Sunways Wechselrichter mit Solarview betreiben (SMP)

  • Hallo Solaropa,


    das schaffe ich sogar ohne cross-compilieren, Versionsnummer ist auf 0.23 (im Quelltext und in den Binaries).
    Für Raspberry Pi und Fritz Box 7390 sind die Binaries im Anhang.


    Viele Grüße


    PeMue

    Dateien

    • smp_v0.23.zip

      (53,81 kB, 110 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo,
    ich hatte mich von drei Jahren schon mal mit der Überwachung eines "Sunways NT 3700 (900V)" beschäftigt, leider ohne Erfolg:



    Jetzt bin ich wieder dabei, weil mir mein Wechselrichter über einen Monat ausgefallen ist und niemand hats gemerkt :evil:


    ... und wieder genau so weit (dieses mal mit aktuellem SMP-Modul auf einem x86-Linux und einem RS485-USB-Adapter mit ser2net-Daemon)


    Die Meldung im smp.log ist nach wie vor:


    1439125458.560936 ERR TIMEOUT, NO MORE DATA!
    1439125458.560969 smp receive: - ERROR - not enough data, aborting (rec:13,required:24)


    Dazu hab ich zwei Fragen:


    Wird mein Wechselrichter-Typ überhaupt unterstützt ???
    Kann das Modul den USB-Port direkt ansprechen oder muss ich zwingend über den ser2net-Daemon gehen ???


    Vielen Dank schon mal für die Bemühungen ...


    Hier noch ein paar Debug-Meldungen aus dem Log:


    smp - CHILD running as pid 20883
    smp - scanning for 1 inverters ...1439126711.624976 smp send: > 0000 0001 0008 0001 000A< OK (5 bytes)
    1439126711.639729 RECV IN LOOP: total 1 bytes
    1439126711.640712 RECV IN LOOP: total 2 bytes
    1439126711.641710 RECV IN LOOP: total 3 bytes
    1439126711.642713 RECV IN LOOP: total 4 bytes
    1439126711.643723 RECV IN LOOP: total 5 bytes
    1439126711.644687 RECV IN LOOP: total 6 bytes
    1439126711.645658 RECV IN LOOP: total 7 bytes
    1439126711.646687 RECV IN LOOP: total 8 bytes
    1439126711.647690 RECV IN LOOP: total 9 bytes
    1439126711.648686 RECV IN LOOP: total 10 bytes
    1439126711.649687 RECV IN LOOP: total 11 bytes
    1439126711.650713 RECV IN LOOP: total 12 bytes
    1439126711.651696 RECV IN LOOP: total 13 bytes
    1439126712.652742 ERR TIMEOUT, NO MORE DATA!
    1439126712.652759 smp receive: > 0000 0001 0008 0001 000A 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000< ERR (13 bytes)
    1439126712.652761 smp receive: - ERROR - not enough data, aborting (rec:13,required:24)
    0 found!
    smp - ready to receive orders at port 12345
    smp - waiting for connection ...

  • Hallo Martin,
    der Sunways NT 3700 (900V) ist sicherlich aus der neueren Serie. Meines Wissens nach sehen die Datenbankfelder anders aus, die Sortierung dürfte auch nicht mehr passen. Deshalb müssen die Sourcen angepasst werden.
    Aber der WR hat doch ein ganzes Sortiment an Schnittstellen, da sollte doch was Passendes abzufragen gehen.

  • Zitat von Solaropa

    Hallo Martin,
    der Sunways NT 3700 (900V) ist sicherlich aus der neueren Serie. Meines Wissens nach sehen die Datenbankfelder anders aus, die Sortierung dürfte auch nicht mehr passen. Deshalb müssen die Sourcen angepasst werden.
    Aber der WR hat doch ein ganzes Sortiment an Schnittstellen, da sollte doch was Passendes abzufragen gehen.


    Der Wechselrichter hat eine Menge Schnittstellen ... der hat auch noch einen CAN-Bus und sogar Ethernet ... aber das nützt mir alles nix weil Solarview bzw. das "SMP"-Modul nur über RS485 kommuniziert ...

  • Noch einmal: Das Protokoll muss für smp angepasst werden, weil die Datenbankstruktur anders ist. smp kann nur "alte" WR auslesen. Eventuell könnte ich Ausschau nach dem aktuellen Schnittstellenprotokoll halten ...

  • Zitat von Solaropa

    Noch einmal: Das Protokoll muss für smp angepasst werden, weil die Datenbankstruktur anders ist. smp kann nur "alte" WR auslesen. Eventuell könnte ich Ausschau nach dem aktuellen Schnittstellenprotokoll halten ...


    wenn Du das aktuelle Protokoll gefunden hast, kann ich mal versuchen, den smp anzupassen ...


    Gruß PeMue

  • Also ich hätte Interesse ...


    Nochmal die andere Frage nach der Schnittstelle ... Momentan wird ja nur die Netzwerkschnittstelle unterstützt ... Ist es denkbar, dass das Modul in Zukunft auch mit lokalen RS232/485-Schnittstellen arbeiten kann, oder sollte man das lieber über den ser2net-daemon machen ???