Module mit Wärmebildkammera testen ?

  • Hallo zusammen,
    ist es möglich mit Hilfe einer Wärmebildkammera defekte Module zu lokalisieren?
    Ein Bekannter hatte mit einer solchen Kamera einer seiner Module aufgenommen und festgestellt dass in einem Modul, eine Zelle (10 x10 cm) schwarz war, also keine Wärme entwickelt.
    Könnte es bedeuten, dass diese Zelle defekt ist und diese defekte Zellen den Stromfluss der anderen Zellen ausbremst?
    Für Eure Meinungen und Hilfe besten Dank.
    MfG Johannes

  • Hallo Johannes,


    habe eigentlich keine Ahnung zu Deiner Frage, jedoch habe ich mal gehört/im TV gesehen, dass solche Wärmebildkameras nur bei guter Kühlung - sprich ab -20 Grad° - gute Bilder machen, weswegen man z.B. bei Wärmeverlusten an Gebäuden tiefere Temperaturen im Winter abwarten soll um etwas zu sehen...??!! Wenn jetzt aber das Modul arbeitet und dabei warm wird, wie genau kann man dann etwas aus den Bilder schliessen??
    Hast evtl. ein Foto davon??


    Sorry - bin einfach neugierig :-)


    Gruß
    pictoros

    "Rentable PV auf Norddächern ist möglich!"
    ............................................................
    "Auf der Südhalbkugel der Erde!" ;-)

  • Hallo Johannes,
    müsste man mal drüber nachdenken und ausprobieren, ob man auf diese Weise mit relativ einfachen Mitteln zumindestens zu einer JA/NEIN Aussage käme.
    Wärmebild aus Spezialkamera ist nämlich ziemlich teuer.
    Vielleicht gehts noch anders :idea: :!:
    D.C.

  • Klar geht das, und nicht nur bei extremer Kälte. Entscheidend ist lediglich die Temparaturdifferenz. Legt mal ein Laubblatt auf eine Zelle bei voller Sonneneinstrahlung und achtet drauf, wie gut man das sieht, wie die Zelle ggfs anfängt zu frittieren. (Featuring Julian Schüren,Sunware: Auf den Schmelzpunkt der Einbettung achten :wink: ) Blasenbildung bitte nicht abwarten.


    cu,micro

  • Micro schrieb:

    Zitat

    ...Legt mal ein Laubblatt auf eine Zelle...


    Darum geht es.
    Man kommt gewöhnlich nicht besonders gut an die Module ran.
    (Nach Murphy ist die Ausfallwahrscheinlichkeit eines elektrischen Bauelementes umgekehrt proportional zu seiner Zugänglichkeit)
    Da scheint die Art der Diagnose mit Hilfe unterschiedlichen Bräunungsgrades von Grillware auf dem Modul hinter einer Temperatur-Fernmessung mit optischen Mitteln eher zurückzubleiben. Oder?
    ;-)
    D.C.

  • Höhö, auf dem Flachdach, wo ich das mal getestet habe, ging es super- Ich habe ja auch keine Untersuchung vom Hochhaus gegenüber vorgeschlagen- guter Hinweis DC 8)8) auf die Idee kam ich gar nicht.


    cu,micro

  • ...also ich hab auch schon mal den Abdecker gespielt...
    ...nicht auf'm Flachdach (ist doch was für Laternenparker 8) )


    ...dabei wurde mir durchaus warm...den Modulen aber nicht...
    ...weil die Bypassdioden das verhinderten...


    ...aber vielleicht hatte ich zu viel abgedeckt...


    [Blockierte Grafik: http://home.teleos-web.de/eradzey/pappe.jpg


    ...was ich bis heute nicht kapiere ist der unglaublich geringe
    Einfluss meiner Abdeckung auf die Stringleistung...


    aber wehe ein diffuser Schatten leckt nur an einem geringen Teil des Moduls ...


    ...die 'hot spot' Situation bleibt für mich ein Rätsel...


    Zitat Johannes:


    Zitat

    Ein Bekannter hatte mit einer solchen Kamera einer seiner Module aufgenommen und festgestellt dass in einem Modul, eine Zelle (10 x10 cm) schwarz war, also keine Wärme entwickelt.
    Könnte es bedeuten, dass diese Zelle defekt ist und diese defekte Zellen den Stromfluss der anderen Zellen ausbremst?


    ...würde eher an einen kompletten Kurzschluss der 'schwarzen Zelle'
    (klingt echt unheimlich :shock: ) denken...


    respectfully


    Luke

  • ...ne Heiko, in diesem Thread ging es nicht um die
    Zellenerwärmung durch fehlgeleitete Modulströme sondern
    durch Sonneneinstrahlung...
    ...aber vielleicht kann Walter jetzt im Herbst ein Blatt finden...
    ...sein Schläfenthermometer herauskramen...
    ...auf sein Flachdach steigen...
    ...und mal 'nen Hot Spot provozieren... :D


    respectfully


    Luke

  • *lach* Luke! unnachahmlich einzigartig :-), nein, mir ging es eigentlich nur um die Kameraversuche, Messgenauigkeiten usw.


    ...hier wurde schon was probiert *grins*


    Heiko