Ein paar Fragen.

  • Hallo,


    Hab mich seit Gestern mit der Materie ein bißchen beschäftigt. Ist aber noch einiges offen.
    Auf einer Seite hatte ich gelesen, daß man eine Parallelschaltung einer Serienschaltung vor ziehen soll? Ist dem wirklich so? Mit welcher Konsequenz?
    Im Netzt gibt’s ja reichlich Kredit und Analyse Rechner. Ich muß mich immer wieder wunder, was da dann unter Strich raus kommt?
    Beispiel, ich kauf mir eine Anlage, für ca. 15000,- Finanziere die 15Tsd Komplet über Bank.
    Ja und dann, welche Raten, wird das alles vom Verkauf des Solarstroms abgedeckt?
    http://www.fotovoltaikshop.de/…y_Boy_3300_TL_Display.pdf
    Was haltet ihr von dem Angebot, Günstig oder zu teuer?
    Ist so ein Komplet Angebot gut oder ist es besser sich die Einzelnen Komponenten zusammen zu kaufen.
    Meine Dachfläche ist Schattenfrei. Die Gradzahl beträgt 25° und die Dachfläche liegt ca.215°. Die gedachte Fläche hat 40qm. Was wäre dafür Sinnvoll?
    Für jede Antwort bin ich dankbar.


    Gruß Thomas

  • Ich kenne die Module leider nicht, aber 15000 € hört sich in Ordnung an. Da ich die Firma nicht kenne, kann ich über die Seriösität leider auch nix sagen.


    Die Dachneigung ist mit 25° etwas flach. Man geht von einer optimalen Dachfläche von 30° aus. Ich denke daß im Sommer dadurch kein Schaden entsteht, aber im Winter wird sich das sicherlich bemerkbar machen.
    Die Ausrichtung mit 215° ist natürlich auch etwas zu stark nach West ausgerichtet. Von einem Optimum spricht man zwischen 180 und 190°


    Aber am Besten mal hier schauen


    http://www.pv-ertraege.de


    Unter Orientierung und Neigung kannst du Nachlesen ob und wieviel Einbußen du hinnehmen wirst.


    Die Daten entsprechen de Durchnittsdaten, aber die Unterschiede sind durchaus realistisch.


    Gruss Walter

  • Hallo Walter,


    Danke für deine Antwort. Tja, an der Ausrichtung des Hause läst sich ja nichts mehr ändern.
    Aber ich dachte vielleicht, daß man die einzelnen Module leicht Richtung Süden kippen könnte?


    Gruß Thomas

  • Hallo Walter,


    Ich hab grad noch mal den Kompaß raus geholt und es überprüft, es sind exakt 245°.
    Nach der Karte http://www.ibc-solar.de/www_ib…stizierteErtragswerte.pdf
    Liege ich plus 55° nach Westen, hinzu dir 25° Dachneigung und ich bin mit ach und kracht irgendwo zwischen 100 und 95 Prozent. Vielleicht 99%, sieht man auch ein bißchen schlecht.


    Gruß Thomas

  • Bei 245° hast totale Westausrichtung und liegst mit Sicherheit nimmer bei 95 - 99 %


    Gehe zu http://www.pv-ertraege.de/


    Schau dir die Unterschiede an:


    http://www.pv-ertraege.de/cgi-…rc/bundes_uebersichten.pl


    und dann gibst mal ne normale Ausrichtung ein.



    Ich tipp mal 15% Mindererträge :roll:

  • Hallo Walter,


    Hast natürlich recht, hab ich doch ganze 10° unterschlagen.
    Laut http://www.ibc-solar.de/www_ib…stizierteErtragswerte.pdf
    Hab ich dann, Ertragswert 878-900 davon 95 Prozent sind ca. 831-855
    Hier hab ich mal ein paar Bilder gemacht um das besser zu vergleichen.
    Annahmen stehen oben links im Bild.
    Mein Standort und Dachneigung:
    [Blockierte Grafik: http://img183.exs.cx/img183/251/neigung23271yw.jpg]
    Optimaler Standort und Neigung:
    [Blockierte Grafik: http://img183.exs.cx/img183/2978/optimal5ep.jpg]


    Kannst du mir Erklären, um was für Angaben es sich handeln?


    Gruß Thomas

  • Das mittlere bedeutet den Durchnittsertrag pro Kwp ( Anschlußwert )


    Deine Anlage hat 3,3 kwp das würde bedeuten


    872 x 3,3 = 2877,6 kw Jahresertrag


    Normal


    980 x 3,3 = 3234


    Differenz 356,4 kw im Jahr


    Das sind durchnittlich mehr als 10% Mindereinnahmen. Die Seite ist übrigends sehr glaubwürdig. Logisch, die wollen ja nur informieren und nix verkaufen.


    Da lieg ich wohl mit meine Tipp von 15% gar net schlecht.

  • Hallo,


    Man könnte den Modulen ja auf 30° helfen. Wäre es aber nicht sinvoller, die Module nach Süden zu kippen?


    Gruß Thomas

  • Lass dir unter pv-ertraege noch einige Möglichkeiten mit Neigungen und Orientierungen ausdrucken.


    Das kannst du dann jedem Verkäufer schwarz auf weß zeigen. Mal sehen was er für zufriedenstellende Möglichkeiten hat.


    Die 25° Neigung kosten dich evtl. 2 %. Der Rest geht auf die Ausrichtung. Hier solltest du auf ca 195 kommen. Ist besser als 180°


    Eine Aufständerung könnte Abhilfe schaffen. Da müßte man aber das Dach im Ganzen sehen. So blind im Net bringt das nix.