Verguetung in CH

  • Hallo,


    mal eine ganz andere Frage: wie ist die Verguetung im laendle geregelt?


    Mit diesen Angaben kann man dann ja mal den Preis kalkulieren um
    eine Renditeberechnung hinzubekommen.
    Das wuered mich privat mal interessieren, vielen Dank

    sun-projekt
    ----------------------------
    staendig Angebote fuer Investoren
    D-Dachanlagen mit 20% EK ,
    groessere als Komanditist in Betreibergesellschaft


    Anfrage bitte mit kpl. Anschrift an Mail: volkssolar@googlemail.com

  • Hier mal lesen;-)


    http://www.swissgrid.ch/power_…gistration_crf/index.html


    Gründsätzlich gilt: Am 1. oder 2. Mai 2008 bei Swissgrid angemeldet haben, sonst sind die Aussichten düster wenn sich politisch nix ändert...

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • Mit laendle müsste Lichtenstein gemeint sein.... nicht die Schweiz...

    32.06kWp Kyocera KC-167 GH-2; Solarmax40
    16.34kWp Kyocera KC170 GHT-2; 2xSolarmax6000C 1x6000S
    109.2kWp Sharp NT R5E3E; Solarmax100C

  • Zitat von Xam Ralos

    Mit laendle müsste Lichtenstein gemeint sein.... nicht die Schweiz...


    Ländle "Au" ist in dem Fall zumindest wohl Schweiz.


    Und es empfiehlt sich scheins sich doch noch an zu melden bei
    http://www.swissgrid.ch/power_…gistration_crf/index.html


    Wenn ich
    http://www.swissgrid.ch/power_…gistration_crf/index.html
    richtig verstanden habe hat man irgendwann Chancen...


    http://www.photovoltaikforum.com/ftopic32228.html


    @ sun-projekt
    Einige Netzbetreiber zahlen eine Vergütung. Z.B. unsere EBM auch 80 R.
    Aber nur solnge die Abnehmer haben sonst sinkt der Betrag anteilig.
    Erkundige Dich mal bei Deinem!


    Das heisst also das Betreiberrisiko bleibt an uns hängen.
    Eigendlich wäre das die Aufgabe des Netzbetreibers...

    Grüsse Sebastian / Solarblitz.ch

  • Gemäss einer Agenturmeldung soll der Kt BE für Ladestationen Förderbeiträge bis zu 35% ausschütten.

    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Hier mal eine Speicherrechnung für die Schweiz:

    Importkosten 30 Rp (Hochtarif)

    Exportvergütung 10 Rp (inklusive Herkunftsnachweis)

    Importersparnis 20 Rp Brutto

    Speicherwirkungsgrad 0,8

    Importersparnis 16 Rp Netto

    Die Amortisation eines Speichers beträgt also max. 16 Rp pro umgesetzte kWh.

    Rechnet man einen Speicher von 10 kWh Kapazität und 200 Vollzyklen, erwirtschaftet ein Speicher CHF 320.- pro Jahr.

    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • ...und das ist noch eine grosszügige Rechnung. Mit 17 Rappen Bezug und 6,8 Rappen Einspeisevergütung sieht es nochmals zappendusterer aus. Dann sinds noch die Hälfte...

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung 168°, 5° Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019