Beleuchtung auf LED umstellen.

  • Habe bei mir im Wohnzimmer, Bad und Schlafzimmer Deckenleuchten mit diesen Halogenstrahlern drin. je ca 5-6 stück...
    Mir blutet immer das Herz wenn ich diese anmachen muss dann ca 170W brennen...
    Das muss nicht sein.
    Hat jemand bei sich schon LED strahler verbaut?
    Hier die Seite bietet sehr viel an.
    http://www.ledlager.de
    ich weiß nur nicht welche ich nehmen soll bei der vielen Auswahl...
    soll ja schließlich doch auch hell machen trotz geringem stromverbrauch.


    Könnt ihr mir zu bestimmten Strahlern raten?
    zb ob den
    http://www.ledlager.de/CREE-LED-High-Power-GU10-3-Watt_A.php
    oder den (nur so zum beispiel)
    http://www.ledlager.de/LED-GU10-21-LED-Sockel-GU10_A.php

    Anlage von 2006 (Mietshaus)

    83 x Sanyo HIP-215 NHE 5 / 3x SMA SB 5000, 1x SMA SB 2100
    Leistung: 17,845 kWp mit Volleinspeisung

    Anlage von 2011 (Haupthaus Süd)

    36 x Aleo S19 245W / 1x SMA Tripower 8000 TL-10
    Leistung: 8,82 kWp seit Juli 2014 Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung

    Anlage von 2020 (Haupthaus Nord)

    58 x Solarfabrik Mono S2 - Halfcut 340W / 1x SMA Tripower 15000 TL-30

    Leistung: 19,72 kWp mit 70% hart.--- Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung




  • In den Wohnräumen wirst du nur mit LED-Strahlern keine Freude haben. Ich habe mir 3 Stück dieser Spot-Lampen zugelegt. Sollen mit 48 LEDs ca. 40 bis 50 Watt-Lampen entsprechen. Negativ finde ich folgendes:


    - kleiner Lichtkegel
    - unschöne Lichtfarbe
    - zu dunkel


    Ich habe mich dann zu einer Mischung durchgerungen. Bei einer 3er Lampe nur 2 herkömmliche Birnen erstetzt usw.


    MM

  • Hallo Mattn,


    ich habe vor etwa eine jahr schon mal LED-Leuchten ausprobiert, war aber mit der Lichtfarbe überhaupt nicht zufrieden, sah einfach unnatürlich aus.


    Aber probier es doch einfach aus, wenn Du nicht zufrieden bist, dann schick die Birnen doch einfach zurück. Und das darf man ja ohne Probleme.


    Es ist zwar nicht fair dem Lieferanten gegenüber einfach nur zu Spass zu bestellen, aber man kann die Teile ja nirgends ausprobieren und die Kosten ja richtig Geld. Also so einfach beiseitelegen wenn die Teile nicht gefallen macht keinen Spass.


    Ich werde das in nächster Zeit nochmals ausprobieren, mich ärgern die hohen Verbräuche der Halogenstrahler auch immer. Der Shop hat ja eine tolle Auswahl, danke für den Tipp.


    Gruß Clemens

  • hallo
    also ich habe schon einige durch getestet
    die mit einer oder drei high power led finde ich nicht so gut
    ( nicht angenehm wenn mal direkt reinschaut )
    licht farbe sollte warm weis sein
    ( aber auch gewöhnungsbedürftig nicht zu vergleichen mit halogen )
    wichtig abstahlwinkel 120 grad sonst ist nur ein punkt hell und der rest vom raum duster
    möglichst viel leistung sonst wirds schummer beleuchtung
    ich habe bei mir in einer sehr kleinen küche 4 mal 4 watt und das geht gerade so


    Michael

  • Hallo,


    bei den LED-Lampen gab und gibt es immer noch viel Schrott auf dem Markt, aber es wird besser. Bei mir funktioniert alles im Haus schon mit LED-Lampen aber du brauchst definitiv dann mehrere Lampen für jeden Raum.
    In jedem Zimmer habe ich im Moment etwa 4 oder 5 Led-Lampen mit zusammen um die 200-300 Led.
    Allerdings alle für E27/ E14 Fassungen.
    Neuerdings bekommt man allerdings auch LED-Lampen mit um die 600 Lumen, die einer 60 Watt Glühlampe in der Leuchtkraft entsprechen.
    Meine Erfahrung bisher, was zählt ist einzig die Angabe der Leuchtkraft in Lumen, wenn du gute Lampen findest wird irgendwo der Lumen-Wert angegeben und du kannst damit zuverlässig vergleichen.Auch mit den normalen Energiesparlampen
    Werte in Milli-Candela usw. kannst du zum Vergleichen vergessen.
    Probiere es doch mal mit diesem Laden hier: http://www.del-ko.de. Mit denen bin ich bis jetzt sehr zufrieden gewesen und die verkaufen auch meist etwas günstiger als in ihrem Online-Shop über Ebay.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

    Einmal editiert, zuletzt von Boelckmoeller3 ()

  • Hab' im Bad (18qm) 20 Stücker High-Lumen LED's in der Dämmungsebene vor der Folie verbauen müssen, da die Wärmeentwicklung von Halogen oder Energiesparlampen recht heftig war. Verbaut wurden die 2700 Kelvin GU 10 Leuchtmittel (warmer Ton) ..... gleichmässige Ausleuchtung, hell wie im Ballsaal (bessere Hälfte hat auch beim Schminken nix zu mäkeln, scheint also i.O. zu sein) . Gibt sehr viele Anbieter auf dem Markt, wobei die teuersten nicht immer die besten sind. Ein Leuchtmittel lag bei 8.- Euro und hat ca. 220 Lumen.


    Gruss, spocksbrain

    Rentner am PC in Lebensgefahr! Um Gottes Willen NICHT gleichzeitig "ALT" und "ENTFERNEN" drücken!!!

  • danke schonmal für die tips. hoffe es gibt noch mehr die bereits umgerüstet haben ;)


    Klaus: 600Lumen hört sich schön und gut an. nur zum vergleichen müsste ich wissen wie viel lumen hat eine 40w birne, eine 60w birne ein 35w halogenstrahler usw...
    ;)

    Anlage von 2006 (Mietshaus)

    83 x Sanyo HIP-215 NHE 5 / 3x SMA SB 5000, 1x SMA SB 2100
    Leistung: 17,845 kWp mit Volleinspeisung

    Anlage von 2011 (Haupthaus Süd)

    36 x Aleo S19 245W / 1x SMA Tripower 8000 TL-10
    Leistung: 8,82 kWp seit Juli 2014 Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung

    Anlage von 2020 (Haupthaus Nord)

    58 x Solarfabrik Mono S2 - Halfcut 340W / 1x SMA Tripower 15000 TL-30

    Leistung: 19,72 kWp mit 70% hart.--- Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung




  • Ich hab fast mein ganzes Haus auf LED umgestellt. Möglichkeiten gibt es viele, und auch schöne. Wichtig dabei ist, kauft sie bei eBay. Hier habt ihr große Auswahl, und der Preis passt auch. Die letzten die ich gekauft habe, waren 5mm QRT. Die haben 3 Watt Verbrauch und bringen ca 30 W Licht. Blöde Bezeichnung :? Sie haben 240 Lumen Leuchtkraft und eine Lebensdauer von 80000. Preis 6,30€ ist sehr gut. Die Farbtemperatur ist warmweiß 2900k


    Ich beschäftige mich sehr intensiv mit den LED und bin sehr zufrieden. Ich hab allerdings auch komplette Lampen entwickelt, um genug Licht in die Räume zu kriegen. Wer Eigenleistung nicht scheut, und a bisserl Entdeckergeist in sich birgt, der wird mit LED einen neuen interessanten Aspekt finden. Da Geht was, allerdings noch nicht von der Stange. Unter Nachrichten habe ich auf Sonnenertrag auch einige Artikel geschrieben. Einen Link möcht ich jetzt nicht setzen. :cry: Aber wer sucht wird finden. LED ist das Licht der Zukunft :idea:

  • Hier noch ein Bild von dem Strahler im Kinderzimmer. Wer mitzählt erkennt 10 LED. So ist der Strahler nicht zu bekommen. Ein Eigenbau, der zwar nicht so schön ist, aber extrem hell. Jedes Zimmer benötigt spezifische Voraussetzungen. In diesem Raum war viel Licht gewünscht.
    Man sieht hier 80er LED 3mm zum Preis von 7.90 € je Stück. Das Licht ist etwas schwächer als bei den 5mm LED. Aber gut, ich will ja unterschiedliche LED ausprobieren.



    Der Gesamtverbrauch 27 w und wirklich Licht satt. Auch hier Warmton