Schon wieder kein guter TV-Beitrag

  • hi @all,


    habe durch Zufall / zappen ne Doku über überhöhte Strompreise im bayrischen Fernsehen gesehen :


    http://www.br-online.de/bayern…/20-strompreise/index.xml


    Die bösen erneuerbaren also mal wieder...


    ich habe den mal meine Meinung gehustet:


    ZITAT:
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    als Stromkunde habe ich keine Probleme mit den "hohen" Strompreisen, für eine kWh würde ich ca. 10 Stunden ohne Pause auf dem Hometrainer strampeln müssen, die ca. 14-17 Cent Wert ist!

    Enttäuschend fand ich den Beitrag des Herrn Ederer, in dem die Kosten für die Strompreisentstehung leider nicht klar dargestellt wurden. So macht der Solarstrom
    mit seinen 55 Cent gerade mal 0,12 % am Gesamtstrombedarf aus, kann also unmöglich
    zu einer Verteuerung des Strompreises beitragen ! Bei steigendem Anteil der erneuerbaren Energien im deutschen Strommix
    sind fallende Vergütungen vorgesehen, sodas
    einer Verteuerung entgegen gewirkt wird.


    Das der Atomstrom in seiner Gestehung 2,5 Cent kostet ( ohne Versicherung, Endlagerung oder Castor-Transport ) bringt mir als Verbraucher nichts - schließlich habe ich keinen 380.000 Volt Anschluß mit Umspannwerk in meinem Garten stehen. Das der Atom- und Kohlestrom verlußtbehaftet über hunderte Kilometer landschaftsverschandelnder Hochspannungsmasten ( 25 mal so viel wie Windmasten ) transportiert werden muß, würde dies auch ad adsurbum führen.

    ...

    Hinsichtlich einer dramatischen Verschlechterung der globalen klimatischen Bedingungen durch den Treibhauseffekt sollte nicht vergessen werden, das die national-ökonomischen Interessen auf billigen Strom keine exentielle Bedrohung für die Menschheit darstellt.

    ...

    Im übrigen habe ich auch als Verbraucher von Lebensmitteln neben der Wahl von diversen Anbietern bei zu hohen Preisen die Möglichkeit auf Selbsterzeugung im eigenen Garten oder Kauf beim "Landwirt um die Ecke" zurück zu greifen. Im übertragenen Sinne kann ich also auch eine Reihe von Stromalternativen nutzen.

    Ich hoffe Herrn Ederer mit diesen Gesichtspunkten ein wenig inspirieren zu können und erwarte mit Spannung den nächsten Beitrag zum Thema Strom bzw. Energie...
    Zitat-Ende


    mit sonnigen Grüßen

    ... an meine Q-Cells lasse ich nur Sonne und Power-One ...

  • gonzobuster,
    Deinem Beitrag ist nichts mehr hinzuzufügen.
    Hoffentlich kommt die Inspiration!!!!!


    Gruß,
    Solarfarmer

    Inbetriebnahme: 29.09.06
    Meine Anlage: 6,90 Kwp mit 30 Stk. Total Energie TE 2200 230Wp poly mit WR 1 x Fronius IG 15 und 1 x Fronius IG 40

  • Die Sendung hab ich auch gesehen- was da für Schmarrn verzapft wurde geht auf keine Kuhhaut. Aber kein Wunder - Profile ist fast immer sehr einseitig!


    Da schau ich mir doch am Donnerstag lieber Quer an - wundert mich fast, dass diese Sendung im Bayerischen Fernsehen noch nicht der Zensur zum Opfer gefallen ist.


    Grüße


    Toni

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • hallo
    der nette herr ist ein freund der\"unerschöpflichen\" fosilen brennstoffe bzw atomstrom..der denkt sehr weitsichtig und er sagt auch nicht wie es weiter gehen soll... :? und wir pv betreiber sind mal wieder die abzocker in der kette... :twisted:



    gruß 4motion

    12x sanyo 210er
    16x sanyo 215er
    wr sma 4200tl und sma 1100e