Anleitung: Datenänderung oder Erfassung im Sunny Portal

  • Hallo zusammen,


    in letzter Zeit wird immer wieder häufig die Frage gestellt, wie man für vorhandene Geräte nachträglich im Sunny Portal die Daten Ändern oder Erfassen kann. Ich habe dies kurz mal in folgender Anleitung beschrieben.


    Detailinfos und die Daten zum Download findet ihr als Ergänzung auch in folgenden Beiträgen:


    Anleitung: Sollleistung / externe Zähler im Sunny Portal


    Anleitung: Einrichtung Jahresvergleich im Sunny Portal
    (der Jahresvergleich wurde mit der Firmwareänderung am 01.10.2009 als Standard im Sunny Portal eingeführt. Somit ist die manuelle Übertragung nicht mehr notwendig)


    Wichtiger Hinweis: aktuell können die Daten nur für die letzten 3 Monate manuell über Sunny-Mail eingetragen werden. Änderungen die Älter sind müssen vom SMA Service korrigiert werden.


    Während in der Anleitung für externe Zähler als Typ fertige Namen wie z.B. emet-001 für einen Stromzähler verwendet wird, so muss man bei einer Änderung eines SMA-Gerätes den Typ kennen. Falls man eine WebBox verwendet so kann man die genauen Bezeichnungen dort gut auslesen. Am einfachsten macht man einen Datendownload im CSV-Format. Dann erhält man folgendes Bild:



    Hier kann man nun alle wichtigen Daten die man für Sunny-Mail benötigt herauslesen.


    Als Typ wird hier die Kennung eines SMA WR eingetragen z.B. für einen SB 4200TL HC = WR43MS01


    Als nächstes die Seriennummer und der Kanal den man übernehmen will.
    Wenn man nur die Tagesdaten erfassen will reicht der Wert vom letzten Eintrag.


    Will man die Detaildaten auswerten so muss man sich aus der CSV-Datei die relevanten Werte zu entsprechenden Uhrzeit auslesen. Wie z.B. hier:



    Diese Werte werden nun in die CSV-Datei von Sunny-Mail eingegeben. Bitte Datumsformat beachten mm/tt/jjjj und das bei den Zahlen nicht ein Komma sondern ein Punkt verwendet wird. Am einfachsten arbeitet man mit einem Editor.
    Als Anlagenkennung wird die Nummer vom Sunny Portal eingetragen.


    Wenn man nur den Tagesertrag wie bei dem WR einträgt kann man die Semikolons danach weglassen z.B.:
    WR43MS01;1100142216;E-Total;09/24/2009;8815.64
    WR43MS01;1100142216;E-Total DC-A;09/24/2009;4296.54
    WR43MS01;1100142216;E-Total DC-B;09/24/2009;4824.63


    Will man die genauen Detailwerte nachtragen so ist in der Vorlage für Sunny-Mail eine Zeitraster von 15 Minuten vorgegeben 00:00:00; 00:15:00;00:30:00;........... Den Wert DailyValue lässt man dann leer. Dies sieht dann z.B. so aus:
    SENS0510;1523;TmpAmb C;09/30/2009;;14.28;14.43;14.46;14.43;
    SENS0510;1523;TmpMdul C;09/30/2009;;13.6;13.36;13.95;13.84;
    SENS0510;1523;WindVel km/h;09/30/2009;;1.99;3.65;1.15;0.78;



    Als Beispiel mal folgende Datei mit Erläuterungen.



    Will man noch genauere Detailwerte haben so muss man in die 5. Zeile wie folgt ändern:
    Type;Serialnumber;Channel;Date;DailyValue;00:05:00;00:10:00;00:15:00;00:20:00;00:25:00;00:30:00;......
    Ein kleinerer Abstand wie 5 Minuten ist nicht möglich, da dies die kleinste Anzeige im Sunny Portal ist.


    Danach werden die Daten via Mail an Sunny Portal übertragen. Nach kurzer Zeit werden die evt. neuen Geräte oder Kanäle angezeigt. Die grafische Datenaufbereitung kann aber schon etwas länger dauern (in meinem Fall ca. 1 Stunde). Danach kann man sich die Daten dann in der definierten Grafik anzeigen lassen wie z.B. hier:



    Nach ein Tipp: fängt man mit einem Zähler an so sollte man am Vortag des ersten Erfassungstages immer den Wert 0.01 (0.00 wird nicht angenommen) eintragen, da sich die meisten Tabellen aus der Differenz zum Vortag den Wert berechnen. Fehlt dieser Wert kommt es zu einer falschen Berechnung.


    Noch ein Wunsch an SMA: es wäre schon wenn man Daten auch Älter wie 3 Monate eingeben könnte. Gerade wenn man ein Anlage hat und die Daten manuell erfasst hat, sich aber später einen Datenlogger kauft wäre eine Nacherfassung wünschenswert.


    Bei Fragen einfach melden.


    Viele Grüße
    Wolfgang

  • Hallo Herr Neumann,


    vielen Dank für die wie immer ausführliche Anleitung!

    Zitat von Wolfgang Neumann

    Noch ein Wunsch an SMA: es wäre schon wenn man Daten auch Älter wie 3 Monate eingeben könnte. Gerade wenn man ein Anlage hat und die Daten manuell erfasst hat, sich aber später einen Datenlogger kauft wäre eine Nacherfassung wünschenswert.


    Nacherfassung von historischen Werten steht in direktem Zusammenhang mit der Zählerwertkorrektur und Sollwertvorgaben. Der Themenkomplex ist derzeit in Bearbeitung. Der Wunsch nach globaler Aufhebung der zeitlichen Reglementierung ist natürlich durchaus nachvollziehbar, leider können wir dem aus diversen Gründen (u.a. Spam) nicht entsprechen.


    Viele Grüße,
    Andreas Strusch

    Andreas Strusch | Platform Product Manager ennexOS | SMA Solar Technology AG | Team Kundendialog

  • Hallo Wolfgang,
    die man. Anpassung der Erträge würde mich auch interessieren.
    Am letzten eines Monats würde ich die diff. zu meinem Einspeisezähler ermitteln und an das Portal senden.
    Ich möchte nun aber nicht mit meinen produktiven Portaldaten herumexperimentieren und habe dazu noch eine Frage:


    Wenn ich nun zu einem bestimmten Datum den DailyValue per Mail übermittel, wird der Tageswert dann im Portal überschrieben oder hinzugerechnet?


    Gruß
    Karsten (aus der Nachbarschaft)


  • Durch die Umstellung des Forums sind die alten Links leider nicht mehr funktionsfähig deswegen hier mal die neuen Links jetzt mit Funktion:


    Anleitung: Sollleistung / externe Zähler im Sunny Portal


    Anleitung: Einrichtung Jahresvergleich im Sunny Portal


    Wie oben schon erwähnt gibt es ja jetzt für den Jahresvergleich eine fertige Standardfunktion von SMA, so dass man diese Anleitung nicht mehr benötigt.


    Nach Gerüchten zu urteilen, soll der Eintrag der Sollleistung auch blad als Basisfunktion zur Verfügung stehen.


    Viele Grüße
    Wolfgang

  • Zitat von Wolfgang Neumann


    Nach Gerüchten zu urteilen, soll der Eintrag der Sollleistung auch blad als Basisfunktion zur Verfügung stehen.


    Sehe ich das richtig, dass die nachträgliche Eingabe von Daten immer noch nur über SunnyMail erfolgen kann? Mit allen bestehenden Einschränkungen und Fehlern (negativer Ertrag)? Hatte das mal so verstanden, dass es ab Juli d.J. eine komfortable Möglichkeit direkt im Portal geben sollte?!


    Viele Grüße aus Bremen,
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    der komfortable Nachtrag von Daten via Sunny Portal ist leider bis jetzt noch nicht umgesetzt worden.


    Dafür ist aber der Fehler in Sunny-Mail behoben worden, so dass ein Nachtrag zumindest für die letzte drei Monate möglich ist.


    Viele Grüße
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    ich hoffe du kannst mir helfen, denn ich bin gerade echt am verzweifeln. Sowohl der Export aus dem SunnyExplorer, als auch der Export aus der WebBox sehen nicht so aus wie es in deiner Beispiel CSV beschrieben ist. Ich habe dir mal aus beiden das csv File angehangen.
    Ich habe lediglich die Daten aus dem SE zur Verfügung. Das bedeutet das ist meine Datenbasis die ich an das Portal übertragen kann.


    Ich stelle mal ein paar Vermutungen was ich da eintragen muss.

    • Als "Type" muss ich in meinem Fall "SB 5000TL-20" für den Wechselrichter eintragen?
    • Bei mir steht in der 4. Zeile der Channel, korrekt? Bei der WebBox auf englisch, beim Explorer auf deutsch. Das muss ich als "Channel" eintragen, korrekt?
    • Was ist mit der 4. und 5. Zeile? Ignorieren?
    • Was muss ich übertragen? "Gesamtertrag" oder "Leistung"? Oder kann ich beides übertragen? Es werden ja mittlerweile alle Channels unterstützt, oder?
    • Wenn ich tatsächlich die 5-minütigen Werte übertragen will, muss ich die entsprechenden Überschriften in der Zeile 9 der Sunny Mail verändern?
    • DailyValue bleibt bei mir in jedem Fall leer?
    • Ich vermute ich kann in der SunnyMail Excel Sheet alle WR von allen verfügbaren Tagen auf einmal eintragen. Das heißt bei mir vom 29.06. - 13.09. Es ist nicht nötig mehrere CSV's zu erstellen?


    Danke für deine Hilfe!


    Gruß
    Jester

  • Hallo Jester,


    schön, dass die ersten WebBox BT´s jetzt ausgeliefert werden. Ich habe mir mal deine CSV-Datei angeschaut, da fehlen aber noch einige Infos und Kanäle, was daran liegen kann, dass die WR´s nicht mehr einspeisen und die Messwerte erst Morgen kommen. Hast du an den Gerätenamen und Seriennummern mit Sunny Explorer was geändert?
    Bis jetzt sahen die Daten etwas anders aus wie z.B. eine CSV-Datei aus der alten WebBox aus:




    Hier findest du, wie im ersten Beitrag dieses Threads beschrieben, in Zeile 3 den Type, Zeile 4 die Seriennummer und in Zeile 5 den Channel


    Aufbereitet sieht deine Datei wie folgt aus:




    Bei deiner CSV sieht das etwas anderes aus. Sicher ist, dass Zeile 7 der Channel ist, Zeile 4 sieht hier nach Seriennummer aus wegen den Eintrag SN:, Zeile 5 könnte der Typ sein. Passt irgendwie noch nicht ganz ins Bild. Evt. sind die Daten ja am Morgen anders.


    Ich versuche soweit mal deine Fragen zu beantworten:



    • Als "Type" muss ich in meinem Fall "SB 5000TL-20" für den Wechselrichter eintragen?
      So wie es im Moment aussieht ist die Zeile 5 der Typ
    • Bei mir steht in der 4. Zeile der Channel, korrekt? Bei der WebBox auf englisch, beim Explorer auf deutsch. Das muss ich als "Channel" eintragen, korrekt?
      Der Channel ist Zeile 7, Zeile 4 müsste eigentlich die Seriennummer sein
    • Was ist mit der 4. und 5. Zeile? Ignorieren?
      Meiner Meinung nach kannst du Zeile 6,8 und 9 ignorieren
    • Was muss ich übertragen? "Gesamtertrag" oder "Leistung"? Oder kann ich beides übertragen? Es werden ja mittlerweile alle Channels unterstützt, oder?
      Bei der Einrichtung von Sunny Portal, neuen Geräten oder einem Austausch kann man die Lesitung übernehmen, so dass der Gesamtertrag stimmt. Du kannst mit Sunny Mail für die letzten 3 Moante die Daten nachtragen. Ich würde es hier aber auf die Tagesleistung begrenzen und den Ertrag der WR´s einbinden.
    • Wenn ich tatsächlich die 5-minütigen Werte übertragen will, muss ich die entsprechenden Überschriften in der Zeile 9 der Sunny Mail verändern?
      Ja, wie am Anfang dieses Threads beschrieben müsstest du sie erweitern
    • DailyValue bleibt bei mir in jedem Fall leer?
      Wenn du Minutenwerte setzt muss der Wert leer bleiben
    • Ich vermute ich kann in der SunnyMail Excel Sheet alle WR von allen verfügbaren Tagen auf einmal eintragen. Das heißt bei mir vom 29.06. - 13.09. Es ist nicht nötig mehrere CSV's zu erstellen?
      Nein, du kannst hier alle Kanäle und alle Werte in eine Datei einbinden. Wie schon erwähnt für maximal 3 Monate rückwirkend. Die Übertragung solltest du Nachts machen, damit das Portal nicht so belastet ist.


    Noch ein paar Tipps:
    Es macht meiner Meinung keinen Sinn die Tagesdetaildaten nachträglich zu erfassen. Der Aufwand und die Fehlerhäufigkeit ist einfach zu groß. Die Leistungsauswertung wird nur im Fehlerfall benötigt und ist somit nachträglich nicht mehr so interessant zumal dir auch die passenden Stringspannungen fehlen.


    Wichtig zu beachten ist, dass der Ertragszähler immer aufsummiert als Zählerstand eingetragen werden muss - nicht die Tageserträge. Die Berechung der Werte übernimmt Sunny Portal selbst.


    Beispiel Tageserträge vereinfachte Form (Datum/WR1/WR2)


    28.06.2010/0.00/0.00
    29.06.2010/10.4/11.1
    30.06.2010/21.7/23.4
    01.07.2010/26.4/28.2
    02.07.2010/36.9/39.7
    :
    :
    31.07.2010/384.7/392.6


    Daraus errechnet sich Sunny Portal folgende Werte bei entsprechede Darstellung (WR1/WR2):


    Tagesertrag 29.06.2010 10.4/11.1
    Tagesertrag 30.06.2010 11.3/12.3
    Monatsertrag Juli 21.7/23.4
    Monatertrag August 363.0/369.2


    usw......


    Noch ein aktueller wichtiger Punkt. Zur Zeit gibt es aktuell einen Fehler mit Sunny Mail seit der letzten Änderungen. Den Fehler habe ich beim Nachtragen meiner Monatsdaten für die Verbrauchszähler festgestellt. Der Fehler ist SMA bekannt und wird behoben. ich hoffe, dass ich hie rin Kürze eine Rückmeldung bekomme, dass es wieder geht.


    Viele Grüße
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    er einmal vielen Dank für die Antworten! Zunächst einmal habe ich die Zeilen anders gezählt. Mit Zeile 1 meinte ich tatsächlich Zeile 4, da die ersten 3 Zeilen leer sind. Somit haben sich unsere Sichtweisen etwas verschoben ;)
    Ich werde aber ab jetzt dann mit den tatsächlichen Zeilen zählen.

    Zitat von Wolfgang Neumann

    Hast du an den Gerätenamen und Seriennummern mit Sunny Explorer was geändert?
    Bis jetzt sahen die Daten etwas anders aus wie z.B. eine CSV-Datei aus der alten WebBox aus:


    Ja ich habe die Seriennummen rausgeholt, bevor ich die Datei veröffentlicht habe. Die steht in Zeile 6.

    Zitat von Wolfgang Neumann


    Bei deiner CSV sieht das etwas anderes aus. Sicher ist, dass Zeile 7 der Channel ist, Zeile 4 sieht hier nach Seriennummer aus wegen den Eintrag SN:, Zeile 5 könnte der Typ sein. Passt irgendwie noch nicht ganz ins Bild. Evt. sind die Daten ja am Morgen anders.


    Ja, in der Datei stehen nun mehr Infos drin. Allerdings ändert das nichts an den Überschriften. Die bleiben so wie sie sind. Wie schon oben geschrieben ist ebenfalls sicher, dass die Seriennummer in Zeile 6 steht. Zeile 4 ist der von mir vergebene Name der Geräte. Der Export schreibt aber offensichtlich noch die Seriennummer davor. Ich denke die Zeile kann ich ignorieren.

    Zitat von Wolfgang Neumann


    Nein, du kannst hier alle Kanäle und alle Werte in eine Datei einbinden. Wie schon erwähnt für maximal 3 Monate rückwirkend. Die Übertragung solltest du Nachts machen, damit das Portal nicht so belastet ist.


    Hmmm... bin mir jetzt nicht sicher ob wir beide vom gleichen reden. Mein Plan ist es eine CSV Datei zu erstellen die alle Tageswerte aller Wechselrichter beinhaltet, vom 29.06. bis 13.09. Ist das möglich? Oder nur alle Werte aller Kanäle eines Wechselrichters für einen Tag? Oder für einen Wechselrichter für alle Tage?

    Zitat von Wolfgang Neumann


    Wichtig zu beachten ist, dass der Ertragszähler immer aufsummiert als Zählerstand eingetragen werden muss - nicht die Tageserträge. Die Berechung der Werte übernimmt Sunny Portal selbst.


    Also nehme ich besser die Monatsdatei aus dem Sunny Explorer als Grundlage. Ich glaube werde mal einen kleinen Test mit dem Juni machen, der hatte ja nur 2 Tage bei mir. Kann ich die Daten eigentlich immer wieder mit SunnyMail überschreiben, sollten sie falsch sein?

    Zitat von Wolfgang Neumann


    Noch ein aktueller wichtiger Punkt. Zur Zeit gibt es aktuell einen Fehler mit Sunny Mail seit der letzten Änderungen. Den Fehler habe ich beim Nachtragen meiner Monatsdaten für die Verbrauchszähler festgestellt. Der Fehler ist SMA bekannt und wird behoben. ich hoffe, dass ich hie rin Kürze eine Rückmeldung bekomme, dass es wieder geht.


    Heißt das wenn ich die Daten importiert habe wird der Fehler automatisch korrigiert oder sollte ich mit dem Import noch warten?


    Gruß
    Jester