzeitraum 1 Stunde sollte reichen).
    Hat jeder WR eine eigene Adresse eingestellt bekommen?
    Steht in meinem Handbuch ab S. 36 beschrieben, wie es geht.

  • Hallo Manfred und Solaropa,


    erstmal vielen Dank für die Tipps bisher.
    Derzeit habe ich zwar noch keinen IP-RS485-Umsetzer aber schon wieder zwei Fragen: ;)


    1. kann man derzeit schon zwei Wechselrichter mit unterschiedlicher installierter Leistung angeben (1x 19 und 1x 20 Module, siehe Signatur) ?
    2. da ich selbst in der IT tätig bin, wäre ich stark am Quellcode sowie an einer Doku der RS485-Kommunikation interessiert - könnt Ihr mir da weiter helfen?
    :danke:
    :!: P.S.: Natürlich will ich da kein Kapital daraus schlagen! :!:


    viele Grüße,
    PV-Tux

    viele Grüße,
    PV-Tux.


    39x Solon Blue 230/7 (235W), 2x Sunways NT5000 (850V), EZL-200F
    FB7270 V2 FRITZ!OS 54.05.22, SolarView@Fritz!Box Version V 2.12b, SMP V 0.18

    http://www.kaefer.us/solarlog/index.htm

  • Hallo PV-Tux,
    unterschiedliche installierte Leistung gibst Du beim Start von solarview-fb an mit dem Parameter -w. Beispiel ./solarview-fb [..] -w 1234,5678 -> An einem WR sind 1234 Watt installiert, am Zweiten 5678W.


    Bezüglich der RS485 Kommunikation kann ich Dir nicht weiterhelfen, die habe ich nicht, gibt es aber beim Hersteller.


    Grüsse,
    Manfred