Fassadenmodule

  • was würdet ihr für eine süd Fassade empfehlen?


    es geht um die Gibelfassade einer Scheune,


    meine Idee währen Module die auch etwas lichtduchlässig sind, so das es innen etwas hell ist, der Nachteil währe allerdings, das die dann nicht mit kühler Luft hinterlüftet werden.


    Gibt es solche lichtturchlässigen Module überhaupt günstig?
    Mit oder ohne Rahmen?

    3,24KWp, 20 x Sharp ND162E1F , 1x SB3300TL HC

  • Schön immer - billig nie.
    Das ist Sondermodulbau , immer teurer , selten zertifiziert (lohnt nicht bei den Stückzahlen) Frag direkt bei ASE, Solarwatt oder SOLON nach Resten an.
    Du kannst jedes Glas/Glas Laminat der o.g. Firmen auch gerahmt erhalten- optisch wäre das aber ein Verbrechen .


    Wenn Du Rechner im Sinne des Forums bist, vergiss es. Unterhalb 8k€/kWp geht da imo nichts.


    cu,micro

  • schade, vielleicht planen ja noch mehr so was, so das man zusammen eine größere Menge Module günstiger bekommen könnte?


    Mit dem Rahmen, würde ich vielleicht nicht so schlimm finden, könnte man optisch bestimmt auch so anordnen, das es gut aussieht,


    In die Mitte soll am besten ein großes Fenster, ob die Räume dahinter später vielleicht mal als Wohnraum ausgebaut werden ist noch unklar.
    Also vielleicht doch lieber normale günstige Module, und mehr Fenster?


    Wie sind die Vorschriften für die Fassadenvergütung?
    muß die ganze Fassade mit Modulen belegt werden?
    können die Module auch mit ~30° schräg gestellt werden, unten als Überdachung z.B.?

    3,24KWp, 20 x Sharp ND162E1F , 1x SB3300TL HC

  • Hallo ho1968
    Bedingungen wann der Fassadenzuschlag gezahlt wird kannst Du hier finden.
    http://www.erneuerbare-energien.de/inhalt/5982/
    Ich muß aber vorwarnen, die EVUs erkennen das höchst unterschiedlich an. Es wird in den nächsten Monaten ein Gerichtsurteil erwartet. Werde dann das Ergebnis bekannt geben.
    Mit weihnachtlichem Gruß
    Eberhard

  • ....übrigens Eberhard, Glückwunsch zu Deiner Anlagenerweiterung! auch wenn sie etwas abenteuerlich aussieht, Du nutzt scheints jeden verfügbaren Meter an Deinem Haus. Soll die Erweiterung auch als Fassade durchgehen? Mit was für einem Jahresmittelertrag hast Du bei dieser kleinen Erweiterung kalkuliert? Wird sich das bei dieser Ausrichtung noch rechnen?


    ...viele Grüße..., Heiko


    PS: der Streit mit dem EVU zieht sich nun doch länger hin wie es aussieht, solltest Du recht bekommen, werden es Dir andere PVler danken.

  • Hallo Heiko
    Danke für die Glückwünsche.
    Den Ertrag dieser fast Westfassade habe ich mit 850 kWh/kWp kalkuliert. Außer dem Ertgrag habe ich aber auch weitere Vorteile, zum Beispiel den einer Markise. Wenn ich diese Kosten abziehen würde dann rechnet sie sich locker.
    Mit weihnachtlichem Gruß
    Eberhard

  • Zitat von Eberhard

    Hallo Heiko
    Danke für die Glückwünsche.
    Den Ertrag dieser fast Westfassade habe ich mit 850 kWh/kWp kalkuliert. Außer dem Ertgrag habe ich aber auch weitere Vorteile, zum Beispiel den einer Markise. Wenn ich diese Kosten abziehen würde dann rechnet sie sich locker.
    Mit weihnachtlichem Gruß
    Eberhard


    Meinst Du die Kosten einer Markise? was hättest Du mit einer Markise abgeschattet? Sieht man auf den Bildern nicht eindeutig..., hast Du eine Terasse auf dem Gragendach? Erkennt das EVU diese Erweiterung als Fassade an oder musst Du darum auch streiten? Wolltest Du nicht eine Nachführung bauen oder sind die 8 Module einachsig nachgeführt?
    Mit der Fassadenvergütung sollte sich die Anlage jedenfalls rechnen, vorausgesetzt Du hast entsprechend günstig eingekauft.


    ...acuh von mir weihnachtliche Grüße..., Heiko

  • Zwischen dem Schuppen meines Nacbarn und meinem Haus ist eine Terasse zu der eine Tür führt, leider auf dem Bild nicht zu erkennen. Wenn ich den Blickwinkel so wähle dass die terasse zu sehen ist, sieht man die Module nur von unten.
    Mit weihnachtlichem Gruß
    Eberhard
    PS: Zählt als Erweiterung zur bereits vorhandenen Fassadenanlage.

  • Naja, Würth ist nicht gerade ein Discounter , wenn Du nach dem Preis dieser Architektur Sonderlösung für 10kWp gefragt hast, poste ihn hier :)
    Auch wohl kaum unter 8k€/kWp
    cu, micro