Ackerland 4,88 ha in Bayern zu verpachten ( Pachthöhe ???? )

  • Hallo zusammen,


    wie im Titel schon geschrieben sind es 4,88 ha.
    Einstrahlung beträgt laut PVGIS 1030 bei 10%
    Systemverlusten.
    Nun noch einige Fragen.
    Wievel Pacht kann man pro ha. verlangen bei
    einer Freiflächenanlage ?
    Kann man auch einen Prozentanteil an der
    Einspeisevergütung festlegen.
    Wenn ja, wie hoch wäre der?
    Bei Interesse einfach melden per PN.




    [/b]



    M.f.G.


    Bayano

    64 Kyocera KD185GH-2P
    2 SolarMax 6000 S + Solarlog 1000
    seit Juli 09

  • Pacht ist ungefähr 2000 Euro je Hektar! Auch ein Prozentsatz der Einspeisevergütung ist denkbar!


    Wo genau befindet sich diese Fläche?


    Sind genehmigungen vorhanden?


    Ich habe je nach Standort eventuell Interesse!


    Bitte kontaktieren Sie mich oder hinterlassen Sie ihre Kontakdaten!

  • @ PaulPanzer,
    vielleicht in Brandenburg.
    Hier in Bayern gehts bei 30000€/ha erst los, nach oben ohne Limit.


    mfg
    gerhard

    25,92 kw aleo S16 an 3 SMA MiniCentral 2009
    15,04 kw Yingli 235 am 15K Tripower 2011


  • Moin ...


    früher haben die bayuwarischen Bauern die Kühe gemolken, heute die PV -Freilandanlagenbetreiber ;-)


    Der Norden eine sehr vorteilhafte PV-Alternative zum Süden ;-)


    mfg vom Deich

    [color=#800000]56 x Sharp NU-180E1, 2 x SB 5000 TL HC
    Dach:Az. 200 Grad, Elev. 40 Grad (3 Strings)
    + 28 Grad (1 String) Null Schatten ..

  • ...also mir wären 2000€ / ha zu wenig...
    ...da müsste mindestens noch eine jährliche Preisanpassung rein...
    ...und wenn die Flächen schon genehmigt sind, kostet das natürlich nochmal extra...
    ...Windmühlen sind für Verpächter auf jeden Fall wesentlich interessanter als PV...


    Gruß
    germanfarmer

    Module: Schüco S130-SP, Schüco S175-SP-3, Schüco MPE 210 PS05 und Mitsubishi PV-TD 190MF5
    Wechselrichter von SMA: SB 5000TL, SMC 7000TL, SB 3300, SB 5000TL-20, SMC 11000TL, SB 4000TL-20, SB 3000TL-20
    Datenlogger: Webbox