Anlage zu teuer???

  • Das Geschäftsgebaren dieser Firma verfolge ich schon seit geraumer Zeit. Aber die Firma scheint zu florieren. Etliche verbraucherzentralen versuchen dieser Firma den garaus zu machen. Trotzdem finden die immer noch genügend Kunden.


    Tja da ich mit dieser Firma noch keinen Kontakt hatte, werde ich es weiter beobachten. Irgendwann findet jeder seinen Meister. Auch die ZWS.

  • Hallo,
    war heute bei der Verbraucherzentrale und ich denke es hat sich gelohnt. Denn in meinem speziellen Fall, wo wir den Vertrag auf einer Verbraucherausstellung abgeschlossen haben, gibt es zwei Gerichtsurteile, wonach in solchen Fällen, und die Urteile beziehen sich explizit auf diese Messe "Du und deine Welt", eine Widerrufsbelehrung erfolgen muss, die ein Widerrufsrecht einräumt. Folgende Paragrafen kommen hier zur Anwendung: § 312 Abs. 1 i. V. m. §355 BGB. Wortlaut findet man unter http://www.dejure.org
    Nach Ansicht der Gerichte handelt es sich in diesen Fällen um "Haustürgeschäfte", die einen besonderen Schutz genießen. Habe unverzüglich einen Musterbrief mit dem entsprechenden Wortlaut verfasst und werde ihn morgen per Einschreiben und Rückschein an die ZWS senden.


    Nähere Infos zu den Urteilen gebe ich gern weiter.


    Weitere Infos zum Werdegang werde ich hier umgehend verbreiten, sobald ich Sie habe.


    Ich hoffe, dass ich dem einen oder anderen "ZWS-Kunden" damit ein wenig Hoffnung machen kann.

    An apple a day, keeps the doctor away.

  • Hallo Buett,


    ich weiß jetzt zwar nicht ob Du dich hier im Forum noch ab und zu aufhältsts, aber mich würde trotzdem interessieren was es mit der ZWS gegeben hat. Denn das Du eine Dünnschicht-PV-Anlage auf dem Dach hast sieht man ja.


    Warum eigentlich Dünnschicht?


    Der Tom 8)

  • Hallo lehmann28,


    ist ja nun schon lange her mit meinem Eintrag, und inzwischen habe ich diesen und meine Ankündigung "erfolgreich verdrängt". Ich habe die Anlage gekauft, weil es diese Möglichkeit der "Haustürgeschäfte" so nicht mehr gibt; Gerichte haben schon öfter anders entschieden.


    Nach einer Ankündigung einer Vertragsstrafe von 22,5% waren wir uns dann einig, in den sauren Apfel zu beißen und die teure Anlage mit Dünschichtmodulen zu nehmen, da wir ja auf jeden Fall eine wollten, und diese Strafe hätte mit in unsere Berechnungen für eine andere Anlage einfließen müssen.


    Am 1.3.2006 haben wir die Anlage in Betrieb genommen und sind sehr froh diesen Schritt gemacht zu haben. Unter http://lerchenstrom.de.vu kann man unsere Daten abrufen.

    An apple a day, keeps the doctor away.

  • Aha. Könntest Du denn mal ein paar Fotos von deiner PV-ANlage hier zeigen. Also nicht nur das Dach, sondern auch die Montage innen mit Wechselrichter, DC-Freischalter, Zählerplatz,..etc. ? Auch ein paar Detauls von der Montage auf dem Dach wären sehenswert.


    Der Tom 8)

  • Hallo Kollektor,
    leider habe ich nicht viel Ahnung von den ganzen Werten, freue mich aber jeden Tag, wenn die Ertragskurve aus dem Solarlog wie eine weibliche Brust aussieht.
    Die Module reagieren sehr schnell auf ein Mehr oder Weniger der Sonnenstrahlen, was bei bewölktem Himmel mit Löchern zu echten Berg- und Talfahrten im Ertrag führt.


    Wie gut oder schlecht die Anlage funktioniert kann ich nicht wirklich sagen.
    Im letzten Jahr wurde vom EVU ein Wert von 800 W/qm bei der Berechnung der Abschlagszahlung zugrunde gelegt. Trotz der fehlenden Monate Jan und Feb gabe es brutto 451 als Nachschlag. Für dieses Jahr haben sie den Wert auf 850 angehoben, aber trotzdem bin ich zuversichtlich, dass es auch dann eine Nachzahlung geben wird.


    Letztendlich bin ich über jeden Euro erfreut, der auf diese Weise erzeugt wird, auch im Hinblick auf die Vorgeschichte meiner Anlage.


    "Let the sun shine..."

    An apple a day, keeps the doctor away.

  • Zitat

    Hallo Buett,


    123 KWh/KWp im April sind aber doch sehr wenig


    ...na ja Garstedt liegt im Norden, und da hat die Sonne nicht so reichhaltig "gestrahlt" wie an der südlichen Weinstraße....


    ...und dazu die etwas suboptimale Südwest - Ausrichtung...



    Ich würd sagen die Anlage scheint ok zu sein....
    ....der Preis leider nicht !



    Trotzdem Kompliment, für deinen Idealismus....
    ...bei dir scheint das Umweltbewußtsein doch noch über dem Streben nach Rendite zu liegen.

    7,0 kwp 40 x Solara S875TI/M
    1 Sunnyboy 2100 TL/ESS
    1 Sunnyboy 4200 TL HC/ESS

  • Recht hast du, Wolkenvertreiber!


    Ich sehe tatsächlich nicht den Ertrag als oberstes Ziel. Uns reicht es, wenn wir nach etwa 10-11 Jahren die Kosten reingefahren haben und dann effektiv Geld verdient wird.


    Allen voran steht aber der Umweltschutz, da ich es für die sauberste Energiegewinnung halte, und nicht verstehen kann, warum nicht jedes Dach, welches auch nur annähernd Ausbeute verspricht "zugepflastert" wird mit Modulen.


    Naja, so ist das mit Idealismus... nicht jeder versteht es. :wink: :wink:

    An apple a day, keeps the doctor away.