Abrechnung von zwei Anlagen auf einem Zähler

  • Die Zusammenschaltung neu und alt auf einen Zähler ist zulässig. Hängt jedoch von der Forderung des EVU ab.


    Gerechnet dürfte so werden:
    3,7 kW = 100 % = Zählerstandsdifferenz (1 Jahr)
    2,4 kW = 64,9 % x Zählerstandsdifferenz zu 54,5 Ct
    1,3 kW = 35,1 % x Zählerstandsdifferenz zu 51,6 Ct

    Ein positiv denkender Mensch weigert sich nicht, das Negative zur Kenntnis zu nehmen. Er weigert sich lediglich, sich ihm zu unterwerfen. (Norman-Vincent Peale 1898-1993)