Datenlogger, Überwachung und Alarmierung

  • Hallo,


    ich suche für meine Solarmax WR (3x Stück) nach einem:
    - Datenlogger
    - Überwachung und Alarmierungs Funktion


    Am besten sollte alles in einem Gerät enthalten sein und der Anschaffungspreis sollte nicht zu hoch sein. Weiterhin sollte das Gerät eine LAN-Schnittstelle haben für die lokale Abfrage aber auch Analog/ GSM für die automatische Alarmierung.


    Kennt jemand ein solches Gerät wo das Preis- Leistungsverhältnis paßt ?


    mfg
    Anton :?:

  • Hallo Anton,


    ein extra Sensor kann am SolarLog nicht angeschlossen werden, ist auch gar nicht nötig. Hier die Erklärung von Solare-Datensysteme dazu:


    Warum hat der SolarLog keinen Einstrahlsensor?
    Ein Einstrahlsensor wird verwendet, um die eingespeiste Leistung mit einem Referenzwert vergleichen zu können. Überwachungssysteme, die nicht direkt an die Wechselrichter angeschlossen sind, sondern die Anlagenleistung über einen einzlnen Stromzähler direkt messen, sind auf diesen Referenzwert angewiesen. Ohne Referenzwert "wissen" diese Produkte nicht, ob die Einspeiseleistung in Ordnung ist oder nicht. Noch dazu muss dieser Referenzwert aufwendig über Modultemperaturfühler und Modultemperaturkoefizenten auf die Anlage abgeglichen werden.
    Der SolarLog dagegen hat eine direkte Datenverbindung zu jedem Wechselrichter. Jeder Wechselrichter misst die Eingangsleistung der angeschlossenen Module, bei SMA-Multistringwechselrichter sogar die einzelnen Modulstrings. Die Eingangsleistung der jeweils angeschlossenen Module ist also bekannt und kann untereinander verglichen werden. Treten Abweichungen auf ist sogar bekannt in welchem Modulstrang der Fehler liegt.
    Der SolarLog nutzt also quasi die vorhandenen Module als Einstrahlungssensor.


    Gruß Klaus

    SMA Sunny Boy 5000 TL Multistring
    66 polykristalline Blitzstrom (BP-Solar), 5,61 kWp
    seit 08.2005 SolarLog100, einer der ersten :wink:


    http://www.pv-appel.de (SolarLog und mehr...)

  • Hallo Anton,


    nein. Brauchst du aber auch nicht. Du hast doch bereits 3 Sensoren auf dem Dach.
    Der SolarLog liest von allen 3 WR die Generatorleistung einzeln, weiss wieviel Modulfläche jeweils angeschlossen ist, und kann nun direkt die 3 Leistungen miteinander vergleichen.
    Wird nun eine Abweichung festgestellt wirst du benachrichtigt. Dass alle 3 Modulflächen defekt sind und dann auch noch im gleichen Maße ist sehr unwahrscheinlich.
    Und wenn du wissen willst, ob deine Anlage insgesamt "überdurchschnittlich", "gut" oder "weniger gut" ist, dann sagt dir das letzlich nur der Vergleich mit Anlagen ähnlicher Ausrichtung aus deiner Region. Den machst du am besten mit Walters http://www.sonnenertrag.eu Datenbank oder bei http://www.pv-ertraege.de


    Viele Grüße,
    Jörg


    EDIT: Ohh, Klaus war schneller